Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gesundheitsmarkt wartet auf Entscheidungen der Politik

14.01.2010
EUROFORUM-Konferenz "Gesundheitspolitik 2010"
18. und 19. März 2010, InterContinental Berlin
"Wir sollten jetzt nicht über eine Kopfpauschale diskutieren, sondern über die grundlegende Reform des Gesundheitsfonds", erklärte Dr. Markus Söder (Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit) gegenüber dem Handelsblatt.

So warten die Länder dringend auf ein Signal zur Reform des Fonds und des neuen Finanzausgleichs zwischen den Krankenkassen. Während Bundesgesundheitsminister Dr. Philipp Rösler an dem Modell der einkommensunabhängigen Pauschale festhält, ist das Vorhaben für Söder nicht realisierbar.

Auf der EUROFORUM Konferenz "Gesundheitspolitik 2010" (18. und 19. März 2010, Berlin) spricht Bayerns Gesundheitsminister Söder über seine Pläne in der Gesundheitspolitik und die Diskrepanz zwischen zentraler Steuerung und Regionalisierung im Gesundheitssystem. Weitere Schwerpunkte der Tagung sind die Erwartungen von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft an die schwarz-gelbe Gesundheitspolitik, Konsequenzen für Kostenträger und Leistungserbringer, der verstärkte Vertragswettbewerb zwischen Krankenkassen und Pharmaindustrie, der Wettbewerb zwischen GKV und PKV sowie das Regulierungssystem des GKV-Arzneimittelmarktes.

Das vollständige Veranstaltungsprogramm ist im Internet abrufbar unter: www.euroforum.de/pr-gesundheitspolitik2010


Gesundheitspolitik unter Handlungsdruck

Die Kernelemente der neuen Gesundheitspolitik stellt Stefan Kapferer (Bundesministerium für Gesundheit) vor. Der neue BMG-Staatssekretär an der Seite von Philipp Rösler referiert über die Finanzierung und Vergütung im Gesundheitswesen und erörtert die Konsequenzen des erhöhten Wettbewerbs zwischen GKV und PKV. Über die Weiterentwicklung des Morbi-RSA vor dem Hintergrund des Koalitionsvertrages spricht Dr. Dirk Göpffarth (Bundesversicherungsamt). Dr. Göpffarth geht in seinem Vortrag neben einer möglichen Vereinfachung des Morbi-RSA auch auf Manipulationssicherheit und Sicherung der Diagnosevalidität ein. "Gesundheitspolitik heißt für mich: Gestaltung des gesellschaftlichen Fortschritts, nicht Mängelverwaltung. Dafür brauchen wir ein Miteinander, kein Gegeneinander von GKV und PKV", fordert Roland Weber (Debeka Krankenversicherung). Weber spricht auf der Tagung über das Kapitaldeckungsverfahren der PKV und notwendige Rahmenbedingungen für weitere Entwicklungen. Über Finanzierungsperspektiven der GKV, Beitragsautonomie und die Wettbewerbssituation zwischen GKV und PKV referiert Prof. Dr. Norbert Klusen (Techniker Krankenkasse).

Verstärkter Vertragswettbewerb bei Kassen und Pharmaindustrie

"Durch klassische Rabattverträge wird ausschließlich die Preiskomponente bedient. Wir brauchen aber neben der Kostendämpfung auch eine Optimierung der Versorgungsqualität. Nur wer die Herausforderung meistert, beide Ziele erfolgreich zu verbinden, erwirbt sich nachhaltige Wettbewerbsvorteile", erklärte Dr. Cornelius Erbe (DAK) gegenüber dem Veranstalter. Dr. Erbe spricht über neue Vertragsmodelle und die Gestaltung von Mehrwertverträgen zwischen Krankenkassen und Pharmaindustrie.

"Zum Frohlocken besteht kein Anlass. Uns erwarten harte ordnungspolitische Debatten. Die Industrie braucht faire Marktbedingungen ohne Spiralen und Kellertreppen. Wir hoffen auf eine neue Gesprächskultur - ohne Kassenkungeln nach Gutsherrenart. Der BPI ist konzeptionell gerüstet", so Henning Fahrenkamp (Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie) gegenüber Euroforum. Fahrenkamp referiert über die schwarz-gelbe Marktordnung aus Sicht der Industrie. Aus Sicht der Ärzte berichtet Dr. Bernhard Rochell (Kassenärztliche Bundesvereinigung) über die Auswirkungen des Reformkurses gerade im Hinblick auf die Vergütung vertragsärztlicher Leistungen und die Leistungserbringung an der ambulant-stationären Schnittstelle.

Ansprechpartner:
Julia Batzing
Pressereferentin
Euroforum Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 (0)2 11/ 96 86 - 33 81
Telefax: +49 (0)2 11/ 96 86 - 43 81
Mailto: julia.batzing@euroforum.com
Xing: http://www.xing.com/profile/Julia_Batzing


EUROFORUM Deutschland SE

EUROFORUM Deutschland SE steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in London, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 12.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Informa ist in über 80 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter.

Julia Batzing | EUROFORUM
Weitere Informationen:
http://www.iir.de
http://www.euroforum.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit
18.12.2017 | Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

„Carmenes“ findet ersten Planeten

18.12.2017 | Physik Astronomie

Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

18.12.2017 | Physik Astronomie