Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Getriebe im Fokus

26.03.2012
Der internationale VDI-Kongress „Getriebe in Fahrzeugen“ am 19. und 20. Juni 2012 in Friedrichshafen zeigt aktuelle Konzepte für Getriebe von Elektro-und Hybridfahrzeugen

Neben der Diskussion um die Elektromobilität ist die Kraftstoff- und Emissionsreduzierung bei konventionellen Antrieben eine aktuelle Herausforderung. Daher betrachten Hersteller aus der Automobilindustrie neue Konzepte für E-Antriebe, Hybride und Range Extender. Dieses Thema steht im Mittelpunkt des internationalen VDI-Kongresses „Getriebe in Fahrzeugen“, zu dem das VDI Wissensforum am 19. und 20. Juni 2012 nach Friedrichshafen einlädt.

Zu den Programmpunkten gehören Lösungsansätze zur Optimierung von Effizienz und Integration, Regelung und Steuerung sowie aktuelle Handschaltgetriebe und automatisierte Schaltgetriebe.

Die ersten Plenarvorträge halten Mihir Kotecha von Getrag über die Zukunft der Elektrifizierung und Stefan Sommer von ZF Friedrichshafen zu den Herausforderungen in der Getriebeentwicklung aus Sicht eines Zulieferers. Jung June Kim von Hyundai Motor Company in Hwaseong-si, Korea, präsentiert Entwicklungstrends der Zukunft. Es folgen Vorträge von der Schaeffler Gruppe und dem Verband der Automobilindustrie, der einen Überblick über die CO2-Regulierung und ihre Auswirkungen auf die Automobilindustrie gibt.

Das anschließende Programm bietet an beiden Tagen drei parallele Sektionen zur Auswahl. Abgerundet wird es durch Plenarvorträge am Ende des zweiten Tages zum Thema Getriebe bei hybriden Anwendungen von PSA Peugeot Citroën. Werner Philipp von Robert Bosch berichtet über weltweite Markt- und Techniktrends bei der Getriebesteuerung.

Parallel zum Getriebekongress findet die VDI-Fachkonferenz „Getriebeproduktion in der Automobilindustrie“ statt. Themen sind unter anderem die ressourcen- und zeiteffiziente Getriebeproduktion sowie optimierte Methoden in der Zahnradbearbeitung.

Zeitgleich lädt das VDI Wissensforum zur 2. Internationalen VDI-Fachkonferenz „Getriebe in mobilen Arbeitsmaschinen“ ein. Zu den Programmpunkten zählen unter anderem gesamthafte Ansätze zur Effizienzsteigerung in Off-Highway Anwendungen und aktuelle Getriebelösungen unter anderem für Traktoren oder Baumaschinen.

Die Teilnehmer des internationalen VDI-Kongresses können kostenfrei die beiden parallelen Veranstaltungen besuchen. Eine Fachausstellung mit namenhaften Vertretern der Getriebebranche begleitet den Kongress.

Anmeldung und Programm unter www.getriebekongress.de oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Über das VDI Wissensforum
Das VDI Wissensforum mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die fast 1.000 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.

Nora Kraft | VDI Wissensforum GmbH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Mehr wärmeliebende Tiere und Pflanzen durch Klimawandel

20.02.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz