Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Immunologen-Kongress in Erlangen: Aktuelle Forschung trifft „historische Meilensteine“

04.09.2017

Mit der 47. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Immunologie vom 12. bis 15. September in Erlangen feiert die DGfI gleichzeitig ihr 50-jähriges Bestehen. Zu diesem besonderen Ereignis erwartet die rund 1000 Teilnehmer neben einem vielfältigen Programm mit aktuellsten Forschungsergebnissen eine spannende Ausstellung zur Geburtsstunde der Immunologie und eine umfassende Festschrift zur Geschichte der Immunologie in Deutschland.

Der historische Festvortrag über die Entdeckung und Erforschung von Antikörpern von Prof. Dr. Georg Friedrich Melchers vom Deutschen Rheuma-Forschungszentrum in Berlin ist eins der Highlights beim feierlichen Festakt der Jubiläumstagung, den Tagungspräsident Prof. Dr. Hans-Martin Jäck eröffnet – gefolgt von Grußworten des Oberbürgermeister der Stadt Erlangen Dr. Florian Janik, des parlamentarischen Staatssekretärs Stefan Müller sowie des Vizepräsidenten der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg Prof. Dr. Friedrich Paulsen.


Plakat zur 47. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Immunologie in Erlangen - 12-15 September 2017

Der bekannte Immunologe Prof. Dr. Tak Wah Mak von der University of Toronto, Kanada, gibt in einem zweiten Festvortrag einen persönlichen Rückblick über seine wissenschaftlichen Entwicklungen, die er gemeinsam mit der Immunologen-Gemeinschaft in Deutschland erreicht hat.

Nationale und internationale renommierte Wissenschaftler präsentieren neueste immunologische Therapieansätze. Die Plenary Sessions decken drei Schwerpunkte in Erlangen ab, etwa die Erforschung der Entwicklung von Antikörper-produzierenden Zellen, die u.a. wichtig für die erfolgreiche Immunabwehr gegen infektiöse Erreger sind. Prof. Dr. Klaus Rajewsky, einer der Gründungsväter der DGfI, berichtet über neueste Erkenntnisse zur Entwicklung von Therapien bei B-Zell-Tumoren.

Der Schwerpunkt Klinische Immunologie konzentriert sich auf entzündliche Erkrankungen der Gelenke (Prof. Dr. Georg Schett) und des Darms (Prof. Dirk Haller) mit neuesten Ergebnissen zu Immuntherapien bei Krebserkrankungen. „Wie bekommt man den erfolgreichsten Infektionserreger der Welt unter Kontrolle?“ ist der spannende Titel des Vortrags von Prof. Dr. Stefan H. E. Kaufmann vom Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie Berlin zu neuesten Erkenntnissen bei der Entwicklung der Schutzimpfung für Tuberkulose.

Weitere aktuelle Erkenntnisse und neue Ansätze zu Forschung und Therapie werden bei Workshop-Präsentationen und über 500 Postern diskutiert. Zur Förderung junger Wissenschaftler, die der DGfI besonders am Herzen liegen, werden wieder zahlreiche Preise an herausragende Nachwuchsforscher verliehen und es findet eine eigene „Young Immunologists Session“ statt.

Alle Informationen sowie das vollständige Tagungsprogramm finden sich auf der Kongresshomepage www.immunology-conference.de.
Journalisten sind herzlich zur DGfI-Tagung in die Heinrich-Lades-Halle in Erlangen eingeladen. Gern vermitteln wir Ihnen Gesprächspartner für Interviews! Die Akkreditierung ist über den Pressekontakt möglich. Ein Pressegespräch findet am Mittwoch, 13. September, 14:15 – 15:15 Uhr statt.

Pressekontakt:

Kerstin Aldenhoff
Conventus Congressmanagement & Marketing GmbH
Tel. +49 172 3516916
kerstin.aldenhoff@conventus.de

Hintergrund:
Die Deutsche Gesellschaft für Immunologie e.V. (DGfI), die am 7. Juli 1967 gegründet wurde und bei ihrer Jahrestagung 2017 in Erlangen ihr 50-jähriges Jubiläum feiert, vereint führende Naturwissenschaftler und Ärzte, um die Wirkmechanismen der körpereigenen Abwehr von Krankheitserregern wie Bakterien, Viren, Pilze und anderen körperfremden Stoffen wie beispielsweise biologischen Toxine und Umweltgifte zu erforschen. Dadurch werden bedeutende Grundlagen für die Prävention, Diagnose und Behandlung von Krankheiten geschaffen. Durch nationale Schulungen und den Austausch mit internationalen Fachgesellschaften fördert die DGfI in besonderem Maße den wissenschaftlichen und klinischen Nachwuchs. Die DGfI ist weltweit die viertgrößte nationale Fachgesellschaft für Immunologie.

Dass der Jubiläumskongress der DGfI 2017 in Erlangen stattfindet, ist eine besondere Auszeichnung für die international anerkannten Erlanger Immunologen und die seit Jahren erfolgreiche Erlanger Forschungsinfrastruktur auf dem Gebiet der Immunologie. Über 50 Arbeitsgruppen, drei Doktorandenprogramme und acht Sonderforschungsbereiche an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und dem Universitätsklinikum sowie der Zusammenschluss aller Immunologen zu einem forschungsübergreifenden Forscherverbund, dem Medical Immunology Campus Erlangen (MICE) bilden die Grundlage für hervorragende Ausbildung und exzellente Forschung und Therapie unter bestmöglichen Bedingungen.

Kontakt zur DGfI:
Dr. Agnes Giniewski
Deutsche Gesellschaft für Immunologie e.V.


Koordinatorin "Immunologie für Jedermann"


Tel: ++49-9131-85 43219

giniewski@dgfi.org

Weitere Informationen:

http://www.immunology-conference.de
http://www.dgfi.org
http://www.das-immunsystem.de

Dr. rer. nat. Agnes Giniewski | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung
19.06.2018 | Universität Heidelberg

nachricht LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018
19.06.2018 | Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics