Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovative Citizen – Festival für neue urbane Fertigkeiten

04.09.2015

Oft unbemerkt werden viele Städte gerade umgekrempelt: Offene Werkstätten, Repair-Cafés und Urban-Farming-Initiativen sind nur einige Beispiele für diesen Umbau. Wie Bürger in der Stadt vom Konsumenten zum Innovator und Produzenten werden können, thematisiert Innovative Citizen vom 17. bis 20. September im Dortmunder U. Eine gemeinsame Veranstaltung von Fraunhofer UMSICHT, Dezentrale Dortmund, Folkwang Universität der Künste und Dortmunder U: Vorbeikommen ist erwünscht und Mitmachen ausdrücklich erbeten.

Die digitale Welt macht es Bürgern so einfach wie nie zuvor, sich zu vernetzen und gemeinsam Dinge zu verändern. Doch wie können Wohnen, Konsumieren, Arbeiten, Produzieren, Forschen und Gestalten miteinander verwoben und versöhnt werden?


Innovative Citizen: 17. bis 20. September im Dortmunder U.

Fraunhofer UMSICHT

Diese Frage versucht Innovative Citizen zu beantworten. Vier Tage lang wird im Dortmunder U in kostenlosen Workshops, Vorträgen und Aktionen gezeigt, was heute schon geht und was morgen gehen könnte.

Die Maker-Kultur verbindet die Idee des Selbermachens mit modernen digitalen Techniken. Bei Innovative CItizen steht deshalb der Do-It-Yourself- und Do-It-Together-Gedanke im Fokus. Im Workshop »Digitale Fertigung« von Fraunhofer UMSICHT lernen zum Beispiel alle Interessierten, wie 3D-Druck funktioniert, und welche Tücken es dabei geben kann.

Wer sich für die Verbindung von Technik und lebenden Organismen interessiert, erfährt in weiteren Workshops, wie sich aus Pilzen nachhaltige Materialien züchten lassen, wie man auf Verpackungen verzichtet, Lebensmittel haltbar macht oder wie Aquaponik-Systeme funktionieren und mit Mikrokontrollern automatisiert werden können.

Nicht nur Informieren, sondern auch zum Diskurs anregen sollen die Vorträge und Diskussionen bei Innovative Citizen: Eröffnet wird das Festival am 17. September mit einem Minisymposium, in dem vier Experten der Frage nachgehen, ob lokale und gleichzeitig nachhaltige Produktion in der eigenen Stadt funktionieren kann.

Die Vorträge der darauffolgenden Tage zeigen dann, welche neuen Formen der Demokratisierung von Innovationen wie Cityhacking, Biohacking oder Liquid Democracy bereits existieren.

Schmeißt nicht alles weg!

In der heutigen Konsumgesellschaft neigen viele Menschen dazu, kaputte Gegenstände wegzuschmeißen und sie schnell durch neue zu ersetzen. Aber das muss nicht sein: Ob Toaster, Lampen oder Fahrräder – im Repair-Café versucht das Team um Rasit Özgüc von Fraunhofer UMSICHT und der Velokitchen Dortmund, die kaputten Schätze in Zusammenarbeit mit deren Besitzern wieder zu reparieren und auf diese Weise zur Reduzierung des gesellschaftlichen Müllbergs beizutragen.

Maker, Urban Farmer, Designer oder einfach interessierte Bürger: Innovative Citizen lädt alle ein, vorbei zu kommen, dezentrale Technologien und neue Konsum-, Innovations- und Produktionsstrukturen kennenzulernen und zu erfahren, wie jeder das Leben in der eigenen Stadt ein bisschen nachhaltiger gestalten kann.

Alle Informationen auf einen Blick

Innovative Citizen 2015 findet vom 17. bis 20. September im Dortmunder U statt. Der Eintritt ist frei. Mehr Informationen zum Programm und zur Workshop-Anmeldung gibt es unter www.innovative-citizen.de.

Innovative Citizen ist eine Kooperation von Fraunhofer UMSICHT, der DEZENTRALE Dortmund, der Folkwang Universität der Künste und dem Dortmunder U mit finanzieller Förderung durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW und Unterstützung vom european centre for creative economy (ecce).

Weitere Informationen:

http://www.innovative-citizen.de Innovative Citizen 2015
http://www.umsicht.fraunhofer.de/de/messen-veranstaltungen/2015/produktion-in-de... Minisymposium: Produktion in der Stadt – Lokal und Nachhaltig?

Iris Kumpmann | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ALMA beginnt Beobachtung der Sonne

18.01.2017 | Physik Astronomie

Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

18.01.2017 | Architektur Bauwesen

Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern

18.01.2017 | Geowissenschaften