Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hochwasserschutz in Städten: Expertentreffen an der TU Graz

20.09.2011
Die ganze Woche steht an der TU Graz im Zeichen des Wassers.

Seit Montag findet das wissenschaftliche Abschlusstreffen zur europaweiten Forschungsinitiative ERANet Crue statt, wo sich Experten zwei Jahre lang mit Hochwasserrisikomanagement in Europa befassten – an der TU Graz etwa mit nichtbaulichen Maßnahmen in Städten. Ab Mittwoch, dem 21. September 2011, schließt mit UFRIM (Urban Flood Risk Management) drei Tage lang ein Symposium mit Fachleuten aus Wissenschaft und Praxis an.

Wasser als Bedrohung? Während Dürre und Durst in vielen Staaten das Leben der Menschen gefährden, sind es andernorts Wassermassen, die Anlass zur Sorge geben. „Die dichte bauliche Entwicklung in den europäischen Städten hat in den letzten Jahren dazu geführt, dass der Raum für Fließgewässer immer mehr eingeschränkt wurde“, erklärt Gerald Zenz, Leiter des Instituts für Wasserbau und Wasserwirtschaft der TU Graz. Die Folge: Hochwasser und die Notwendigkeit neuer Lösungsansätze, um die Bevölkerung zu schützen.

Verbessern

Sechzehn europäische Partner haben sich dazu auf Initiative der Europäischen Kommission im Rahmen von ERANet Crue in verschiedenen Projekten mit dem Thema auseinandergesetzt. Zenz, der zum Abschluss alle europäischen Partner an die TU Graz eingeladen hat, sieht „Hochwasserschutz und Risikomanagement als wesentliche Aufgaben der Gesellschaft“. Sein Team koordinierte das grenzüberschreitende Projekt SUFRI (Sustainable Strategies of Urban Flood Risk Management with non-structural Measures to cope with the Residual Risk): „Im Rahmen von SUFRI haben wir den Fokus darauf gesetzt, wie sich städtisches Hochwasserrisikomanagement mit nichtbaulichen Maßnahmen verbessern lässt.“

Vernetzen

„Krönung“ der Aktivitäten der letzten Jahre und Schlusspunkt ist das UFRIM-Symposium ab Mittwoch, zu dem neben 200 Wissenschaftern aus aller Welt auch Einsatzkräfte wie die Feuerwehr und Vertreter öffentlicher Einrichtungen kommen. „Im Vordergrund stehen die Präsentation innovativer Lösungsansätze im Bereich des Hochwasserschutzes und der Erfahrungsaustausch“, so Organisator Zenz. Für die Umsetzung eines umfassenden Ansatzes sei eine enge Zusammenarbeit von Wissenschaft, Verwaltung und der Bevölkerung notwendig. UFRIM ist daher auch offen für alle Interessierten aus der Praxis.

UFRIM (Urban Flood Risk Management)
Termin: 21.-23. September 2011
Ort: TU Graz, Rechbauerstraße 12, Tiefparterre
Nähere Informationen:
http://www.ufrim.tugraz.at
http://http:www.sufri.tugraz.at
http://www.eranet-crue.net
Rückfragen
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Gerald Zenz
Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft
Email gerald.zenz@tugraz.at
Tel 0316 873 8361

Alice Senarclens de Grancy | idw
Weitere Informationen:
http://www.tugraz.at

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018
20.06.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

nachricht Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung
19.06.2018 | Universität Heidelberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics