Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gesundheitsfördernde Hochschulen: Ernährung, Versorgung, Nachhaltigkeit

01.09.2010
Fachtagung am 29. Oktober 2010 an der Hochschule Fulda

Ernährung ist für die Gesundheitsförderung ein zentrales Handlungsfeld, das unter dieser Perspektive in Hochschulen bisher wenig Berücksichtigung gefunden hat. Zum einen kann die Ernährung einen Einfluss darauf ausüben, wie konzentriert oder müde, wie aufnahmefähig und leistungsbereit Beschäftigte und Studierende sind. Zum anderen – als langfristiger Effekt – kann die Ernährung die Entstehung chronischer Erkrankungen beeinflussen.

Daher stellt sich die Frage, welche Potenziale Hochschulen für die Gesundheitsförderung durch vielfältige Ernährungsangebote haben. Und: Welche strukturellen Maßnahmen sichern ein ausgewogenes Essen und Trinken? Wie kann auf die Kultur der Institution eingewirkt werden?

Die Bedeutung dieser Fragen ergibt sich aus der speziellen Rolle der Hochschulen: Jährlich beginnen rund 400.000 junge Menschen ein Hochschulstudium. Dies bedeutet in der Regel den Auszug aus dem Elternhaus und für viele erstmals, eigenverantwortlich ihre Ernährung zu bestimmen. Die Hochschule als Lern- und Arbeitsumfeld nimmt somit Einfluss auf den Lebensstil und damit auf die Ernährungsweise und das Essverhalten der Studierenden.

Darüber hinaus bilden Hochschulen die zukünftige Generation von Entscheidungsträgern, Politikerinnen und Politiker sowie Forscherinnen und Forscher aus, die ihr Wissen und ihre Erfahrungen in alle gesellschaftlichen Bereiche einbringen. Als zukünftige Eltern werden sie ihr Gesundheitswissen und Verhalten an ihre Kinder weitergeben. Daher sollten die Chancen, die Hochschulen in der Prägung von gesundheitsbezogenen Verhaltensweisen haben, auch im Bereich der Ernährung und des Essverhaltens durch geeignete Rahmenbedingungen und Angebote an Hochschulen genutzt werden.

Die Tagung will gesundheitsfördernde Hochschulen für das Thema Ernährung sensibilisieren, Probleme und Fallstricke auf dem Weg zu einer ernährungsbewussten Hochschule verdeutlichen und Lösungsansätze aufzeigen. Hochschulen bzw. die Studierendenwerke als Versorgungsbetriebe sind gefordert, die allgemein in der Gesellschaft diskutierten Aspekte von Ökonomie, Nachhaltigkeit und Gesundheitsförderung aufzugreifen und zukunftsweisend umzusetzen.

Die Hochschule Fulda mit ihren Forschungsschwerpunkten Ernährung, Lebensmittel, Gesundheit verfügt über hohe Fachkompetenz zu diesen Themen und hat das Ziel, diese Ressourcen für die gesundheitsförderliche Ausrichtung der eigenen Hochschule zu mobilisieren. Expertinnen und Experten für Ernährung und Gesundheit der Hochschule Fulda werden, basierend auf den eigenen, praktischen Erfahrungen, wichtige Aspekte dieser Thematik aufzeigen und zur Diskussion stellen.

Die Tagung wird von der Techniker Krankenkasse gefördert.

Veranstalter sind der Arbeitskreis Gesundheitsfördernder Hochschulen Deutschland, die Landesvereinigung für Gesundheit Niedersachsen e.V. sowie die Hochschule Fulda.

Anmeldeschluss ist der 20. 10. 2010. Teilnahmebeitrag: 40 Euro (Studierende: 20 Euro)
Organisation und Anmeldung: info@gesundheit-nds.de, Tel.: 0511-35 00 052
Fachliche Informationen: gfh@hochschule-fulda.de

Ralf Thaetner | idw
Weitere Informationen:
http://www.hs-fulda.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung