Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gegenwind für Flugticket-Steuer

20.07.2010
• Luftfahrtexperte Klophaus: 18 000 Arbeitsplätze sind gefährdet
• Air-Berlin Chef Hunold: „Dieses Ding muss vom Tisch“
• Verkehrsminister Ramsauer warnt vor nationalem Alleingang
5. Deutsche Luftfahrttage
2. und 3. November 2010, Möwenpick Hotel Stuttgart Airport

Der Gesetzesentwurf des Finanzministeriums zur neuen Luftverkehrsabgabe wird gerade heftig diskutiert. Der Bund verspricht sich Einnahmen von bis zu einer Milliarde Euro. Geplant sind 13 Euro für Kurzstrecken und 26 Euro für Strecken ab 2500 Kilometer. Umsteige- und Frachtverkehr sind jedoch ausgenommen.

„Dieses Ding muss vom Tisch“, fordert Air-Berlin Chef Joachim Hunold. Auch Luftverkehrsverbände und Politiker kritisieren die einseitige Belastung der Passagiere und befürchten, dass 4,5 bis sechs Millionen Passagiere ins benachbarte Ausland abwandern werden. Dies könne dann zu einem Verlustgeschäft für den Bund werden. Das Verkehrsministerium will zudem einen nationalen Alleingang verhindern und wirbt für ein möglichst einheitliches Vorgehen in Europa. (FTD 16.7.2010, Handelsblatt 19.7.2010).

Die 5. Deutschen Luftfahrttage (2. und 3. November 2010, Stuttgart) stehen in diesem Jahr entsprechend der aktuellen Entwicklung unter dem Motto „Luftverkehr und Wirtschaftspolitik – zwei Seiten einer Medaille. Luftfahrtexperte Professor Dr. Richard Klophaus (Fachhochschule Worms) wird ausführlich auf die Auswirkungen einer Luftverkehrssteuer eingehen. Klophaus rechnet bei Einführung der Abgabe mit einem Wegfall von bis zu 18 000 Arbeitsplätzen und sieht durch die negativen ökonomischen Wirkungen der Steuer eine zusätzliche Belastung der öffentlichen Haushalte von 735 Millionen Euro. (FTD 16.7.2010).

Neben Klophaus treffen sich die verkehrspolitischen Sprecher der Parteien auf den 5. Deutschen Luftfahrttagen, um ihre Luftfahrtkonzepte vorzustellen. Das Konzept der Bundesregierung wird Staatssekretär Professor Klaus-Dieter Scheurle (Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Berlin) erläutern. Vertreter von Fluggesellschaften wie Air Berlin, TUIfly, Finnair sowie Geschäftsführer großer deutscher Flughäfen sprechen über die Auswirkungen der politischen Regulierung auf ihre Branche. Weitere Themen des Branchentreffs sind die Luftverkehrspolitik in der EU, Luftverkehr und Schiene in der Konkurrenz, Fracht und Wirtschaftsentwicklung sowie Tourismus als Wachstumsfaktor.

Das Programm ist im Internet abrufbar unter
www.luftfahrttage.de


Pressekontakt:
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
EUROFORUM Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
Mailto:presse@euroforum.com

Claudia Büttner | EUROFORUM
Weitere Informationen:
http://www.luftfahrttage.de
http://www.euroforum.com

Weitere Berichte zu: FTD Flugticket-Steuer Luftfahrttage

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen
11.01.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht Registrierung offen für Open Science Conference 2018 in Berlin
11.01.2018 | ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Im Focus: Extrem helle und schnelle Lichtemission

Eine in den vergangenen Jahren intensiv untersuchte Art von Quantenpunkten kann Licht in allen Farben wiedergeben und ist sehr hell. Ein internationales Forscherteam mit Beteiligung von Wissenschaftlern der ETH Zürich hat nun herausgefunden, warum dem so ist. Die Quantenpunkte könnten dereinst in Leuchtdioden zum Einsatz kommen.

Ein internationales Team von Wissenschaftlern der ETH Zürich, von IBM Research Zurich, der Empa und von vier amerikanischen Forschungseinrichtungen hat die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

Registrierung offen für Open Science Conference 2018 in Berlin

11.01.2018 | Veranstaltungen

Wie sieht die Bioökonomie der Zukunft aus?

10.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mit mikroskopischen Luftblasen dämmen

15.01.2018 | Architektur Bauwesen

Feldarbeiten der größten Bodeninventur Deutschlands sind abgeschlossen

15.01.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Perowskit-Solarzellen: Es muss gar nicht perfekt sein

15.01.2018 | Materialwissenschaften