Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Größte europäische Veranstaltung zum Thema Streckenentwicklung aller Zeiten steht in Estland bevor

21.05.2012
Der estnische Präsident und der EU-Verkehrskommissar begrüssen 85 Fluggesellschaften in Tallinn

Die mittlerweile im 7. Jahr stattfindende Veranstaltung Routes Europe wird einen Teilnehmerrekord verzeichnen, sobald die Veranstaltung des Jahres 2012 in vier Tagen in Tallinn eröffnet wird.

Der Flughafen Tallinn wird den Event im Radisson Blu Hotel Olümpia in Estlands traditionsreicher Hauptstadt austragen.

Über 175 Vertreter von 85 führenden Fluggesellschaften Europas werden vom 20. bis 22. Mai an Routes Europe teilnehmen. Im Vergleich zur letztjährigen Veranstaltung in Cagliari (Italien) wird sich die Zahl der Vertreter von Fluggesellschaften folglich um 35 % erhöhen. Somit ist Routes Europe 2012 die grösste europäische Veranstaltung zum Thema Streckenentwicklung aller Zeiten.

Am Montag, den 21. Mai wird Toomas Hendrik Ilves, Präsident der Republik Estland, einen Networking-Abend auf den Tallinn Song Festival Grounds eröffnen, in dessen Rahmen auch die Routes Airport Marketing Awards vergeben werden. Routes Europe 2012 ist nach dem Eurovision Song Contest 2002 die zweitgrösste Veranstaltung, die jemals in Estland stattgefunden hat.

Erstmals beginnt das Programm von Routes Europe im Jahr 2012 mit dem Routes Europe Strategy Forum. Siim Kallas, der für das Transportwesen zuständige Vizepräsident der Europäischen Kommission, wird das Forum am Sonntag, den 20. Mai mit seiner Hauptrede eröffnen.

Die grössten Fluggesellschaften werden in Tallinn ebenfalls stark vertreten sein: Neben sechs teilnehmenden Vertretern der Lufthansa gingen ausserdem Anmeldungen von CSA-Czech Airlines, Turkish Airlines, SAS Scandinavian Airlines, Estonian Air und Alitalia ein.

Überdies wird eine beträchtliche Anzahl Billigflieger erwartet. Ryanair, easyJet, Norwegian, Germanwings, Vueling, Jet2.com und transavia.com meldeten sich zur Teilnahme an. Hinzu kommt airberlin, das in diesem Jahr zum allerersten Mal bei Routes Europe dabei sein wird. Ausserdem ist der spanische Start-up-Carrier Volotea erstmals mit von der Partie.

Regionale Fluglinien stellen dabei ein ebenso starkes Kontingent: SkyWork Airlines, Blue Islands, Flybe, Germania, Darwin Airline, Danube Wings und Skyways Express haben ihre Anmeldung bereits bestätigt. Mit Aeroflot, S7, Rossiya und UT Air ist auch Russland stark vertreten.

"Routes Europe wird in diesem Jahr einen Teilnehmerrekord erzielen", so David Stroud, Executive Vice President des Flughafen- und Flugstreckengeschäfts bei UBM Aviation. Er fügte an: "Dieses Wachstum übertrifft all unsere Erwartungen. Wir sind begeistert, dass Routes Europe weiterhin eine derart grosse Anziehungskraft auf wichtige Entscheidungsträger aus der Region ausübt und bei der Entwicklung der zukünftigen Streckennetze Europas eine bedeutende Rolle spielt."

"Der Luftverkehrsmarkt Estlands ist der wachstumsstärkste in ganz Europa. Der Flughafen Tallinn steht kurz davor, sich zum bequemsten Flughafen der Welt zu entwickeln", so Erik Sakkov, Vorstandsmitglied des Flughafens Tallinn. Er fügte an: "Deshalb sind wir der Meinung, dass es keinen besseren Ort gibt, um diesen Top-Event der europäischen Luftfahrtindustrie auszutragen - und wir fühlen uns sehr geehrt, genau das zu tun. Als kleines Land sind wir uns vollstens im Klaren darüber, warum Estland und Tallinn perfekte Reiseziele sind.

Der Grossteil der internationalen Reisebranche ist sich dessen jedoch noch nicht bewusst. Als Veranstalter von Routes Europe 2012 möchte ich Ihnen versprechen, dass wir alles tun werden, um das zu ändern."

Im Rahmen des Strategy Summit wird ein Gremium aus branchenführenden Experten an mehreren moderierten Diskussionsrunden teilnehmen und über die verschiedenen Probleme beraten, die innerhalb der Region hinsichtlich der Luftfahrt und der Streckenentwicklung bestehen. Bei den Tagungen wird es um die Krise der Eurozone und die Konsequenzen behördlicher Regulierung gehen. Ausserdem wird erörtert, ob der aktuelle Zeitpunkt günstig ist, um einen Flughafen zu verkaufen.

Zu den hochrangigen Vertretern, die den Gremiumssitzungen beiwohnen werden, zählen unter anderem: Tero Taskila, Präsident & CEO von Estonian Air, Fernado Estrada, Leiter der Abteilung Strategie & Allianzen von Vueling, Kjartan Jonsson, Leiter der Netzwerkplanung bei Icelandair, Eric Herbane, Bereichsleiter der französischen Flughafenkoordination der EUACA, Wojciech Prokopowicz, Investor-Relations-Beauftragter des Warschauer Flughafens Modlin, und Zafer Mese, zuständig für die Bereiche Airline-Marketing, Geschäftsentwicklung & Investitionen in Europa für TAV Airport Holdings.

Neben den im Rahmen der Veranstaltung stattfindenden persönlichen Treffen sieht das Route-Exchange-Programm in diesem Jahr ausserdem vor, dass fünf Fluggesellschaften umfassende Einblicke in ihre Möglichkeiten zur Streckenentwicklung gewähren und erörtern, wie Flughäfen an der Expansion von Fluglinien teilhaben können. Die Fluggesellschaften easyJet, Monarch Airlines, Ryanair, SkyWork Airlines und Volotea werden weitere Informationsrunden veranstalten, die für alle teilnehmenden Flughäfen zugänglich sind.

Informationen zu Routes

- Auf Basis seiner regionalen und globalen Route Development Forums
organisiert Routes weltbekannte Netzwerkveranstaltungen für Fluggesellschaften und Flughäfen. Jedes Jahr finden jeweils eine regionale und eine globale Veranstaltung in Asien, Afrika, Europa, Nord-, Mittel- und Südamerika sowie der GUS statt.

http://www.routesonline.com

- Routes wurde 1995 von der in Manchester im Vereinigten Königreich ansässigen Gesellschaft ASM Ltd. gegründet. Im Auftrag von Flughäfen spezialisiert sich die Beratungsagentur auf die Streckenentwicklung. http://www.asm-global.com

- Routes und ASM wurden im August 2010 von UBM Aviation Worldwide Ltd
übernommen. Routes ist eine Marke von UBM Aviation. UBM Aviation spezialisiert sich auf Daten- und Informationsprodukte, Marktforschung sowie auf Nachrichten und Veranstaltungen mit Bezug zur globalen Luftfahrtindustrie. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.ubmaviation.com
Folgen Sie uns auf Twitter:
@Routesonline
@TheHUBRoutes
@VictoriaRoutes
Pressekontakt:
Für zusätzliche Presseinformationen wenden Sie sich an:
Victoria Jones, PR-Leiterin, UBM Aviation Routes Limited,
Tel.: +44(0)161-234-2730, E-Mail: pr@routesonline.com

Victoria Jones | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.routesonline.com
http://www.asm-global.com
http://www.ubmaviation.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Von Batterieforschung bis Optoelektronik
23.06.2017 | Justus-Liebig-Universität Gießen

nachricht 10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge
22.06.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von Batterieforschung bis Optoelektronik

23.06.2017 | Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Radioaktive Elemente in Cassiopeia A liefern Hinweise auf Neutrinos als Ursache der Supernova-Explosion

23.06.2017 | Physik Astronomie

Dünenökosysteme modellieren

23.06.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Makro-Mikrowelle macht Leichtbau für Luft- und Raumfahrt effizienter

23.06.2017 | Materialwissenschaften