Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Green Ventures vernetzt internationale Umweltbranche

31.05.2011
Größtes deutsches Kontaktforum für grüne Technik in Potsdam

Vom 15. bis 17. Juni findet in Potsdam unter dem Titel „Green Ventures“ die größte deutsche Kooperationsbörse für Umwelt- und Energietechnik statt. Im Seminaris Seehotel kommen über 200 Unternehmen und Institutionen aus 40 Ländern zusammen, um Kontakte zu knüpfen und gemeinsame Projekte zu besprechen.

Die Bandbreite der Kooperationsbereiche erstreckt sich dabei von Wasser, Luft und Boden über Energie und Bau bis hin zu Recycling und regenerativen Materialien. Das von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam organisierte internationale Treffen wird 2011 bereits zum 14. Mal veranstaltet. Schirmherr in diesem Jahr ist Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck.

Konzept mit langjähriger Erfolgsgeschichte

Inzwischen nimmt das jährliche Kontaktforum Green Ventures im Bereich grüne Technik einen festen Platz ein. Seit der Premiere 1998 hat es sich als Erfolgsmodell für weltweite Kooperationsvermittlung bewiesen. „Insgesamt über 3.700 Firmen aus 91 Staaten haben bisher teilgenommen“, resümiert Torsten Stehr, Leiter Innovation/Umwelt bei der IHK Potsdam. „Aus den geführten Gesprächen haben sich eine Reihe gemeinsamer Projekte ergeben, deren Umfang mehrere Millionen Euro beträgt“.

Brasilien in diesem Jahr Partnerland

Projektentwicklung und -zusammenarbeit steht auch für das diesjährige Partnerland Brasilien im Vordergrund von Green Ventures. Der lateinamerikanische Staat wird mit einer Unternehmerdelegation an der Veranstaltung teilnehmen und im Rahmen von Präsentationen und eines Round-Table-Gesprächs seinen Umweltmarkt vorstellen. Mit einem Umsatz von drei Milliarden US-Dollar ist dieser der größte in Lateinamerika. Firmen aus Deutschland, dem wichtigsten europäischen Lieferland Brasiliens, bietet er zahlreiche Geschäftschancen.

Kolumbien erweitert Kreis lateinamerikanischer Gäste

Neben Brasilien zählt auch Kolumbien zu den lateinamerikanischen Gästen auf den Green Ventures. Das Land reist mit vier Teilnehmern an und wird durch die Organisation International Park of Creativity (IPOC) erstmals eigene umwelttechnische Entwicklungen präsentieren. Es handelt sich dabei um zukunftsweisende Lösungen aus der Molekulartechnik, darunter eine natürliche Methode Erdöl zu entschwefeln.

Exkursionen ergänzen Kooperationsgespräche

Zusätzlich zu gezielt arrangierten bilateralen Gesprächen umfasst das Angebot von Green Ventures auch Exkursionen zu innovativen Anlagen und Unternehmen in der Region Berlin-Brandenburg. Diese liefern den Besuchern der Veranstaltung, die Teil der Cleantech Initiative Ostdeutschland des Bundesinnenministeriums ist, zusätzliche Impulse für eigene Vorhaben.

Weitere Informationen unter www.green-ventures.com

Über Green Ventures
Green Ventures ist Deutschlands größte Kooperationsbörse für Umwelt- und Energietechnik. Das internationale Unternehmertreffen bietet Firmen aus dem In- und Ausland eine Vielzahl sorgfältig vorbereiteter bilateraler Kontakte für Geschäftsanbahnung. Seit der Premiere im Jahr 1998 haben über 3.700 Unternehmen aus 91 Staaten die Kooperationsbörse genutzt. Green Ventures wird von der IHK Potsdam in Zusammenarbeit mit dem Berliner iFUS.NET e.V. durchgeführt und findet 2011 zum 14. Mal in Deutschland statt. Die Veranstaltung ist Teil der Cleantech Initiative Ostdeutschland des Bundesministeriums des Innern.
Veranstalterkontakt:
IHK Potsdam
Olivia Liebert
Breite Straße 2a-c
14467 Potsdam
Tel: 0331 2786 241
Fax: 0331 2786 191
liebert@potsdam.ihk.de
Medienkontakt:
wbpr Potsdam
Oliver Jäger
Parkstr. 2
14469 Potsdam
Tel: 0331 201 66 59
Fax: 0331 201 66 99
oliver.jaeger@wbpr.de
--
Oliver Jäger
Junior PR-Berater

wbpr Gesellschaft für Öffentlichkeitsarbeit, Werbung und Marketing mbH
Parkstraße 2
14469 Potsdam
Tel. (03 31) 201 66 59
Fax (03 31) 201 66 99

E-Mail: Oliver.Jaeger@wbpr.de
Web: www.wbpr.de

Oliver Jäger | wbpr Potsdam
Weitere Informationen:
http://www.potsdam.ihk.de
http://www.green-ventures.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik