Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gesundheit ermöglichen – Internationaler Kongress für Integrative Medizin und Gesundheit in Stuttgart

31.05.2016

Vom 9.-11. Juni 2016 treffen sich Experten aus 20 Ländern in Stuttgart bei einem Internationalen Kongress zum Thema Integrative Medizin und Gesundheit. Die Organisatoren wollen bei dieser Tagung neue Forschungsergebnisse verknüpfen mit den Erfahrungen aus der Praxis der Integrativen Medizin in verschiedenen Bereichen: Kardiologie, Onkologie, verschiedene Gebiete der Inneren Medizin, Pädiatrie und Psychiatrie.

PRESSEKONFERENZ: Donnerstag, 09. Juni 2016 · 12:30 – 13:30 Uhr · Raum C.7.3 · Messe Stuttgart 

Von den 150.000 ambulant tätigen Ärzten in Deutschland wenden mehr als 60.000 Fachärzte auch regelmässig Verfahren aus der Komplementärmedizin in ihrer täglichen Praxis an. Über 40.000 haben eine Zusatzbezeichnung im Bereich der Komplementärmedizin erworben oder eine curriculare Ausbildung abgeschlossen; dazu gehören beispielsweise Akupunktur, Naturheilverfahren, Anthroposophische Medizin oder Homöopathie.

In den USA ist dieser Trend ebenso zu beobachten: dort bieten 25 Prozent der Kliniken nicht nur High-Tech-Medizin, sondern auch komplementäre Therapien an. „Alleine diese Zahlen machen deutlich, dass die Integrative Medizin kein Randphänomen der Heilkunde darstellt, sondern schon längst Realität der täglichen medizinischen Praxis ist“, sagt Dr. Thomas Breitkreuz, Vorstandsmitglied der Hufelandgesellschaft, die den Internationalen Kongress für Integrative Medizin und Gesundheit in Stuttgart unterstützt.

Diese Entwicklung ist auch eine Antwort auf die Wünsche der Patienten. Umfragen belegen, dass Patienten eine Kombination aus komplementärer und konventioneller Medizin bevorzugen. „Natürlich ist jeder Arzt froh, dass er bei einem Patienten mit einem akuten Herzinfarkt einen Herzkatheter zur Diagnostik und Therapie und hochwirksame Medikamente einsetzen kann“, sagt Breitkreuz. „Aber für die Zeit nach der Akutbehandlung und vor allem auch in der Prävention sind komplementäre Verfahren eine zusätzliche und wirksame Hilfe.“

Ihre Stärke entfaltet die Integrative Medizin insbesondere da, wo die hoch effektive Akutmedizin alleine an ihre Grenzen stößt: bei der Therapie chronischer Erkrankungen. Bei diesen geht es nicht mehr um die Wiederherstellung eines ursprünglichen Zustandes sondern um die Unterstützung von Gesundungskräften, Wohlbefinden und Eigeninitiative.

Darum stehen vor allem chronische Erkrankungen im Zentrum des Stuttgarter Kongresses, der Fachärzte und Wissenschaftler verschiedener Disziplinen und Angehörige der Heil- und Pflegeberufe zusammenführt.

Die Experten haben darüber hinaus international drängende gesundheitspolitische Themen im Visier, etwa die Antibiotika-Resistenz. Auch hier kann die Integrative Medizin wichtige Beiträge leisten.

EINLADUNG ZUM PRESSE-GESPRÄCH
Donnerstag, 09. Juni 2016 · 12:30 – 13:30 Uhr · Raum C.7.3 · Messe Stuttgart

DIE INTEGRATIVE MEDIZIN WILL BRÜCKEN BAUEN
Dr. med. Mimi Guarneri
Präsidentin der Academy of Integrative Health & Medicine (AIHM),
UCSD Clinical Associate Professor;
Ärztliche Direktorin Guarneri Integrative Health Inc.
Dr. med. Thomas Breitkreuz
Leitender Arzt am Paracelsus-Krankenhaus, Innere Medizin, Unterlengenhardt
Vorstand der Hufelandgesellschaft (Dachverband der Ärztegesellschaften für Naturheilkunde und Komplementärmedizin)

INTEGRATIVE MEDIZIN IN DER KARDIOLOGIE
Prof. Dr. med. Gustav Dobos
Direktor der Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin der Kliniken Essen-Mitte; Krupp von Bohlen und Halbach Stiftungslehrstuhl für Naturheilkunde der Universität Duisburg-Essen und Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Naturheilkunde (DGfN)

INTEGRATIVE MEDIZIN IN DER ONKOLOGIE
Dr. med. Gunver Sophia Kienle
Leitende Wissenschaftlerin am Institut für angewandte Erkenntnistheorie und medizinische Methodologie e.V. (IFAEMM) An-Institut der Universität Witten/Herdecke (Freiburg/Breisgau)

INTEGRATIVE MEDIZIN IN DER INNEREN MEDIZIN – DAS MIKROBIOM IM FOKUS
Prof. Dr. rer. nat. Willem de Vos
Professor und Lehrstuhl für Mikrobiologie an der Universität Wageningen
Professor für Human Microbiomics an der Medizinischen Fakultät der Universität von Helsinki

DIE INTEGRATIVE MEDIZIN INTEGRIEREN IN FORSCHUNG, KLINIK UND PRAXIS
Prof. Dr. med. Gustav Dobos
Direktor der Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin der Kliniken Essen-Mitte; Krupp von Bohlen und Halbach Stiftungslehrstuhl für Naturheilkunde der Universität Duisburg-Essen und Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Naturheilkunde (DGfN)
Prof. Dr. med. David Martin
Außerordentlicher Professor für Pädiatrie an der Universität Tübingen
Oberarzt an der Filderklinik, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Pädiatrische Endokrinologie, Diabetologie, Hämatologie und Onkologie
Dr. med. Jan Vagedes, MA
Gründer und wissenschaftlicher Leiter ARCIM Institute (Academic Research in Complementary and Integrative Medicine)

INTEGRATIVE MEDIZIN – DIE INTERNATIONALE PERSPEKTIVE FÜR DIE ZUKUNFT
Dr. med. David Riley
Internationaler Berater und Dozent für Gesundheitsforschung, Bildung, Regulierung und Politik, Portland

PRESSEKONTAKT:
Barbara Ritzert
ProScience Communications –
Die Agentur für Wissenschaftskommunikation GmbH
T: +49-8157-9397-0
E-Mail: ritzert@proscience-com.de

Natascha Hövener
Dachverband Anthroposophische Medizin in Deutschland e.V. (DAMiD):
T: +49-30-28 87 70 96
F: +49-30-97 89 38 69
E-Mail: hoevener@damid.de

DIE VERANSTALTER.
Veranstalter des Kongresses sind der größte Verband für Integrative Medizin in den USA, die Academy of Integrative Health & Medicine, sowie der Dachverband Anthroposophische Medizin in Deutschland (DAMiD). Weitere Fachverbände der Integrativen Medizin aus den USA und Europa beteiligen sich als Programmpartner, etwa EUROCAM und CAMDOC Alliance. Aus Deutschland unterstützt zum Beispiel die Hufelandgesellschaft als Dachverband der Ärztegesellschaften für Naturheilkunde und Komplementärmedizin den Kongress.

Weitere Informationen:

http://icihm.org/de/
http://icihm.org/de/presse.html Anmeldung für Medienvertreter

Barbara Ritzert | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht „Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg
25.04.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

nachricht Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle
25.04.2017 | Optence e.V. - Kompetenznetz Optische Technologien Hessen/Rheinland-Pfalz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg

25.04.2017 | Veranstaltungen

Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle

25.04.2017 | Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg

25.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Auf dem Weg zur lückenlosen Qualitätsüberwachung in der gesamten Lieferkette

25.04.2017 | Verkehr Logistik

Digitalisierung bringt Produktion zurück an den Standort Deutschland

25.04.2017 | Wirtschaft Finanzen