Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Immobilienstandort Hamburg hält sich weiter an der Spitze

02.03.2010
15. IIR Immobilienstandort Hamburg 2010
21. und 22. April 2010, Le Royal Méridien Hamburg
Hamburg rangiert im Städtevergleich weiterhin unter den drei Top-Städten in ganz Europa, auch wenn sich die Aussichten auf dem Hamburger Immobilienmarkt insgesamt etwas verschlechtert haben, so die Ergebnisse einer aktuellen Studie von PricewaterhouseCoopers.(Hamburger Abendblatt, 1.2.2010)

Auf dem 15. IIR Immobilienstandort Hamburg 2010 (21. und 22. April 2010, Hamburg) diskutieren zahlreiche Experten aus der Immobilien-, Bau- und Finanzwirtschaft sowie der Kommunalpolitik über die Rolle Hamburgs im Wettbewerb der internationalen Metropolen. Weitere Themen der Tagung sind die Chancen und Risiken des Hamburger Investmentmarkts, die Auswirkungen der Krise auf den Hafen und die Logistikbranche sowie die zunehmende Bedeutung von Nachhaltigkeit für die Immobilienwirtschaft.

Das Veranstaltungsprogramm ist im Internet abrufbar unter:
www.iir.de/pr-hamburg2010

Wirtschaftsstandort Hamburg heute und morgen
Über Chancen und Risiken des Hamburger Investmentmarkt, die Renditeschere zwischen Prime und Non-Prime und über eigenkapitalstarke Investoren, spricht Dr. Jan Linsin (CB Richard Ellis GmbH). Wie sich der Hamburger Investmentmarkt 2010 darstellen wird, diskutiert Dr. Jan Linsin anschließend mit Dr. Frank Billand (Union Investment Real Estate GmbH), Wilfried Jastrembski (Hamburger Sparkasse AG) und Dr. Rüdiger von Stengel (IVG Investment GmbH). Eine volkswirtschaftliche Analyse für die Jahre 2010 und 2011 liefert Jochen Intelmann (Hamburger Sparkasse AG). Gregor Gerlach (Seaside Hotels GmbH & Co. KG), Kai Hollmann (Fortune Hotels) und Oliver Winter (A&O Hotels and Hostels Holding AG) diskutieren anschließend über das derzeitige Hotelangebot der Stadt Hamburg und welche Hotelmodelle künftig Gäste in die Hansestadt locken werden.

Wohnprojekte in der Hafencity
Die HafenCity startet unter anderem mit neuen Wohnbauprojekten in das Jahr 2010. Zum Jahresbeginn hat die HafenCity Hamburg GmbH im Quartier Am Lohsepark Grundstücksangebote für ca. 350 Wohnungen veröffentlicht, darunter auch 70 geförderte Mietwohnungen. Über weitere Projekte in der Hafencity sprechen Jürgen Bruns-Berentelg (HafenCity Hamburg GmbH), der Nutzer Dietrich Schulze van Loon (Molthan van Loon Communications Consultants GmbH) und Prof. Jörn Walter (BSU der Freien und Hansestadt Hamburg).

Nachhaltigkeit – Ein Thema für Hamburg
Die EU-Kommission hat Hamburg im vergangenen Jahr den Titel „European Green Capital 2011“ verliehen. Klaus de Buhr (BSU der Freien und Hansestadt Hamburg) berichtet über die Initiative, den Auswahlprozess und die Planungen für 2011. Über die steigende Bedeutung von Nachhaltigkeit für die Immobilienwirtschaft und den Markt für nachhaltige Gebäude sprechen Heiner Kropp (imetas property services GmbH) und Dr. Bernd Schade (Union Investment Real Estate GmbH).

Ihre Ansprechpartnerin:
Julia Batzing
Pressereferentin
IIR Deutschland - ein Geschäftsbereich der EUROFORUM Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: + 49 (0) 211 96 86-3381
Fax: + 49 (0) 211 96 86-4381
E-Mail: presse@euroforum.com


IIR Deutschland
IIR Deutschland bietet hochwertige berufliche Weiterbildung in Form von Kongressen, Foren, Konferenzen, Seminaren und Trainings an. Fach- und Führungskräfte können sich bei uns aus erster Hand praxisnah informieren, ihr Netzwerk vertiefen und erweitern. IIR Deutschland ist ein Geschäftsbereich der EUROFORUM Deutschland SE, einem führenden deutschen Konferenzanbieter.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in London, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 12.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Informa ist in über 80 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter.

Julia Batzing | IIR Deutschland
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com
http://www.iir.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen
24.03.2017 | Technische Hochschule Wildau

nachricht Lebenswichtige Lebensmittelchemie
23.03.2017 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Im Focus: Giant Magnetic Fields in the Universe

Astronomers from Bonn and Tautenburg in Thuringia (Germany) used the 100-m radio telescope at Effelsberg to observe several galaxy clusters. At the edges of these large accumulations of dark matter, stellar systems (galaxies), hot gas, and charged particles, they found magnetic fields that are exceptionally ordered over distances of many million light years. This makes them the most extended magnetic fields in the universe known so far.

The results will be published on March 22 in the journal „Astronomy & Astrophysics“.

Galaxy clusters are the largest gravitationally bound structures in the universe. With a typical extent of about 10 million light years, i.e. 100 times the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Förderung des Instituts für Lasertechnik und Messtechnik in Ulm mit rund 1,63 Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise

TU-Bauingenieure koordinieren EU-Projekt zu Recycling-Beton von über sieben Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise