Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Getriebelösungen für mobile Arbeitsmaschinen am weltweiten Markt

18.03.2014

Auf der 3. internationalen VDI-Fachkonferenz „Getriebe in mobilen Arbeitsmaschinen“ am 24. und 25. Juni 2014 in Friedrichshafen diskutieren Experten aktuelle Antriebskonzepte und Visionen fürden Off-Highway-Bereich

Effiziente, ressourcenschonende und emissionsarme Antriebskonzepte bestimmen aktuell die Technologieentwicklung im Off-Highway-Markt. Im Vergleich zum Automobilantrieb sind die Anforderungen viel höher und komplexer. Wie organisieren Land- und Baumaschinenhersteller weltweit ihre technische Entwicklung? Welche internationalen Normen und Standards müssen sie berücksichtigen? Und wie effizient sind unterschiedliche Getriebekonzepte?

Diese und weitere Fragen diskutieren Experten auf der 3. internationalen VDI-Fachkonferenz „Getriebe in mobilen Arbeitsmaschinen“ am 24. und 25. Juni 2014 in Friedrichshafen. Konferenzleiter ist Prof. Dr. Ludger Frerichs von der TU Braunschweig.

Herausforderungen der technischen Entwicklung für einen weltweiten Markt sind ein Schwerpunkt der Konferenz. Zeng Guangán, Präsident des chinesischen Baumaschinenherstellers Guangxi Liugong Group, erläutert in seinem Einführungsvortrag, wie sie neue Technologien in Zusammenarbeit mit der Zulieferindustrie entwickeln.

Den Aufbau einer weltweiten Entwicklungsabteilung mit globalen Produktplattformen für landtechnische Maschinen stellt August Altherr, Direktor des Europäischen Technologie Innovationszentrums von John Deere, vor. Welche Anforderungen und Zuverlässigkeitsnachweise in Europa und Asien an die Off-Highway-Industrie gestellt werden, thematisieren Experten von der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft und Linde China. 

Wie lässt sich die Effizienz durch neue Getriebekonzepte steigern? Lösungen hierzu präsentiert unter anderem ZF für knickgelenkte Dumper. Liebherr stellt ein neuartiges hydraulisch-mechanisch leistungsverzweigtes Getriebe für Fahrzeuge mit hohen Anforderungen an das Reversieren vor. Same Deutz-Fahr präsentiert einen Traktor, dessen Effizienz sich mithilfe eines CVT-Getriebes steigern ließ. Verschiedene Effizienzmodelle bei landwirtschaftlichen Maschinen vergleicht Enrico Sedoni von Case New Holland.

Potenziale von elektrischen Antrieben, Mechatronik-Lösungen sowie optimierte Entwicklungsmethodiken erläutern Experten unter anderem von Bosch, Danfoss, IAV, John Deere und STILL. Abschließend formulieren Dr. Wolf-Dieter Gruhle von ZF und Prof. Dr. Günter Kunze von der TU Dresden Visionen für zukünftige Antriebskonzepte in mobilen Arbeitsmaschinen. 

Die Fachkonferenz findet parallel zum Kongress „Getriebe in Fahrzeugen“ (www.getriebekongress.de) und der Fachkonferenz „Erprobung und Applikation im Antriebsstrang“ (www.vdi.de/erprobunggetriebe) statt. Die Teilnehmer können zwischen den Vorträgen der einzelnen Veranstaltungen wechseln. 

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/arbeitsmaschinen oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154. 

Über die VDI Wissensforum GmbH

Die VDI Wissensforum GmbH mit Sitz in Düsseldorf gehört zur Unternehmensgruppe des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) und ist seit mehr als 50 Jahren der führende Weiterbildungsspezialist für Ingenieure, für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Es vermittelt das Wissen aus allen automobilrelevanten Technikdisziplinen und bietet eine umfassende Themenvielfalt rund um die Fahrzeugindustrie. Fragen zu aktuellen Antriebsaggregaten, zur Fahrzeugelektronik und Fahrerassistenzsystemen stehen im Fokus neben Themen wie Anforderungen zur Fahrzeugsicherheit, Komfortoptimierung oder auch Lösungen zur CO2-Reduktion und Nachhaltigkeit des Automobils. Das Unternehmen bietet eines der größten Automobilindustrie-Netzwerke mit weltmarktführenden Herstellern, Zulieferern und Dienstleistern sowie international renommierten Wissenschaftlern. Die Veranstaltungen der VDI Wissensforum GmbH sind unverzichtbar für die Automobilindustrie.

Jennifer Rittermeier | VDI Wissensforum GmbH
Weitere Informationen:
http://www.vdi-wissensforum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung
26.07.2017 | Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

nachricht Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln
26.07.2017 | Technische Hochschule Köln

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Physiker designen ultrascharfe Pulse

Quantenphysiker um Oriol Romero-Isart haben einen einfachen Aufbau entworfen, mit dem theoretisch beliebig stark fokussierte elektromagnetische Felder erzeugt werden können. Anwendung finden könnte das neue Verfahren zum Beispiel in der Mikroskopie oder für besonders empfindliche Sensoren.

Mikrowellen, Wärmestrahlung, Licht und Röntgenstrahlung sind Beispiele für elektromagnetische Wellen. Für viele Anwendungen ist es notwendig, diese Strahlung...

Im Focus: Physicists Design Ultrafocused Pulses

Physicists working with researcher Oriol Romero-Isart devised a new simple scheme to theoretically generate arbitrarily short and focused electromagnetic fields. This new tool could be used for precise sensing and in microscopy.

Microwaves, heat radiation, light and X-radiation are examples for electromagnetic waves. Many applications require to focus the electromagnetic fields to...

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Basis für neue medikamentöse Therapie bei Demenz

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Aus Potenzial Erfolge machen: 30 Rittaler schließen Nachqualifizierung erfolgreich ab

27.07.2017 | Unternehmensmeldung

Biochemiker entschlüsseln Zusammenspiel von Enzym-Domänen während der Katalyse

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie