Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Go further. Go east. Studieren in China.

29.03.2010
Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Hamburg veranstaltet "China Info Night" für Jura-Studierende

Für alle Jura-Studierenden mit Fernweh ins Reich der Mitte veranstaltet die Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Hamburg einen China-Informationsabend am Freitag, dem 9. April 2010, von 17 bis 21 Uhr im Shanghai Yu Garden Teehaus, Feldbrunnenstr. 67, 20148 Hamburg. Prof. Dr. Hinrich Julius, Koordinator der China-EU School of Law (CESL) an der Universität Hamburg und Dr. Oliver Kirschner, Partner in der Kanzlei TaylorWessing, werden Vorträge halten.

Studieninteressierte der Universität Hamburg und anderer Hochschulen können sich insbesondere über die Masterprogramme an der China-EU School of Law (CESL) informieren. Zwei Alumna aus dem ersten Jahrgang, Sophia-Antonia Heller und Li Xiaoshan, werden von ihren Erfahrungen berichten. Die European Law Students' Association (ELSA) berichtet über Praktikumsmöglichkeiten. Anschließend können bei einem kostenlosen chinesischen Buffet individuelle Gespräche geführt werden.

Immer mehr Studierende entdecken das Reich der Mitte. Denn mit dem Aufstieg der Wirtschaftsmacht China steigt auch in Deutschland der Bedarf an international erfahrenen Rechtsexperten mit China-Kompetenz. Mittlerweile gibt es in China die ersten englischsprachigen LL.M.-Studiengänge.

"Ein wenig abenteuerlustig sollte man schon sein, schließlich taucht man in eine völlig neue Welt ein. Belohnt wird man durch eine faszinierende Kultur, warmherzige, neugierige Menschen und die Möglichkeit, die meistgesprochene Sprache der Welt zu lernen", so Prof. Dr. Hinrich Julius.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der von der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) initiierten Veranstaltungsreihe "China Wochen an deutschen Hochschulen" des Deutsch-Chinesischen Jahres der Wissenschaft und Bildung 2009/2010 statt und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Für Studierende stehen in begrenztem Umfang Fahrtkostenzuschüsse zur Verfügung. Weitere Informationen und kostenlose Anmeldung unter http://www.jura.uni-hamburg.de/go-east.

Für Rückfragen:

Universität Hamburg
Consortium Office - China-EU School of Law
Daniela Jänicke, MBA, European Manager
Tel.: 040-428 38-2563
E-Mail: daniela.janicke@jura.uni-hamburg.de

Birgit Kruse | idw
Weitere Informationen:
http://www.jura.uni-hamburg.de/go-east

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ALMA beginnt Beobachtung der Sonne

18.01.2017 | Physik Astronomie

Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

18.01.2017 | Architektur Bauwesen

Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern

18.01.2017 | Geowissenschaften