Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Intelligentes Bauen

27.05.2011
Gemeinsames Symposium des ILEK der Uni Stuttgart und der Columbia University

Wie kann das Bauwesen endlich den seit langem erforderlichen Schritt auf ein neues Qualitätsniveau erreichen, welche Trends zeichnen sich ab, welche (bislang noch ungenutzten) Möglichkeiten gibt es schon heute und was lässt sich von anderen Disziplinen lernen? Darüber diskutieren führende Hochschullehrer, Architekten, Ingenieure, Hersteller, Bauunternehmer, Künstler und Experten aus anderen Branchen im Rahmen des internationalen Symposiums „Manufacturing Change“ am 1. Juni in Stuttgart. Veranstalter sind das Institut für Leichtbau Entwerfen und Konstruieren (ILEK) der Universität Stuttgart und die Graduate School of Architecture, Planning and Preservation (GSAPP) der Columbia University.

Zeit: 1. Juni 2011, 12.30 bis 17.30 Uhr

Ort: Campus Stuttgart-Vaihingen, Institut für Leichtbau und Entwerfen, Pfaffenwaldring 14

Ziel des Symposiums ist es, alte Denkmuster aufzubrechen und den Blick für neue Perspektiven zu öffnen. In vier einstündigen Themenblöcken tragen die Referenten in der aus Japan bekannten Pecha-Kucha-Vortragstechnik kurze Statements vor, die anschließend in größerer Runde diskutiert werden. In den ersten beiden Blöcken – „Manufactured Material" beziehungsweise „Manufactured Processes" – werden die Auswirkungen neuer Herstellungsprozesse, innovativer Hochleistungsmaterialien und neuer Entwurfs- und Berechnungsverfahren auf die Art des Entwerfens und des Bauens behandelt. In den Blöcken „Manufactured Assemblies" und „Manufactured Facilities" betrachten die Referenten ausgewählte bahnbrechende Bauwerke und den grundlegenden Einfluss von Fertigungssystemen auf die Erstellung und Nutzung unserer gebauten Umwelt.

Zu den zahlreichen prominenten Referenten zählen Rita McBride, Michael Reifer (Frener & Reifer), Tomohiko Yamanashi (Nikken Sekkei), Jim Barrett (Turner), Mathias Kammüller (Trumpf), Shohei Shigematsu (OMA), Martin Haas (Behnisch Architekten), Hartmut Sinkwitz (Daimler), Jan Schellhoff (UNStudio), Paul Katz (KPF), Frank Barkow (Barkow Leibinger) und Scott Marble (Columbia University).

Das Symposium ist Teil des über mehrere Jahre laufenden Columbia Building Intelligence Project (C-BIP). Das ILEK festigt hierdurch die vor mehreren Jahren begonnene Zusammenarbeit mit führenden amerikanischen Hochschulen. Vorgängerveranstaltungen fanden in New York, London und Tokio statt. Weitere Veranstaltungen in Brasilien und den USA werden folgen.

Das Columbia Building Intelligence Project wird durch die großzügige Unterstützung von Oldcastle BuildingEnvelope™ ermöglicht. Weitere Informationen über das C-BIP finden Sie unter: http://www.arch.columbia.edu/c-bip

Andrea Mayer-Grenu | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-stuttgart.de/ilek/

Weitere Berichte zu: Building Technologies Leichtbau

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik