Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Industrie 4.0: jetzt wird es Realität

15.10.2014

Über die Chancen und Herausforderungen der vierten industriellen Revolution sprechen Experten bei der 2. VDI-Fachtagung „Industrie 4.0“ am 28. und 29. Januar 2015 in Düsseldorf

Aus Sicht der Forschung ist bei Industrie 4.0 bereits Vieles möglich. Es ist der entscheidende Stellhebel für den Produktionsstandort Deutschland, der gegen die zunehmende Konkurrenz zu verteidigen ist. Aber wie lässt sich dies in die Praxis umsetzen? Darüber sprechen Experten aus Industrie und Wissenschaft bei der 2. VDI-Fachtagung „Industrie 4.0“ am 28. und 29. Januar 2015 in Düsseldorf.

Tagungsleiter Prof. Michael ten Hompel von der TU Dortmund und Institutsleiter des Fraunhofer IML eröffnet die Veranstaltung. Er bezieht sich in seinem Vortrag auf die Kernthemen, die derzeit die Entwicklungen der Industrie bewegen: Welche Wege müssen deutsche international agierende Unternehmen jetzt einschlagen? Diesen Aspekt greift anschließend Reinhard Clemens, Vorstand der Deutschen Telekom, in seinem Plenarvortrag auf. Dr. Heinz-Jürgen Prokop von Trumpf stellt die Frage, wie sich Familienunternehmen mit und durch Industrie 4.0 als Innovationsführer im stark konkurrierenden Weltmarkt des Maschinenbaus behaupten können und liefert eine mögliche Antwort für die Welt von Morgen. 

Haben tatsächlich die Technologien Marktpotenzial, die mit Industrie 4.0 Realität werden sollen? Welche Bedeutung hat das Internet der Dinge für Industrie 4.0? Zu diesen und weiteren Fragen präsentiert Bernd Leukert, Vorstandsmitglied Produkte & Innovation von SAP, eine Cloud-Infrastruktur und Plattform für die Industrie 4.0 und beschreibt die Herausforderungen bei der Umsetzung konkreter Projekte. 

Bei einer Podiumsdiskussion am Abend des ersten Veranstaltungstages stellen sich Experten die Frage, wie sich Deutschland im globalen Wettbewerb behaupten kann. Unter der Moderation von Ken Fouhy, Chefredakteur der VDI nachrichten nehmen Dr. Stefan Baginski von BMW, Prof. Thomas Deelmann von T-Systems International, Dr. John Herold von Belden Electronics und Prof. Dieter Wegener von Siemens an der Diskussion teil. 

Der zweite Veranstaltungstag befasst sich mit den Möglichkeiten der Forschung sowie Geschäftsmodellen, die einen wirtschaftlichen Erfolg versprechen. Unter dieser Thematik führt Prof. Henning Kagermann in die Forschungslandschaft Deutschlands ein. Darauf aufbauend zeigt Prof. Frank Piller von der RWTH Aachen Wege auf, mit deren Hilfe sich aus den, von führenden Wissenschaftlern Deutschlands, vorgestellten Ergebnisse zu Referenzmodellen, zur Migration und zu Lösungen für die Smarte Fabrik, Geschäftsmodelle generieren lassen. 

Am Tag vor und nach der Veranstaltung finden ergänzende Spezialtage statt. Hier lernen die Teilnehmer zum einen die Trends, Anforderungen und Möglichkeiten der Industrie 4.0 kennen und zum anderen erfahren sie mehr über Rechtsfragen der IT-Sicherheit in Produktionsumgebungen. Die Fachtagung begleitet eine Ausstellung, bei der Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren. 

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/industrie40_tagung oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Über die VDI Wissensforum GmbH

Die VDI Wissensforum GmbH mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die mehr als 1.300 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.

Jennifer Rittermeier | VDI Wissensforum GmbH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie