Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Der IdeenPark weckt Begeisterung für Technik

22.05.2012
ThyssenKrupp lud zum Parlamentarischen Abend - unterstützt von der NRW-Landesregierung
Wachsende Weltbevölkerung, Klimawandel und immer knapper werdende
Ressourcen: Nur gut Ausgebildete und technisch Versierte werden in der Lage sein, diese globalen Herausforderungen zu meistern.

Deutschland soll ein Land der Innovationen bleiben, deshalb hat ThyssenKrupp im Jahr 2004 den IdeenPark ins Leben gerufen. Der mittlerweile vierte IdeenPark findet vom 11. bis 23. August 2012 in Essen statt.

Der Einladung zum Parlamentarischen Abend mit einem Talk zum Thema "Zukunft Technik entdecken: Wer Zukunft gestalten will, muss erfinderisch bleiben. Wie sichern wir Innovationskraft und Beschäftigung?", durchgeführt von ThyssenKrupp mit Unterstützung der NRW-Landesregierung, folgten 200 Gäste, darunter hochkarätige Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. In ihren Begrüßungen in der Landesvertretung NRW lobten die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Dr. Philipp Rösler, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, das Engagement des IdeenParks.

Der IdeenPark steht für neue technische Errungenschaften, vermittelt Anregungen für die Berufswahl von Schülern und Jugendlichen, fördert die Kreativität bei Jung und Alt, fordert Familien zum Mitmachen auf und macht erlebbar, wie zahlreiche Neuerungen zukünftig in den verschiedensten Lebensbereichen Einzug halten. Rund 500 Ingenieure, Forscher, Tüftler und Studenten werden den Besuchern - bei freiem Eintritt an allen 13 Ereignistagen - Rede und Antwort stehen. Eine Technik-Erlebniswelt auf einer Fläche von

60.000 Quadratmetern. Austragungsstätten sind die Messe Essen und der Grugapark.

Während des Parlamentarischen Abends betonte Dr. Heinrich Hiesinger, Vorsitzender des Vorstands der ThyssenKrupp AG, dass der IdeenPark neue Wege gehe, ohne Wettbewerb und fernab von kommerziellen Aspekten. Hiesinger nutzte die Gelegenheit nach Essen einzuladen: "Ich bin sicher, dass der IdeenPark in unserem Land Positives bewirken wird. Deutschland ist ein attraktiver und innovativer Standort. Die Menschen in unserem Land sind mit Industrie und Technik groß geworden, sie sind sachverständig und interessiert.

Der IdeenPark will zeigen, dass Technologien und deren industrielle Anwendung nicht nur unsere Vergangenheit, sondern auch unsere Zukunft sind."

Pressekontakt:
Alexander Wilke
Corporate Communications
Telefon +49 (201) 844-536043
Telefax +49 (201) 844-536041
E-Mail: press@thyssenkrupp.com

Alexander Wilke | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.ideenpark.de
http://www.thyssenkrupp.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie