Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Infektionsforscher tagen in Braunschweig

19.07.2011
Am 16. August: Jürgen-Wehland-Symposium versammelt Experten am HZI / Neuer Preis für junge Wissenschaftler.

Von Salmonella bis EHEC, von Staphylokokken bis zum Tuberkulose-Erreger Mycobakterium: Einige der gefürchtetsten und gefährlichsten Krankheitskeime stehen auf dem Programm, wenn am 16. August Wissenschaftler aus Deutschland, Schweden und den USA ihre neuesten Erkenntnisse über Infektionskrankheiten austauschen. Die Experten treffen sich am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig zum zweiten „North Regio Day on Infection“ (kurz: Nordi II).

Zum ehrenden Angedenken an den ehemaligen wissenschaftlichen Geschäftsführer des HZI trägt diese Tagung auch den Namen „Jürgen-Wehland-Symposium“. Mit dem neu geschaffenen Jürgen-Wehland-Preis zeichnet das HZI dabei einen herausragenden Nachwuchswissenschaftler aus.

„Infektionskrankheiten sind eine der Haupttodesursachen weltweit“, sagt Dr. Siegfried Weiß, Immunologe und leitender Wissenschaftler am HZI. „Durch Mobilität und Massentourismus verbreiten sich Erreger schneller um den Globus als je zuvor; durch zunehmende Resistenzen gegen Antibiotika werden sie in den Krankenhäusern immer schwerer zu bekämpfen.“ Umso wichtiger, so Weiß, sei es, möglichst viel über Bakterien und Viren und ihre Überlebensstrategien zu lernen und das Wissen darüber auf internationaler Ebene auszutauschen.

Diesem Ziel widmen sich Besucher und Referenten beim Jürgen-Wehland-Symposium/Nordi II. International renommierte Wissenschaftler, darunter der Salmonellen-Forscher Jorge Galán aus New Haven, USA, und die Pneumokokken-Expertin Brigitta Henriques Normark aus Stockholm stellen ihre neuesten Forschungsergebnisse vor und diskutieren mit dem Fachpublikum. „Wir sind stolz darauf, dass wir so namhafte Sprecher für diese Fachtagung in Braunschweig gewinnen konnten“, sagt Prof. Dirk Heinz, Wissenschaftlicher Geschäftsführer des HZI.

Der „North Regio Day on Infection“ (Nordi) wurde im Jahr 2010 als zentraler Event und Treffpunkt für Infektionsforscher im Raum Norddeutschland geschaffen. Der Teilnehmerkreis der englischsprachigen Tagung ging jedoch schon beim ersten Mal deutlich über die Region hinaus. Koordiniert wird das Treffen vom HZI, der Technischen Universität (TU) Braunschweig, dem Robert-Koch-Institut in Wernigerode (RKI) und der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) sowie der HZI-Graduiertenschule. Die Veranstaltung wird mit Mitteln des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur gefördert.

Prof. Jürgen Wehland leitete das HZI von Herbst 2009 bis Sommer 2010 als Wissenschaftlicher Geschäftsführer. Er verstarb am 16. August 2010 unerwartet. „Wir wollen dieses herausragenden Wissenschaftlers und langjährigen Weggefährten vieler von uns am Jahrestag seines Todes gedenken“, erklärt sein Nachfolger Dirk Heinz. Zu Ehren des verstorbenen Leiters vergibt das HZI auch erstmals den Jürgen-Wehland-Preis, mit dem herausragende Nachwuchswissenschaftler geehrt und gefördert werden sollen.

Anmeldungen und weitere Informationen unter:
http://www.helmholtz-hzi.de/nordi
Das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung:
Am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) untersuchen Wissenschaftler die Mechanismen von Infektionen und ihrer Abwehr. Was Bakterien oder Viren zu Krankheitserregern macht: Das zu verstehen soll den Schlüssel zur Entwicklung neuer Medikamente und Impfstoffe liefern. Das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig ist eine von der Bundesrepublik Deutschland und dem Land Niedersachsen gemeinsam finanzierte Forschungseinrichtung in der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Aufgabe des Zentrums ist es, biomedizinische Forschung auf dem Gebiet der Infektionsbiologie sowie deren klinische Anwendung und praktische Umsetzung zu betreiben.

Dr. Bastian Dornbach | Helmholtz-Zentrum
Weitere Informationen:
http://www.helmholtz-hzi.de/nordi

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Marine Pilze – hervorragende Quellen für neue marine Wirkstoffe?
28.06.2017 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

nachricht Willkommen an Bord!
28.06.2017 | Helmholtz-Zentrum Geesthacht - Zentrum für Material- und Küstenforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Schnelles und umweltschonendes Laserstrukturieren von Werkzeugen zur Folienherstellung

Kosteneffizienz und hohe Produktivität ohne dabei die Umwelt zu belasten: Im EU-Projekt »PoLaRoll« entwickelt das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aus Aachen gemeinsam mit dem Oberhausener Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheit- und Energietechnik UMSICHT und sechs Industriepartnern ein Modul zur direkten Laser-Mikrostrukturierung in einem Rolle-zu-Rolle-Verfahren. Ziel ist es, mit Hilfe dieses Systems eine siebartige Metallfolie als Demonstrator zu fertigen, die zum Sonnenschutz von Glasfassaden verwendet wird: Durch ihre besondere Geometrie wird die Sonneneinstrahlung reduziert, woraus sich ein verminderter Energieaufwand für Kühlung und Belüftung ergibt.

Das Fraunhofer IPT ist im Projekt »PoLaRoll« für die Prozessentwicklung der Laserstrukturierung sowie für die Mess- und Systemtechnik zuständig. Von den...

Im Focus: Das Auto lernt vorauszudenken

Ein neues Christian Doppler Labor an der TU Wien beschäftigt sich mit der Regelung und Überwachung von Antriebssystemen – mit Unterstützung des Wissenschaftsministeriums und von AVL List.

Wer ein Auto fährt, trifft ständig Entscheidungen: Man gibt Gas, bremst und dreht am Lenkrad. Doch zusätzlich muss auch das Fahrzeug selbst ununterbrochen...

Im Focus: Vorbild Delfinhaut: Elastisches Material vermindert Reibungswiderstand bei Schiffen

Für eine elegante und ökonomische Fortbewegung im Wasser geben Delfine den Wissenschaftlern ein exzellentes Vorbild. Die flinken Säuger erzielen erstaunliche Schwimmleistungen, deren Ursachen einerseits in der Körperform und andererseits in den elastischen Eigenschaften ihrer Haut zu finden sind. Letzteres Phänomen ist bereits seit Mitte des vorigen Jahrhunderts bekannt, konnte aber bislang nicht erfolgreich auf technische Anwendungen übertragen werden. Experten des Fraunhofer IFAM und der HSVA GmbH haben nun gemeinsam mit zwei weiteren Forschungspartnern eine Oberflächenbeschichtung entwickelt, die ähnlich wie die Delfinhaut den Strömungswiderstand im Wasser messbar verringert.

Delfine haben eine glatte Haut mit einer darunter liegenden dicken, nachgiebigen Speckschicht. Diese speziellen Hauteigenschaften führen zu einer signifikanten...

Im Focus: Kaltes Wasser: Und es bewegt sich doch!

Bei minus 150 Grad Celsius flüssiges Wasser beobachten, das beherrschen Chemiker der Universität Innsbruck. Nun haben sie gemeinsam mit Forschern in Schweden und Deutschland experimentell nachgewiesen, dass zwei unterschiedliche Formen von Wasser existieren, die sich in Struktur und Dichte stark unterscheiden.

Die Wissenschaft sucht seit langem nach dem Grund, warum ausgerechnet Wasser das Molekül des Lebens ist. Mit ausgefeilten Techniken gelingt es Forschern am...

Im Focus: Hyperspektrale Bildgebung zur 100%-Inspektion von Oberflächen und Schichten

„Mehr sehen, als das Auge erlaubt“, das ist ein Anspruch, dem die Hyperspektrale Bildgebung (HSI) gerecht wird. Die neue Kameratechnologie ermöglicht, Licht nicht nur ortsaufgelöst, sondern simultan auch spektral aufgelöst aufzuzeichnen. Das bedeutet, dass zur Informationsgewinnung nicht nur herkömmlich drei spektrale Bänder (RGB), sondern bis zu eintausend genutzt werden.

Das Fraunhofer IWS Dresden entwickelt eine integrierte HSI-Lösung, die das Potenzial der HSI-Technologie in zuverlässige Hard- und Software überführt und für...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Marine Pilze – hervorragende Quellen für neue marine Wirkstoffe?

28.06.2017 | Veranstaltungen

Willkommen an Bord!

28.06.2017 | Veranstaltungen

Internationale Fachkonferenz IEEE ICDCM - Lokale Gleichstromnetze bereichern die Energieversorgung

27.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

Supersensitive through quantum entanglement

28.06.2017 | Physics and Astronomy

X-ray photoelectron spectroscopy under real ambient pressure conditions

28.06.2017 | Physics and Astronomy

Mice provide insight into genetics of autism spectrum disorders

28.06.2017 | Health and Medicine