Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovationen der technischen Logistik

26.11.2012
22. Deutscher Materialfluss-Kongress des VDI am 21. und 22. März 2013 thematisiert aktuelle Entwicklungen der Intralogistik

Bereits zum 22. Mal lädt das VDI Wissensforum zum Materialfluss-Kongress am 21. und 22. März 2013 über 400 Experten der Logistik-Technologie zum Erfahrungsaustausch und zur Diskussion nach Garching bei München ein. Fachleute aus Industrie und Handel berichten über logistische Technologien, stellen Trends der Intralogistik und Forschungsergebnisse vor und demonstrieren Pilot-Anwendungen.

Dr. Christoph Beumer, Vorsitzender Geschäftsführer der Beumer Group GmbH, zeigt wie eine erfolgreiche Globalisierungsstrategie zum Wachstumsmotor für Mittelständler wird. Im Themenblock „Lean und IT in der Supply Chain“ widmet sich Dr. Hans-Hermann Wiendahl, Fachbereichsleiter Produktionslogistik bei der SMS Siemag AG, dem logistischen Produktionsmonitoring der SMS Siemag. Wo Standardlösungen statt Individualsoftware erfolgreicher eingesetzt werden können, erklärt Karl Strüning, Leiter Logistik der Verlagsgruppe Weltbild GmbH, mit seinem Beitrag zu einem neuen Warehouse Management System. Weitere Themen des Kongresses sind Einsatzmöglichkeiten von RFID, Produktionslogistik und die steigende Bedeutung ergonomischer Arbeitsplätze in der Logistik.

In der Podiumsdiskussion, die Prof. Thorsten Schmidt von der Fakultät Maschinenwesen der TU Dresden moderiert, dreht es sich um Verpackungsprozesse und Verpackungssysteme. Logistik live heißt es beim Logistik-Showcase am ersten Tag, wo fünf innovative Logistikansätze auf die Besucher warten. Vom Drive-Thru Beladekonzept für Routenzüge über den Prototypen eines intelligenten Thermobehälters bis zur Frage, wie Pick-by-Vision Kommissionierfehler vermeiden hilft, reicht das Themenspektrum. Die Übergabe des Innovationspreis Logistik 2013 und der VDI-Studienpreis für Logistik 2013 runden den Abend der ersten Kongresstages ab. Mit dem Vortrag des dreifachen Weltschiedsrichter Dr. Markus Merk zum Thema „Sicher entscheiden“ endet der 22. Materialfluss-Kongress.

Parallel zum Materialfluss-Kongress findet auch das von der Magdeburger Otto-von Guericke-Universität organisierte Studentenforum statt. Bei Exkursionen und Vorträgen erhalten Nachwuchslogistiker einen unmittelbaren Einblick in die Welt der technischen Logistik.

Der als Branchentreff der technischen Logistik etablierte Deutsche Materialfluss-Kongress wendet sich an Logistiker, Manager von Distributionszentren, Verantwortliche der innerbetrieblichen Logistik, Projekt- und Personalverantwortliche sowie Wissenschaftler der logistischen Lehrstühle.

22. Deutscher Materialfluss-Kongress
21. und 22. März 2013
Garching bei München, Technische Universität München
1.190 Euro (VDI-Mitglieder: 1.190 Euro) pro Person, zzgl. MwSt
Anmeldung und Programm unter www.materialflusskongress.de oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.
Über das VDI Wissensforum
Das VDI Wissensforum mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die fast 1.500 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.

Jennifer Rittermeier | VDI Wissensforum GmbH
Weitere Informationen:
http://www.vdi.de
http://www.vdi-wissensforum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Flurförderzeuge im Zeichen der Zeit
03.07.2015 | VDI Wissensforum GmbH

nachricht Aktuelles aus Forschung und Betrieb: 27. Deutscher Flammentag
02.07.2015 | VDI Wissensforum GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forschungsschiff Heincke seit 25 Jahren im Dienst der Wissenschaft

Ein Vierteljahrhundert alt, über 900.000 Kilometer (488.842 nautische Meilen) gefahren und trotzdem auf dem neuesten wissenschaftlichen und technischen Stand: Die Indienststellung des Forschungsschiffes Heincke jährt sich am 8. Juli 2015 zum 25. Mal.

Wissenschaftler des Alfred-Wegener-Instituts, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI), das die Heincke betreibt, nehmen ebenso regelmäßig an...

Im Focus: Solardächer produzieren Strom für Fahrzeuge

Studentische Industriekooperation zwischen HAW Hamburg und Webasto erarbeitet Ergebnisse für EU-Zertifizierungsprozess von Solardächern zur Verbesserung der Öko-Bilanz von Fahrzeugen.

Unter der Leitung von Dr.-Ing. Volker Skwarek, Professor für technische Informatik an der HAW Hamburg, erarbeiteten sechs Studierende des...

Im Focus: Viaducts with wind turbines, the new renewable energy source

Wind turbines could be installed under some of the biggest bridges on the road network to produce electricity. So it is confirmed by calculations carried out by a European researchers team, that have taken a viaduct in the Canary Islands as a reference. This concept could be applied in heavily built-up territories or natural areas with new constructions limitations.

The Juncal Viaduct, in Gran Canaria, has served as a reference for Spanish and British researchers to verify that the wind blowing between the pillars on this...

Im Focus: Aus alt mach neu - Rohstoffquelle Elektroschrott

Der Markt für Unterhaltungselektronik boomt: Rund 60 Millionen Fernsehgeräte wurden im letzten Jahr in Europa verkauft. Früher oder später werden sie zurückkehren – als Elektroschrott.

Die Recycling-Industrie hat darauf reagiert: Kupfer, Aluminium, Eisen- und Edelmetalle sowie ausgewählte Kunststoffe werden bereits wiederverwertet. Allerdings...

Im Focus: Radar schützt vor Weltraummüll

Die Bedrohung im All durch Weltraummüll ist groß. Aktive Satelliten und Raumfahrzeuge können beschädigt oder zerstört werden. Ein neues, nationales Weltraumüberwachungssystem soll ab 2018 vor Gefahren im Orbit schützen. Fraunhofer-Forscher entwickeln das Radar im Auftrag des DLR Raumfahrtmanagement.

Die »Verkehrssituation« im All ist angespannt: Neben unzähligen Satelliten umkreisen Weltraumtrümmer wie beispielsweise ausgebrannte Raketenstufen und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Flurförderzeuge im Zeichen der Zeit

03.07.2015 | Veranstaltungen

Aktuelles aus Forschung und Betrieb: 27. Deutscher Flammentag

02.07.2015 | Veranstaltungen

Call for ideas: Gute Ideen für bessere Städte

02.07.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Siemens erhält Auftrag für Offshore-Windkraftwerk in Großbritannien

03.07.2015 | Unternehmensmeldung

Flurförderzeuge im Zeichen der Zeit

03.07.2015 | Veranstaltungsnachrichten

Kompakter Time Converter für zuverlässigen Einsatz in rauen Umgebungen

03.07.2015 | Energie und Elektrotechnik