Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovatives Licht am Arbeitsplatz: Einladung zur Fachtagung „LED-Beleuchtung"

01.08.2013
Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) lädt Architekten, Fachplaner und Interessierte zur Fachtagung „LED-Beleuchtung“ am 18. September 2013 nach Bonn ein.

Die Fachtagung thematisiert innovative Beleuchtungskonzepte am Arbeitsplatz und geht den Fragen zum Energieverbrauch sowie zur Umstellung, Lichttechnik und Nutzerakzeptanz nach.


Stehleuchte für den Arbeitsplatz
Trilux GmbH & Co.KG

Beleuchtungsanlagen im Bestand entsprechen oft nicht den Anforderungen an moderne und effiziente Konzepte. Ende 2010 wurde deshalb im Bundesrechnungshof Bonn in allen Büroräumen die Deckenbeleuchtung durch LED-Stehleuchten mit direktem Licht für den Arbeitsplatz und indirektem Licht für den Raum ersetzt.

Das BBSR hat im Rahmen seiner Forschungsinitiative Zukunft Bau die Einführung fachlich begleitet und die neue Technologie nach der Umstellung evaluieren lassen. Kriterien waren die Lichttechnik, der Energieverbrauch und die Akzeptanz durch die Nutzer.

Das positive Ergebnis dieser Untersuchung nehmen wir zum Anlass, hierüber im Rahmen einer Fachtagung am 18. September 2013 zu berichten. Die Vorstellung der Forschungsergebnisse wird durch Präsentationen zu verwandten Themen rund um das Licht im und am Gebäude ergänzt. Darüber hinaus gehen wir Fragen zur Beleuchtungstechnik und zur Nutzerakzeptanz nach:

• Welche Bewertungen liegen zur LED-Technologie vor?
• Welche visuellen, farbmetrischen und nichtvisuellen Effekte des Lichtes treten auf?

• Wie lässt sich aus Planersicht die Akzeptanz des Nutzers verbessern?

Die Tagung findet im Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung, Deichmanns Aue 31-37 in 53179 Bonn statt und ist kostenfrei.

Das detaillierte Veranstaltungsprogramm sowie weitere Informationen zur Anmeldung sind unter www.bbsr.bund.de in der Rubrik „Aktuell“ abrufbar:

http://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/Aktuell/Veranstaltungen/Programme2013/
LED_termin.html?nn=396022
Kontakt Presse:
Christian Schlag
Stab Direktor
Tel. :+49 228 99401-1484
christian.schlag@bbr.bund.de
Kontakt Organisation / Anmeldung:
Rebecca Walbröl
Referat II 3 – Forschung im Bauwesen, Gebäudemanagement
Telefon +49 228 99401-2737
led@bbr.bund.de
Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) ist eine Ressortforschungseinrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS). Es berät die Bundesregierung bei Aufgaben der Stadt- und Raumentwicklung sowie des Wohnungs-, Immobilien- und Bauwesens.

Wencke Haferkorn | idw
Weitere Informationen:
http://www.bbr.bund.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung