Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovatives Licht am Arbeitsplatz: Einladung zur Fachtagung „LED-Beleuchtung"

01.08.2013
Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) lädt Architekten, Fachplaner und Interessierte zur Fachtagung „LED-Beleuchtung“ am 18. September 2013 nach Bonn ein.

Die Fachtagung thematisiert innovative Beleuchtungskonzepte am Arbeitsplatz und geht den Fragen zum Energieverbrauch sowie zur Umstellung, Lichttechnik und Nutzerakzeptanz nach.


Stehleuchte für den Arbeitsplatz
Trilux GmbH & Co.KG

Beleuchtungsanlagen im Bestand entsprechen oft nicht den Anforderungen an moderne und effiziente Konzepte. Ende 2010 wurde deshalb im Bundesrechnungshof Bonn in allen Büroräumen die Deckenbeleuchtung durch LED-Stehleuchten mit direktem Licht für den Arbeitsplatz und indirektem Licht für den Raum ersetzt.

Das BBSR hat im Rahmen seiner Forschungsinitiative Zukunft Bau die Einführung fachlich begleitet und die neue Technologie nach der Umstellung evaluieren lassen. Kriterien waren die Lichttechnik, der Energieverbrauch und die Akzeptanz durch die Nutzer.

Das positive Ergebnis dieser Untersuchung nehmen wir zum Anlass, hierüber im Rahmen einer Fachtagung am 18. September 2013 zu berichten. Die Vorstellung der Forschungsergebnisse wird durch Präsentationen zu verwandten Themen rund um das Licht im und am Gebäude ergänzt. Darüber hinaus gehen wir Fragen zur Beleuchtungstechnik und zur Nutzerakzeptanz nach:

• Welche Bewertungen liegen zur LED-Technologie vor?
• Welche visuellen, farbmetrischen und nichtvisuellen Effekte des Lichtes treten auf?

• Wie lässt sich aus Planersicht die Akzeptanz des Nutzers verbessern?

Die Tagung findet im Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung, Deichmanns Aue 31-37 in 53179 Bonn statt und ist kostenfrei.

Das detaillierte Veranstaltungsprogramm sowie weitere Informationen zur Anmeldung sind unter www.bbsr.bund.de in der Rubrik „Aktuell“ abrufbar:

http://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/Aktuell/Veranstaltungen/Programme2013/
LED_termin.html?nn=396022
Kontakt Presse:
Christian Schlag
Stab Direktor
Tel. :+49 228 99401-1484
christian.schlag@bbr.bund.de
Kontakt Organisation / Anmeldung:
Rebecca Walbröl
Referat II 3 – Forschung im Bauwesen, Gebäudemanagement
Telefon +49 228 99401-2737
led@bbr.bund.de
Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) ist eine Ressortforschungseinrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS). Es berät die Bundesregierung bei Aufgaben der Stadt- und Raumentwicklung sowie des Wohnungs-, Immobilien- und Bauwesens.

Wencke Haferkorn | idw
Weitere Informationen:
http://www.bbr.bund.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik