Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Immobilienbranche trifft sich zur Halbzeit

12.04.2011
18. Handelsblatt Jahrestagung Immobilienwirtschaft 2011
9. und 10. Juni 2011, The Ritz-Carlton Berlin
Programm: www.immobilien-forum.com
• Immobilienzyklus verläuft nach Plan
• Immobilienwirtschaft im Dialog mit der Politik
• Street View, Web 2.0 & Co. verändern Immobilienvermarktung
"Auch wenn die Welt voller Unsicherheit ist, scheint der Immobilienzyklus nach Plan zu verlaufen. Nach dem Run der nationalen Investoren auf Core bewegen wir uns in die nächste Phase. Die ist von internationalen Investitionen und einer Verschiebung des Fokus nach oben im Risiko-Renditespektrum geprägt", beschreibt Marcus Lemli (Jones Lang LaSalle) die Lage im Immobilienmarkt. Auf der 18. Handelsblatt Jahrestagung Immobilienwirtschaft 2011 (9. und 10. Juni 2011, Berlin) spricht Immobilienexperte Lemli über Trends in den Investmentmärkten und die Entwicklungen auf den Nutzer- und Mietmärkten. Weitere Themen sind die Immobilienfinanzierung und der Investmentmarkt in Deutschland, Änderungen bei indirekten Anlagevarianten sowie die Stadtentwicklung im Fokus der Klimaschutzpolitik.
Die Immobilienwirtschaft im Dialog mit der Politik
"Die Schnittstelle von Immobilien- und Kapitalmarkt ist für die Stabilität an den Finanzmärkten elementar. Für den deutschen Immobilienmarkt gilt es daher, Stärken zu bewahren und Schwächen zu beheben", erklärte Dr. Gerhard Schick (Bündnis 90/Die Grünen) im Vorfeld des Kongresses. "Statt unseriöser Konzepte für ,bezahlbare Mieten' brauchen wir liberale und lebendige Wohnungsmärkte. Öffentliche Investitionsmittel müssen zielgerichtet und zweckgebunden verwendet werden, hierbei geht es nicht um ein ,Mehr' sondern um ein ,Wie' der Mittelverwendung", forderte Christoph Meyer (FDP). Unter der Leitung von Richard Haimann diskutieren Meyer und Schick zusammen mit Christian Freiherr von Stetten (CDU/CSU) und Uwe Wewel (Bundesministerium der Finanzen) über Investitionen, Refinanzierung und die Rolle der Politik.
Stadtentwicklung und Wohnen im Fokus der deutschen Klimaschutzpolitik
"Das größte Potenzial zur Erreichung unserer Ziele beim Klimaschutz und zur Steigerung der Energieeffizienz liegt im Gebäudebestand. Mit unserer Förderpolitik setzen wir die erforderlichen wirtschaftlichen Anreize für die notwendigen Investitionen, ordnen aber keine Zwangssanierungen an", erklärte Oda Scheibelhuber (Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung) gegenüber dem Veranstalter Euroforum. Sie stellt auf dem Kongress die Ziele des Energiekonzepts vor. Über neue Chancen für Bestandsimmobilien und nachhaltiges Redevelopment spricht anschließend Michael Kunz (Proximus Asset Management).
Google, Youtube, Facebook & Co. verändern Immobilienwirtschaft
"Die Digitalisierung stellt unsere Kommunikation auf den Kopf - auch bei Immobilien. Gleichzeitig verlangt der Kunde nach einem starken positiven Erlebnis, sonst kauft oder mietet er nicht", erklärte Nikolas Curtius (Curtius Lütten Werbeagentur). Der Werbeexperte erörtert, warum soziale Netze das Immobilienmarketing verändern. Googles virtuelle Straßenansicht bietet auch Nutzen für die Immobilienwirtschaft. Ob dies das Ende der Wohnungsbesichtigungen bedeutet, beantwortet Patrick Schönemann (Google Enterprise) in seinem Vortrag.
Kontakt:
Julia Batzing
Senior-Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland SE
Konzeption und Organisation für Handelsblatt Veranstaltungen
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon: + 49 (0)2 11. 96 86-33 81
Fax: + 49 (0)2 11. 96 86-43 81
E-Mail: presse@euroforum.com
Handelsblatt und Wirtschaftswoche Veranstaltungen
EUROFORUM ist Exklusiv-Partner für Veranstaltungen des Handelsblatts sowie der WirtschaftsWoche. Gemeinsam werden Konzepte zu aktuellen und richtungweisenden Themen erarbeitet. Die Vermarktung und Durchführung der Veranstaltungen erfolgt durch EUROFORUM.

EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch. Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc, ist ein in London börsennotiertes Medienunternehmen und erzielte in 2009 einen Umsatz von 1,2 Mrd. GBP. Informa beschäftigt über 8.000 Mitarbeiter an 150 Standorten in mehr als 40 Ländern. Mit 55.000 Büchern und über 2.100 Fachpublikationen sowohl in Print- als auch in digitalen Formaten verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Die international renommierte Unternehmensgruppe organisiert und konzipiert darüber hinaus weltweit über 8.000 Veranstaltungen.

Julia Batzing | EUROFORUM Deutschland SE
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«
25.07.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017
24.07.2017 | Universität Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Dichtes Gefäßnetz reguliert Bildung von Thrombozyten im Knochenmark

25.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Freie Elektronen in Sonnen-Protuberanzen untersucht

25.07.2017 | Physik Astronomie

Die turbulente Atmosphäre der Venus

25.07.2017 | Physik Astronomie