Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

InfoStrom: Informations- und Kommunikationsmanagement bei Mittel- und Großschadenslagen verbessern

06.05.2010
Im Forschungsprojekt InfoStrom wollen Wissenschaftler des Instituts für Wirtschaftsinformatik und des Instituts für Medienforschung der Universität Siegen, des Fraunhofer-Instituts für angewandte Informationstechnik (FIT) gemeinsam mit ihren Industriepartnern sowie den Landkreisen Siegen-Wittgenstein und Rhein-Erft-Kreis eine Kommunikations- und Informationsplattform entwickeln, um eine verbesserte Kooperation bei der Wiederherstellung der Stromversorgung zwischen Netzbetreibern, Feuerwehr, Polizei, Landkreisen und Bürgern zu erreichen.

Das BMBF-geförderte Projekt zum Entwurf einer interaktiven ‚Sicherheitsarena’ startet mit einem offiziellen Kick-Off Meeting mit allen beteiligten Projektpartnern am 7. Mai 2010.

Die Elektrizitätsversorgung ist eine der wichtigsten Versorgungsinfrastrukturen moderner Industriegesellschaften. Die grundsätzliche Notwendigkeit von Elektrizität im alltäglichen Leben erzeugt eine starke Abhängigkeit zwischen Netzbetreibern und Kunden. Stabilität und Sicherheit der Stromversorgung nehmen wir in der heutigen Zeit häufig als gegeben hin und erst bei einem Ausfall des Elektrizitätsnetzes wird uns die starke Abhängigkeit von Strom bewusst. Die Wiederherstellung der Versorgung und die Bewältigung der Folgen durch den Ausfall haben höchste Priorität.

In diese Prozesse sind viele Akteure unterschiedlicher Organisationen involviert, wie beispielsweise Netzbetreiber, Feuerwehr, Polizei oder die vom Stromausfall betroffenen Bürger. Die Ko-ordination der einzelnen Akteure stellt hierbei aufgrund einer Vielzahl verschiedener Organisationsstrukturen und individueller Informationssysteme ein großes Problem dar.

Als weitere Besonderheit werden im Projekt auch neue Konzepte entwickelt und erprobt, wie betroffene Bürger im Krisenfall nicht nur mit Informationen versorgt werden können, sondern auch für das Krisenmanagement aktiviert werden können.

Das Forschungsprojekt wird über drei Jahre vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und hat ein Gesamtbudget von 4,7 Mio. Euro.

Am Freitag, den 07. Mai 2010 findet hierzu im Artur-Woll-Haus der Universität Siegen das offizielle Kick-Off Meeting mit allen beteiligten Projektpartnern sowie Vertretern des Projektträgers des BMBF statt.

Beteiligte:
Juniorprofessur CSCW/Kooperationssysteme, Universität Siegen (Prof. Dr. Volkmar Pipek)
Instituts für Medienforschung, Universität Siegen (Prof. Dr. Gebhard Rusch)
Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT, St. Augustin (Prof. Dr. Thomas Rose)
SAP Research, Darmstadt (Dr. Florian Probst)
PSI Transcom GmbH, Berlin (Patrick Hasenfuß)
RWE Rheinland Westfalen Netz AG, Essen (Norbert Balduin, Thomas Wiedemann, Jürgen Brand)
Kontakt und Auskunft:
Universität Siegen
Fachbereich 5 – Wirtschaftsinformatik
Prof. Dr. Volkmar Pipek
Juniorprofessur für CSCW in Organisationen/Kooperationssysteme
Tel. 0271-740 4068, Mob. 0151-56088078, Fax. 0271-740 3384
Mail: volkmar.pipek@uni-siegen.de

Kordula Lindner-Jarchow | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-siegen.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik