Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die gestörte Kunst des Schlafens - Interdisziplinärer Schlafapnoe-Kurs

19.11.2008
Schnarchen, Herzrasen, Müdigkeit: Die Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde des Universitätsklinikums Ulm informiert im Rahmen des "2. Ulmer Interdisziplinären Schlafapnoe-Kurses" (vom 21.11. bis 23.11.08 und vom 29.11. bis 30.11.08) über Behandlungsmöglichkeiten bei Atmungsstörungen, die den Schlaf und die gesamte Gesundheit beeinträchtigen.

Schnarchen ist sehr unangenehm und beeinträchtigt auch den Bettnachbarn. Teilweise ist es sogar gefährlich, denn bei vielen Menschen geht es einher mit Atemstillständen, die länger als zehn Sekunden dauern können.

Der Körper wird dann oft nicht mehr mit ausreichend Sauerstoff versorgt - erhöhter Blutdruck und Herzrhythmusstörungen können die Folge sein. Die Betroffenen sind tagsüber müde, denn sie schlafen nicht so tief, wie es für die Erholung von Körper und Geist nötig wäre. Daraus ergeben sich oft neue Probleme wie Kopfschmerzen, depressive Verstimmungen oder auch Erektionsstörungen.

In Deutschland sind etwa 800.000 Menschen wegen Atemstörungen im Schlaf in Behandlung, Mediziner sprechen von "Obstruktiver Schlafapnoe". Allein am Ulmer Universitätsklinikum werden jährlich etwa 500 Patienten mit Schlafproblemen untersucht und behandelt.

Die Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde des Universitätsklinikums Ulm schult nun Ärzte im Rahmen des "2. Ulmer Interdisziplinären Schlafapnoe-Kurses" darin, solche Atemstörungen richtig zu erkennen und zu behandeln: Wann ist Schnarchen gefährlich? Welche Hilfsmittel gibt es? Wann können Operationen helfen? Wie können Atemstörungen bei Kindern aussehen?

Zum Konzept des Kurses gehören auch praktische Übungen im akkreditierten Schlaflabor, das in der heutigen Form seit 2001 besteht. Hier kann das Schlafverhalten von Patienten genau überwacht und analysiert werden. Zum Kursangebot gehören außerdem Analysen von Operationen, die live aus dem HNO-OP übertragen und kommentiert werden.

Veranstalter des "2. Ulmer Interdisziplinären Schlafapnoe-Kurses" ist die Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde (Direktor Prof. Dr. Gerhard Rettinger), die Kursleitung hat Oberarzt und Schlafmediziner Dr. med. Philipp Grün, der auch dem Schlaflabor der HNO-Klinik vorsteht. Es referieren Experten aus ganz Deutschland. Der erste Teil des Kurses geht vom 21. bis 23.11.08, die letzten zwei Kurstage der mehrtägigen Veranstaltung finden vom 29. bis 30.11.08 ebenfalls am Universitätsklinikum Ulm statt.

Wir unterstützen Sie gerne bei Interviewabsprachen und Recherchen - rufen Sie uns einfach an. Ansprechpartner ist Jörg Portius, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am Universitätsklinikum Ulm.

Tel: 0731 500-43043

Jörg Portius | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-ulm.de
http://www.uni-ulm.de/klinik/hnoklinik/schlafkurs2008.html

Weitere Berichte zu: Atemstörung Ohrenheilkunde Schlaf Schlafapnoe-Kurs Schlaflabor Schnarchen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht „Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg
01.03.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

nachricht Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen
28.02.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik