Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Globale Modernismen. Verwandtschaften, Infrastrukturen und Ästhetische Praktiken

28.10.2015

Konferenz des Forum Transregionale Studien und der Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland: 5.-7. November 2015 im Haus der Kulturen der Welt in Berlin
Eröffnungsvortrag von Arjun Appadurai, 5. November 2015

Ist die klassische Moderne europäisch oder global? Wie können wir zu alternativen Sichtweisen auf Modernismus und Modernismen jenseits eines traditionellen Avantgardeverständnisses mit seiner Zentrierung auf Orte wie Paris, New York, Weimar oder Moskau gelangen?

Mit dieser Konferenz soll eine kritische Diskussion über Verwandtschaften, Infrastrukturen und ästhetische Praktiken in der Kunst für die Jahre 1905-1965 eröffnet werden. Wie können ästhetische Modernen global und plural beschrieben werden, ohne zugleich zum Symptom eines neuen '»Westernismus« zu werden?

Donnerstag, 5. November, 19 Uhr:
Eröffnungsvortrag von Arjun Appadurai
Indian Popular Cinema in the Making of a Decolonized Modernity
Das indische Kino, insbesondere in seiner populären Bollywood-Version, wird vielfach als minderwertige Variation von Hollywood missverstanden, als ein apolitisches Vehikel der Massenunterhaltung. Demgegenüber argumentiert der Anthropologe und Globalisierungsforscher Arjun Appadurai für eine Sicht auf dieses Kino als emanzipatorische ästhetische Form: Das Bollywood-Kino, so Appadurai, sei eine der zentralen Quellen einer eigenständigen indischen Bildwelt der Moderne.

Freitag, 6. November, 18 Uhr: Projektpräsentation »Curating After Year Zero«
mit den Kuratoren des Hauses der Kulturen der Welt, Annett Busch und Anselm Franke

Freitag, 6. November, 19 Uhr: Roundtable Discussion »Curating Global Modernisms in the 21st Century«
mit Catherine David, Clémentine Deliss, Patrick Flores, Anselm Franke, Nicola Müllerschön und Stefan Weber

Die Tagungssprache ist Englisch.

Veranstaltungsort:
Haus der Kulturen der Welt (HKW), John-Foster-Dulles-Allee 10, 10557 Berlin

Konzeption: Atreyee Gupta (Berlin/Oakland), Hannah Baader (Berlin/Florenz), Patrick Flores (Manila)

Die Tagung »Global Modernisms: Contiguities, Infrastructures and Aesthetic Practices« ist die Jahreskonferenz 2015 des Forum Transregionale Studien und der Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland und wurde im Rahmen des Forschungsprogramms Art Histories and Aesthetic Practices konzipiert.
Die Tagung findet in Kooperation mit dem Haus der Kulturen der Welt statt und wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.


Pressekontakt:
Dr. Stefanie Rentsch
Forum Transregionale Studien
Kommunikation und Publikationen
Wallotstr. 14
14193 Berlin
presse@trafo-berlin.de
T: 0049 (0)30-89001-422
F: 0040 (0)30-89001-440

Weitere Informationen:

http://www.forum-transregionale-studien.de

Dr. Stefanie Rentsch | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus
21.02.2017 | VDI Wissensforum GmbH

nachricht Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik
21.02.2017 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten