Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gründen ist wie Busfahren

09.11.2012
Einladung zum Gründer- und Innovationstag am 13. November 2012 in Jena

Gründen ist wie Busfahren: einsteigen, umsteigen, aussteigen! – unter diesem Motto steht der Gründer- und Innovationstag 2012, zu dem die Friedrich-Schiller-Universität Jena und die Bauhaus-Universität Weimar gemeinsam nach Jena in die Villa am Paradies (Knebelstraße 3) einladen.

Die Besucher packen ihren Koffer, ein Ticket brauchen sie nicht, denn die Fahrt ist kostenfrei – und los geht‘s. Abfahrt ist 13.30 Uhr mit einer Werkschau von Gründungs- und Transferprojekten aus den Universitäten Jena und Weimar.

Ab 14.15 Uhr diskutieren Gründer und Gründerinnen aus ganz Deutschland, welche Erfahrungen sie auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit gemacht haben und ob sie diesen Weg wieder gehen würden? Was war ihnen damals wichtig, auf welche Werte bauen sie heute? Wer hat sie unterstützt, wer fallengelassen? Wann steigt man ein, wann um und wann aus? „Einsteiger, Umsteiger, Aussteiger, jeder hat eine Geschichte zu erzählen“, bringt es Ralf Schindek vom Forschungstransfer der Jenaer Universität auf den Punkt.

Ein weiterer Höhepunkt ist die Prämierung des Gründerchamps 2012. Gründungsvorhaben werden in einer nur 30-sekündigen Präsentation vorgestellt. Die Sieger erhalten einen Jurypreis im Wert von 700 Euro, den die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Jena mbH sponsert, und einen Publikumspreis im Wert von 300 Euro, der vom Technologie- und Innovationspark Jena finanziert wird.

Gegen 20 Uhr ist dann die Heimfahrt vorgesehen.

Alle Interessierten sowie die Medien sind herzlich dazu eingeladen, an der Gründerfahrt teilzunehmen. Weitere Informationen unter: www.innocampus.de.

Kontakt:
Ralf Schindek
K1 – Der Gründerservice der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Kahlaische Straße 1
07745 Jena, Tel.: 03641 / 931078
E-Mail: ralf.schindek[at]uni-jena.de

Axel Burchardt | idw
Weitere Informationen:
http://www.innocampus.de/

Weitere Berichte zu: Busfahren Gründer- und Innovationstag Innovationstag

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Premiere für die "innteract conference"
30.03.2015 | Technische Universität Chemnitz

nachricht Startup Weekend: In 54 Stunden von der Gründungsidee zur Firmengründung
30.03.2015 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rostocker Forscher entwickeln Mess-System für Schiffbau-Versuchsanstalten

Durch wissenschaftlich fundierte Daten der Forscher um Professor Nils Damaschke vom Institut für Allgemeine Elektrotechnik der Universität Rostock wird es künftig möglich, die Propellerform für Schiffe so zu optimieren, dass weniger Kraftstoff verbraucht und der Propellerverschleiß auf Grund von Kavitation reduziert werden kann. Die Wissenschaftler arbeiten inzwischen an der weiteren Verfeinerung eines kommerziellen Mess-Systems für die weltweit agierenden Schiffbau-Versuchsanstalten.

Kleinste Partikel spielen im täglichen Leben eine immer größere Rolle. Ob es sich um Schadstoffe in der Luft (Feinstaubbelastung) oder Zerstäubungsprozesse...

Im Focus: Den Synapsen bei der Arbeit zusehen

Göttinger Forscher beobachten Synapsenaktivität im Gehirn lebender Fruchtfliegen

Wissenschaftler der Universität Göttingen haben mit einer neuen Methode die Aktivität von Nervenzellen im Gehirn lebender Fruchtfliegen beobachtet. Bislang...

Im Focus: FiberLab-Roboter begeistert auf Photonics West in San Francisco

Mit ihrem „humanisierten“ Roboter zeigten Anna Lena Baumann und Wolfgang Schade erstmalig die erfolgreiche Umsetzung der 3D-Navigation über eine neuartige Lasermethode, der Standard Single-Mode-Glasfaser. Mehr als 17.000 Teilnehmer konnten den Roboter und FiberLab, das erste Projekt des Photonik Inkubators in Göttingen, auf der Photonics West in San Francisco kennen lernen.

Mit Hilfe eines in die Kleidung eingenähten Fasersensors wurden Armbewegungen eines Probanden dokumentiert und nach entsprechender Auswertung an den Roboter...

Im Focus: Femto Photonic Production: Neue Verfahren mit Ultrakurzpulslasern für die Fertigung von morgen

Für die deutsche Wirtschaft spielt die Lasertechnik eine herausragende Rolle: Etwa 40 Prozent der weltweit verkauften Strahlquellen und 20 Prozent der Lasersysteme für die Materialbearbeitung stammen aus Deutschland.

Beim Einsatz von Lasern in der Produktion sind deutsche Unternehmen führend. Diese Stärken gilt es zu erhalten und auszubauen. Deswegen hat das...

Im Focus: Theorie der starken Wechselwirkung bestätigt: Supercomputer bestimmt Neutron-Proton-Massendifferenz

Nur weil das Neutron ein klein wenig schwerer ist als das Proton, haben Atomkerne genau die Eigenschaften, die unsere Welt und letztlich unsere Existenz ermöglichen.

80 Jahre nach der Entdeckung des Neutrons ist es einem Team aus Frankreich, Deutschland und Ungarn unter Führung des Wuppertaler Forschers Zoltán Fodor nun...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Premiere für die "innteract conference"

30.03.2015 | Veranstaltungen

Startup Weekend: In 54 Stunden von der Gründungsidee zur Firmengründung

30.03.2015 | Veranstaltungen

Große Bühne für Wissenschaft in drei Minuten

30.03.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

BLS Cargo bestellt 15 Mehrsystem-Loks

30.03.2015 | Unternehmensmeldung

Elastografie verbessert Therapie bei Morbus Crohn

30.03.2015 | Medizintechnik

Premiere für die "innteract conference"

30.03.2015 | Veranstaltungsnachrichten