Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Go further. Go east. Studieren in China.

29.03.2010
Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Hamburg veranstaltet "China Info Night" für Jura-Studierende

Für alle Jura-Studierenden mit Fernweh ins Reich der Mitte veranstaltet die Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Hamburg einen China-Informationsabend am Freitag, dem 9. April 2010, von 17 bis 21 Uhr im Shanghai Yu Garden Teehaus, Feldbrunnenstr. 67, 20148 Hamburg. Prof. Dr. Hinrich Julius, Koordinator der China-EU School of Law (CESL) an der Universität Hamburg und Dr. Oliver Kirschner, Partner in der Kanzlei TaylorWessing, werden Vorträge halten.

Studieninteressierte der Universität Hamburg und anderer Hochschulen können sich insbesondere über die Masterprogramme an der China-EU School of Law (CESL) informieren. Zwei Alumna aus dem ersten Jahrgang, Sophia-Antonia Heller und Li Xiaoshan, werden von ihren Erfahrungen berichten. Die European Law Students' Association (ELSA) berichtet über Praktikumsmöglichkeiten. Anschließend können bei einem kostenlosen chinesischen Buffet individuelle Gespräche geführt werden.

Immer mehr Studierende entdecken das Reich der Mitte. Denn mit dem Aufstieg der Wirtschaftsmacht China steigt auch in Deutschland der Bedarf an international erfahrenen Rechtsexperten mit China-Kompetenz. Mittlerweile gibt es in China die ersten englischsprachigen LL.M.-Studiengänge.

"Ein wenig abenteuerlustig sollte man schon sein, schließlich taucht man in eine völlig neue Welt ein. Belohnt wird man durch eine faszinierende Kultur, warmherzige, neugierige Menschen und die Möglichkeit, die meistgesprochene Sprache der Welt zu lernen", so Prof. Dr. Hinrich Julius.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der von der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) initiierten Veranstaltungsreihe "China Wochen an deutschen Hochschulen" des Deutsch-Chinesischen Jahres der Wissenschaft und Bildung 2009/2010 statt und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Für Studierende stehen in begrenztem Umfang Fahrtkostenzuschüsse zur Verfügung. Weitere Informationen und kostenlose Anmeldung unter http://www.jura.uni-hamburg.de/go-east.

Für Rückfragen:

Universität Hamburg
Consortium Office - China-EU School of Law
Daniela Jänicke, MBA, European Manager
Tel.: 040-428 38-2563
E-Mail: daniela.janicke@jura.uni-hamburg.de

Birgit Kruse | idw
Weitere Informationen:
http://www.jura.uni-hamburg.de/go-east

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics