Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Größte Psychiatrie-Tagung in Europa: DGPPN erwartet 8.000 Teilnehmer in Berlin

20.11.2009
Nächste Woche ist es so weit: Dann öffnet der größte europäische Fachkongress für Psychiatrie und Psychotherapie sein Pforten. Im Mittelpunkt der diesjährige Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), die von Mittwoch, den 26. November, bis Samstag, den 28. November 2009, im ICC Berlin stattfindet, stehen Themen rund um die seelische Gesundheit sowie aktuelle Fragen der Diagnostik und Therapie von psychischen Erkrankungen.

Die Veranstalter, darunter auch die Fachgesellschaften aus der Schweiz und Österreich, erwarten 8.000 Teilnehmer. Das Tagungsprogramm beinhaltet über 580 Einzelveranstaltungen.

Unter dem Kongressmotto "Psychische Erkrankungen in der Lebensspanne" werden folgende Hauptthemen diskutiert: Verlauf und Prävention psychischer Erkrankungen, psychosoziale und biologische Einflüsse auf den Krankheitsverlauf, psychische Erkrankung am Übergang von der Kindheit zum Erwachsenenalter sowie Psychotherapie und Pharmakotherapie. Zudem stehen Fragen nach einer Qualitätssicherung in Diagnostik und Therapie sowie nach einer bedarfsgerechten Versorgung von Menschen mit psychischen Erkrankungen im Mittelpunkt.

Erkrankungen der Psyche können Menschen im gesamten Lebensalter betreffen. Bestimmte Störungsbilder treten jedoch in einzelnen Altersklassen bevorzugt auf. Zudem beeinflusst das Lebensalter die Ausprägung von Symptomen bei psychischen Erkrankungen. Darüber hinaus können sich bestehende Erkrankungen mit dem Älterwerden auch verändern und sich verstärken oder abmildern. "Das Erscheinungs- und Beschwerdebild psychischer Erkrankungen muss daher immer im Kontext des Lebensalters und der aktuellen Lebenssituation betrachtet werden", erklärt Professor Frank Schneider, Präsident der DGPPN. Grund für die altersspezifische Modulation von psychischen Erkrankungen ist, dass deren Ausprägung komplexen biologischen und psychosozialen Faktoren unterliegt, die sich mit dem Alter und der damit einhergehenden Lebenssituation wandeln. Daraus ergibt sich, dass der Mensch immer hinsichtlich der Diagnostik und Therapie psychischer Erkrankungen in seiner gesamten Lebenssituation gesehen werden muss.

Für interessierte Bürgerinnen und Bürger bietet die DGPPN am Samstag, den 28.11.2009, ab 10.30 bis 14.45 Uhr kostenlose Info-Veranstaltungen unter dem Motto "Laien fragen, Experten" antworten" an. Im Fokus stehen: Depression, Angst- und Zwangserkrankungen, Schizophrenie, Sucht und Demenz. Ort: ICC Berlin, Saal 3, Neue Kantstraße/Ecke Messedamm. Das ausführliche Programm zum DGPPN-Kongress 2009 im Internet unter: http://www.dgppn-kongress.de

Bitte beachten Sie:
Presseakkreditierung zum DGPPN Kongress bitte bis spätestens Freitag, 20.11.2009 unter: http://www.dgppn-berlin.de/Presseanmeldung/ danach

direkt am Kongress-Counter, ICC Berlin, Messedamm, 14057 Berlin

Dr. Thomas Nesseler | idw
Weitere Informationen:
http://www.dgppn-kongress.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit
18.12.2017 | Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

„Carmenes“ findet ersten Planeten

18.12.2017 | Physik Astronomie

Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

18.12.2017 | Physik Astronomie