Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Intelligent Production Systems of the Future – Internationale Konferenz

23.08.2010
Intelligent Production Systems of the Future – Internationale Konferenz am 4. November 2010 anlässlich des 75. IFF-Jubiläums

Mit der hochkarätig besetzten Internationalen Konferenz »Stuttgart Competence Forum – Intelligent Production Systems of the Future« lädt das universitäre Partnerinstitut des Fraunhofer IPA, das Institut für Industrielle Fertigung und Fabrikbetrieb (IFF) der Universität Stuttgart, am 4. November 2010 dazu ein, Wege zu einer wettbewerbsfähigen und nachhaltigen Produktion zu diskutieren. Die englischsprachige eintägige Konferenz findet im Universitäts-Hörsaal Azenbergstraße 12 in Stuttgart statt.

Die Produktionstechnik ist das Rückgrat vieler Wirtschaftszweige. Turbulenzen am Markt, globale Veränderungen und sich ändernde Vorzeichen – von der Kostenorientierung hin zur nachhaltigen Wertschöpfung – machen die Forschung zu einer unabdingbaren Voraussetzung für die zukünftige Produktion. »Wir sind stolz, dass wir auf dieser Konferenz die Ideen der wichtigsten Wissenschaftler auf dem Gebiet der Fabrikplanung und der Produktionsforschung weltweit präsentieren können«, so der IFF-Institutsleiter Professor Westkämper.

Die effiziente Umwandlung von Ressourcen, speziell von Energie und Rohstoffen, in Produkte mittels der wertvollsten Ressource »Wissen«, wird die Produktion »intelligent« machen. Deshalb wurde dieses wichtige Zukunftsthema für die Jubiläumstagung aufgegriffen. Internationale Wissenschaftler, die in europäische und globale Forschungsnetzwerke zur Entwicklung von Strategien eingebunden sind, werden darüber referieren, welche Rolle die Produktions-forschung spielen kann. Initiativen und Technologien für künftige Produktionssysteme und ihr Einfluss auf Wachstum, Arbeitsplätze und Wirtschafts- kraft sind Kernthemen auf dieser Tagung. »Wir laden alle Interessierten, nicht nur aus dem wissenschaftlichen Umfeld, sondern auch aus der Politik und der Wirtschaft zu dieser Konferenz ein, um diese Herausforderungen mit uns zu diskutieren«, so Engelbert Westkämper.

Nach Westkämpers Einführung in das Thema »Intelligente Produktionssysteme« wird Professor Francesco Jovane vom Politecnico di Milano über eine »New Industry: Shaped by Future to Implement Future« sprechen. »Design and Modularization in Light of Selling of Services« wird im Anschluss Professor Moshe Shpitalni aus Israel betrachten und Professor Joao Oliveira aus Brasilien berichtet über »Manufacturing Challenges in a Developing Economy«. Aus Kanada reist eine der wenigen renommierten Professorinnen aus dem Bereich der Produktionsforschung an. Hoda ElMaraghy spricht über »Evolution-Inspired Sustainability and Variety Management in Manufacturing Systems«.

Professor David Williams aus England schaut in seinem Beitrag etwas über den Fabrik-Horizont hinaus und spricht über »Production Systems for Regenerative Medicine Products«. Zurück zum harten Maschinenbau kommt dann Professor Rikardo Bueno aus Spanien. Er stellt »The Factories of the Future« und hier die PPP Initiative: »Intelligent Manufacturing« vor. Neben Westkämper ist der einzige Referent aus Deutschland Professor Heinrich Flegel von der Daimler AG. Er ist dem Institut seit vielen Jahren in sehr unterschiedlichen Funktionen verbunden und schließt den illustren Reigen der Vorträge mit dem Thema »Product and Process Innovations for Sustainable Mobility« ab.

Abends wird es für geladene Gäste einen Empfang der Landesregierung und für alle Geburtstagsgäste im IFF-Gebäude, Erdgeschoss Allmandring 35, ab 19 Uhr eine Grillparty geben.

Anmeldung:
Wenn Sie an der Tagung und/oder der Feier im IFF teilnehmen möchten,
melden Sie sich bitte möglichst bald per Internet an unter:
www.iff.uni-stuttgart.de.
Die Presse ist herzlich willkommen! Bitte melden Sie sich bei
Dr. Birgit Spaeth an.
Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Dr. Birgit Spaeth
Telefon +49 711 970-1810
bjs@iff.uni-stuttgart.de

Hubert Grosser | Fraunhofer IPA
Weitere Informationen:
http://www.iff.uni-stuttgart.de
http://www.ipa.fraunhofer.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics