Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovative Informationssysteme im Auto

06.07.2011
Experten diskutieren über Herausforderungen und Möglichkeiten zur Fahrerunterstützung und Interaktion auf der 6. VDI-Tagung „Der Fahrer im 21. Jahrhundert“ am 8. und 9. November 2011 in Braunschweig

Fahrer, Fahrerunterstützung und Bedienbarkeit – diese Aspekte stehen im Fokus automobiler Fahrerassistenz- und Informationssysteme. Der Mensch selbst ist zentraler Angelpunkt von Anzeige- und Bedienkonzepten.

Die Gestaltung der Mensch-Maschine-Interaktion gewinnt dabei zunehmend an Bedeutung und stellt Ingenieure sowie Psychologen vor neue Herausforderungen. Über aktuelle Entwicklungen in diesem Bereich diskutieren Experten aus Automobilindustrie, Forschung und Entwicklung auf der 6. VDI-Tagung „Der Fahrer im 21. Jahrhundert“ am 8. und 9. November 2011 in Braunschweig.

Welche Eigenschaften kennzeichnen den Fahrer? Wie sehen geeignete Ansätze zur Systemauslegung der HMI aus, wie lassen sich Bedien- und Anzeigekonzepte effizienter gestalten? Welche Akzeptanz zeichnet sich beim Fahrer ab und welche Einflüsse haben aktuelle Technik- und Gesellschaftstrends? Auf diese und zahlreiche weitere Fragen gibt die VDI-Tagung Antworten.

In seinem Eröffnungsvortrag beleuchtet Dr.-Ing. Lutz W.H. Krauß von Porsche die Entwicklung von Mensch-Maschine-Schnittstellen (HMI) bei Porsche und stellt Prozesse, Methoden und Konzepte vor.

Das Thema Ergonomie und Usability erörtert Anna Schieben vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in ihrer Untersuchung zu Fahrer-initiierten Transitionen in hochautomatisierten Fahrzeugen. Wie Fahrerinformations- und -assistenzsysteme ausgelegt werden können, berichtet beispielsweise Neli Ovcharova von Bosch. Den FAS-Warnbaukasten, eine Strategie für die systematische Entwicklung und Ausgabe von HMI-Warnungen, stellt unter anderem ein Experte von Volkswagen vor. Weitere Themen sind neueste Konzepte für Fahrerabsichts- und Zustandserkennung, der Umgang des Fahrers in unsicheren Umfeldinformationen, Betätigungshaptiken von Bedienelementen und deren Auswirkungen auf den Fahrer sowie Einflüsse von Green Driving und Elektromobilität.

Eine umfangreiche Poster-Ausstellung präsentiert aktuelle Forschungsprojekte. Im Rahmen der Tagung wird erneut der beste Nachwuchswissenschaftler vom Programmausschuss unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr.-Ing. Karsten Lemmer vom DLR für seine Arbeit ausgezeichnet.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/fahrer21oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-2 01, Telefax: -154.

Über das VDI Wissensforum
Das VDI Wissensforum mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die fast 1.000 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.

Nora Kraft | VDI Wissensforum GmbH
Weitere Informationen:
http://www.vdi.de/fahrer21oder
http://www.vdi-wissensforum.de

Weitere Berichte zu: DLR Fahrerunterstützung HMI Informationssystem Porsche VDI VDI-Tagung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?
21.06.2018 | ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

nachricht Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics