Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die gestörte Kunst des Schlafens - Interdisziplinärer Schlafapnoe-Kurs

19.11.2008
Schnarchen, Herzrasen, Müdigkeit: Die Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde des Universitätsklinikums Ulm informiert im Rahmen des "2. Ulmer Interdisziplinären Schlafapnoe-Kurses" (vom 21.11. bis 23.11.08 und vom 29.11. bis 30.11.08) über Behandlungsmöglichkeiten bei Atmungsstörungen, die den Schlaf und die gesamte Gesundheit beeinträchtigen.

Schnarchen ist sehr unangenehm und beeinträchtigt auch den Bettnachbarn. Teilweise ist es sogar gefährlich, denn bei vielen Menschen geht es einher mit Atemstillständen, die länger als zehn Sekunden dauern können.

Der Körper wird dann oft nicht mehr mit ausreichend Sauerstoff versorgt - erhöhter Blutdruck und Herzrhythmusstörungen können die Folge sein. Die Betroffenen sind tagsüber müde, denn sie schlafen nicht so tief, wie es für die Erholung von Körper und Geist nötig wäre. Daraus ergeben sich oft neue Probleme wie Kopfschmerzen, depressive Verstimmungen oder auch Erektionsstörungen.

In Deutschland sind etwa 800.000 Menschen wegen Atemstörungen im Schlaf in Behandlung, Mediziner sprechen von "Obstruktiver Schlafapnoe". Allein am Ulmer Universitätsklinikum werden jährlich etwa 500 Patienten mit Schlafproblemen untersucht und behandelt.

Die Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde des Universitätsklinikums Ulm schult nun Ärzte im Rahmen des "2. Ulmer Interdisziplinären Schlafapnoe-Kurses" darin, solche Atemstörungen richtig zu erkennen und zu behandeln: Wann ist Schnarchen gefährlich? Welche Hilfsmittel gibt es? Wann können Operationen helfen? Wie können Atemstörungen bei Kindern aussehen?

Zum Konzept des Kurses gehören auch praktische Übungen im akkreditierten Schlaflabor, das in der heutigen Form seit 2001 besteht. Hier kann das Schlafverhalten von Patienten genau überwacht und analysiert werden. Zum Kursangebot gehören außerdem Analysen von Operationen, die live aus dem HNO-OP übertragen und kommentiert werden.

Veranstalter des "2. Ulmer Interdisziplinären Schlafapnoe-Kurses" ist die Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde (Direktor Prof. Dr. Gerhard Rettinger), die Kursleitung hat Oberarzt und Schlafmediziner Dr. med. Philipp Grün, der auch dem Schlaflabor der HNO-Klinik vorsteht. Es referieren Experten aus ganz Deutschland. Der erste Teil des Kurses geht vom 21. bis 23.11.08, die letzten zwei Kurstage der mehrtägigen Veranstaltung finden vom 29. bis 30.11.08 ebenfalls am Universitätsklinikum Ulm statt.

Wir unterstützen Sie gerne bei Interviewabsprachen und Recherchen - rufen Sie uns einfach an. Ansprechpartner ist Jörg Portius, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am Universitätsklinikum Ulm.

Tel: 0731 500-43043

Jörg Portius | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-ulm.de
http://www.uni-ulm.de/klinik/hnoklinik/schlafkurs2008.html

Weitere Berichte zu: Atemstörung Ohrenheilkunde Schlaf Schlafapnoe-Kurs Schlaflabor Schnarchen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung
19.06.2018 | Universität Heidelberg

nachricht LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018
19.06.2018 | Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Schlüsselmolekül des Alterns entdeckt

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Vorhersage von Kristallisationsprozessen soll bessere Kunststoff-Bauteile möglich machen

20.06.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics