Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gesundheitsversorgung in Deutschland

18.01.2012
Leibniz Universität Hannover und Medizinische Hochschule Hannover
richten Tagung zum Thema „Ethik & Rationierung – ein Widerspruch?“ aus

Die Mittel, die für die Gesundheitsversorgung in Deutschland zur Verfügung stehen, sind begrenzt. Die Menschen werden immer älter, es entstehen zunehmend hohe Kosten für neue Arzneimittel und medizinische Verfahren: Bereits heute werden im Gesundheitswesen vielerorts medizinische Leistungen vorenthalten – allerdings findet diese Rationierung verdeckt und ohne klare Kriterien statt.

Um die Problematik der Rationierung und ihrer Ausgestaltung dreht sich die gemeinsame Tagung der Leibniz Universität Hannover und der Medizinischen Hochschule Hannover am Freitag, 27. Januar 2012, ab 10 Uhr im Leibnizhaus. Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Disziplinen werfen ein Schlaglicht auf Tabuthemen innerhalb der Rationierung und greifen unvermeidbare Fragestellungen innerhalb der Debatte auf: Ist Rationierung unvermeidbar?

Welchen Beitrag zur Lösung können Mediziner, Ökonomen, Juristen, Ethiker und Theologen liefern? Welche Mindestanforderungen sollten an Rationierungsentscheidungen gestellt werden? Die Tagung mündet in einer Podiumsdiskussion mit einem Vertreter einer großen gesetzlichen Krankenkasse, einem auf Bundesebene agierenden Politiker und Gesundheitspolitischen Sprecher und einer Ethik-Professorin.

Wann? Freitag, 27. Januar 2012, 10 bis 17 Uhr

Wo? Leibnizhaus Hannover, Holzmarkt 4 – 6, 30159 Hannover

Web http://www.ethik-rationierung.de

Programmübersicht

Begrüßung

Prof. Dr. med. Dieter Bitter-Suermann, Präsident für Lehre und Forschung der Medizinischen Hochschule Hannover

Prof. Dr.-Ing. Erich Barke, Präsident der Leibniz Universität Hannover

Block 1

Impulsreferat
Prof. Dr. J.-Matthias Graf von der Schulenburg, Leibniz Universität Hannover, Forschungsstelle für Gesundheitsökonomie
Budgetierte Medizin - können Ärzte Rationierungsentscheidungen vermeiden?
Prof. Dr. Benno Ure, Medizinische Hochschule Hannover, Klinik für Kinderchirurgie
„Ethische Rationierung“ – kann die Ökonomie hierzu einen Beitrag leisten?
Dr. Anne Prenzler, Leibniz Universität Hannover, Forschungsstelle für Gesundheitsökonomie

Moderation: Prof. Dr. Norbert Klusen

Block 2

Rechtliche Kriterien der Rationierung im Gesundheitswesen – welchen Gestaltungsspielraum hat der Gesetzgeber?

Prof. Dr. Frauke Brosius-Gersdorf, Leibniz Universität Hannover, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, insb. Sozialrecht, Öff. Wirtschaftsrecht & Verwaltungswissenschaft

Rationierung im Gesundheitswesen – was sind die philosophisch-ethischen Zugänge?
Prof. Dr. Dietmar Hübner, Leibniz Universität Hannover, Institut für Philosophie
Eine christliche Perspektive – wie kann/soll der Dialog zwischen Rationierung & Ethik funktionieren?

Hans-Martin Heinemann, Stadtsuperintendent, Evangelisch-lutherischer Stadtkirchenverband Hannover

Moderation: Prof. Dr. Christiane Woopen

Block 3

Das Selbstverständnis der Krankenkassen – wo ist die Grenze zwischen Solidarität und Individualität?

Dr. Jürgen Peter, Vorstandsvorsitzender, AOK Niedersachsen

Der Sicherstellungsauftrag der KVen – wo sind die Grenzen der Zumutbarkeit?
Mark Barjenbruch, Vorstandsvorsitzender Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen
Die Patientenversorgung in Zeiten von Budgetierung und Fallpauschalen – wie ist hier "ethisches Managen" möglich?

Dr. Andreas Tecklenburg, Vizepräsident und Klinikmanager, Medizinische Hochschule Hannover

„Erstatten oder nicht erstatten“– welche Kriterien sind entscheidend?
Dr. Rainer Hess, Unparteiischer Vorsitzender,
Gemeinsamer Bundesausschuss
Moderation: Prof. Dr. Wolfgang Greiner
Block 4
Podiumsdiskussion mit Referenten & Gästen
Prof. Dr. Norbert Klusen, Vorstandsvorsitzender, Techniker Krankenkasse
Jens Spahn, Gesundheitspolitischer Sprecher, CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Prof. Dr. Christiane Woopen, Universität zu Köln, Forschungsstelle Ethik, Stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Ethikrats

Moderation: Prof. Dr. J.-Matthias Graf von der Schulenburg, Prof. Dr. Benno Ure

Hinweis an die Redaktion:
Für weitere Informationen steht Ihnen Dr. Anne Prenzler, Forschungsstelle für Gesundheitsökonomie an der Leibniz Universität Hannover, unter Telefon +49 511 762 19141 oder per E-Mail unter ap@ivbl.uni-hannover.de gern zur Verfügung.

Andrea Wiese | idw
Weitere Informationen:
http://www.ethik-rationierung.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau
22.02.2017 | Technische Hochschule Wildau

nachricht Wunderwelt der Mikroben
22.02.2017 | Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt

22.02.2017 | Medizin Gesundheit

Möglicher Zell-Therapieansatz gegen Zytomegalie

22.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Meeresforschung in Echtzeit verfolgen

22.02.2017 | Geowissenschaften