Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hochkarätiger US-Kongress erstmals auf der HANNOVER MESSE

19.03.2009
US-Industriegipfel mit internationalen Experten und Führungskräften auf höchstem Niveau

Mit einem neuen Konzept holt die Deutsche Messe AG in Zusammenarbeit mit Managing Automation Media aus New York, CIMdata aus dem US-Bundesstaat Michigan, Cambashi aus Cambridge in Großbritannien und dem italienischen Partner IDC Manufacturing Insights erstmals einen wichtigen US-Kongress für Top-Manager aus der Industrie auf die HANNOVER MESSE.

An drei Tagen (vom 20. bis 22. April) treffen sich beim "2009 Manufacturing Executive Leadership Forum" Unternehmer, Entscheider und Manager zum Austausch zu Themen wie Firmenpartnerschaften, globaler Wettbewerb, neue IT- und Automations-Technologien oder zu Gesprächen über sämtliche Aspekte der Produktion und Verarbeitung.

Fünfter US-Industriegipfel feiert Premiere in Europa

Der US-Industriegipfel findet zum fünften Mal statt - aber erstmalig in Europa. Heather L. Holst-Knudsen, Herausgeberin von Managing Automation Media, freut sich auf die Premiere der hochkarätigen Veranstaltung auf der HANNOVER MESSE 2009: "Managing Automation Media und die Deutsche Messe AG werden gemeinsam auf der weltgrößten Industrie­messe ein Forum präsentieren, um Kontakte zu knüpfen - und gleich­zeitig hochwertige Inhalte zu bieten. Unser Ziel ist es, führende Entscheider aus der Industrie in einem Umfeld zusammenzuführen, das sowohl ein Maximum an Möglichkeiten zum Networking bietet als auch Chancen, um sich fortzubilden. Die gesamte Veranstaltung findet in einem kosteneffizienten und Zeit sparenden Rahmen statt."

Wolfgang Pech, Geschäftsbereichsleiter Deutsche Messe AG, ergänzt: "Wir freuen uns, dass wir so eine hochkarätige US-Veranstaltung auf die HANNOVER MESSE 2009 holen konnten. Davon werden nicht nur die Teilnehmer des Forums profitieren, sondern auch unsere Aussteller und unser Fachpublikum. Mit diesem Highlight beweist sich die HANNOVER MESSE erneut als internationale Plattform für den Austausch und Wissenstransfer."

Diskussionsrunden über Innovationen, Nachhaltigkeit und schlanke Produktion

Der erste Vortragstag startet am Montag, 20. April, mit dem Thema "Von der Idee bis zum Produkt". Weiter geplant sind eine Studie über Endverbraucher, eine Expertenrunde, die gemeinsam mit den Teilnehmern über Innovationen diskutiert, sowie Informationen über künftiges Produktlebenszyklusmanagement (PLM: Product Lifecycle Management). An den folgenden zwei Tagen stehen die Planung von Unternehmensressourcen (ERP: Enterprise Resource Planning), Systemlösungen zur effizienten Steuerung in der Fertigung (MES: Manufacturing Execution System) und Automationsplattformen im Fokus. Weiterhin werden Strategien bei Versorgungsketten, die Integ­ration von Poduktionssystemen in Businesssysteme, Nachhaltigkeit und schlanke Produktionsabläufe (Lean Production) thematisiert.

Unter den Rednern sind Professor Dr. Detlef Zühlke (Direktor, SmartFactory), Paul Christodoulou (Senior Industrial Fellow, Institute for Manufacturing, University of Cambridge), Ed Miller (Präsident, CIMdata), Tony Christian (Principal Consultant, Cambashi) und Peter Thorne (Managing Director, Cambashi).

Ideale Plattform für Ideenaustausch der Industrie-Entscheider

Paul Christodoulou: "Für die Herstellerfirmen besteht das dringende Bedürfnis, neue Ansätze zu entwickeln, die es ihnen ermöglichen, den Absprung aus der weltweiten Konjunkturabschwächung zu schaffen. Dabei ist das Manufacturing Executive Leadership Forum ein idealer Tagungsort für Entscheider der Industrie, um sich auszutauschen und für die Zeit nach der Kreditknappheit optimal aufzustellen."

Im Fokus stehen Unternehmensintegration und Überlebensfähigkeit in der Rezession

"Gerade in diesem Jahr ist der Druck für Unternehmen stärker als je zuvor, einen akkuraten und aktuellen Gesamtüberblick über ihre Firmen zu erstellen. Ganz klar hängen die Ergebnisse finanzieller Leistungsfähigkeit von den betrieblichen Arbeitsabläufen ab, wobei diese wiederum von den Firmenprodukten und -prozessen abhängen. Die große Herausforderung besteht darin, all dies zusammenzuführen. Als Mitveranstalter will Cambashi hier die zentrale Rolle von Unternehmensintegrationen beleuchten sowie die Fähigkeit der Unternehmen, in der derzeitigen Rezession zu überleben und darüber hinaus - auch langfristig - noch zu wachsen", sagt Peter Thorne, Managing Director, Cambashi Ltd., über die hochkarätige Veranstaltung.

200 Teilnehmer werden erwartet

Erwartet werden 200 internationale Teilnehmer, davon 15 Prozent aus Nordamerika und 30 Vortragende. Kongressgäste haben die Möglichkeit, an geführten Touren über das Messegelände teilzunehmen. Dabei ziehen sich die drei Themen Innovationen, kontinuierliche Weiterentwicklung sowie Unternehmensintegration wie ein roter Faden durch alle Messehallen.

Einmalige Möglichkeit, neue Technologien und Strategien kennen zu lernen

Heather L. Holst-Knudsen: "Wir sind sicher, dass Kongressteilnehmer aus Industrie und Wirtschaft von dieser Partnerschaft mit der Deutschen Messe sowie der Unterstützung durch CIMdata profitieren und bei ihrem Engagement, neue Visionen und Strategien zu entwickeln, unterstützt werden. Hier erhalten sie die Möglichkeit, neue Technologien für diese Visionen und Strategien kennen zu lernen, neue Partner, Zulieferer und Kunden zu finden sowie Wettbewerbsvorteile auf einer globalen Skala zu behalten und weiterzuentwickeln."

HANNOVER MESSE für US-Aussteller wichtige Plattform, um sich im europäischen und internationalen Markt zu präsentieren

Unter den US-Ausstellern ist auch die SOLBERG International, Ltd. Bettina Wilke, International Marketing: "Wir stellen bereits seit den 1980er Jahren auf der HANNOVER MESSE aus und kommen alle zwei Jahre auf die Leitmesse ComVac. Als führende Industrieschau ist die HANNOVER MESSE für uns eine wichtige Plattform, um unsere Möglichkeiten und Produkte im europäischen und internationalen Markt darzustellen. Wir werden unsere gesamte Produktpalette qualitativ hochwertiger Industrie-Luftfilter zeigen sowie Schalldämpfer und Abscheider."

Marco Siebert | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de/58765
http://www.managingautomation.com/leadership/index.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen
27.04.2017 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

nachricht Jenaer Akustik-Tag: Belastende Geräusche minimieren - für den Schutz des Gehörs
27.04.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

Jenaer Akustik-Tag: Belastende Geräusche minimieren - für den Schutz des Gehörs

27.04.2017 | Veranstaltungen

Ballungsräume Europas

26.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

VLC 200 GT von EMAG: Neue passgenaue Dreh-Schleif-Lösung für die Bearbeitung von Pkw-Getrieberädern

27.04.2017 | Maschinenbau

Induktive Lötprozesse von eldec: Schneller, präziser und sparsamer verlöten

27.04.2017 | Maschinenbau

Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

27.04.2017 | Informationstechnologie