Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ganzheitlicher Leichtbau für Automobile

24.03.2011
1. VDI-Fachkonferenz „Leichtbaustrategien für den Automobilbau“ am 7. und 8. Juli 2011 in Ludwigsburg: Experten diskutieren innovative und intelligente Werkstoffkonzepte für Karosserie, Antrieb und Fahrwerk

Umwelt, Mobilität, Sicherheit und Komfort – das sind die zentralen Herausforderungen für die Automobilindustrie. Dem Fahrzeugleichtbau kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Welche ganzheitlichen, kosteneffizienten und nachhaltigen Werkstoffkonzepte bietet die Automobilindustrie heute? Welche Trends zeichnen sich ab? Wie sehen die besten Strategien für flexible Bauweisen und den Materialmix aus?

Diese und zahlreiche weitere Fragen diskutieren Experten aus der Automobil- und Zulieferindustrie, Wissenschaft und Forschung auf der 1. VDI-Fachkonferenz „Leichtbaustrategien für den Automobilbau“ am 7. und 8. Juli 2011 in Ludwigsburg.

Veranstalter ist das VDI Wissensforum. Die fachliche Leitung liegt bei Dipl.-Ing. Heinrich Timm, langjähriger Leiter des Leichtbauzentrums von Audi. „Die Zukunft des wirtschaftlichen Leichtbaus liegt in Materialhybridkonzepten – der richtige Werkstoff in seiner kleinsten Menge am richtigen Platz“, ist Timm überzeugt. Zu dieser Thematik referieren unter anderem Dr.-Ing. Martin Goede, Leiter Fahrzeugleichtbau von Volkswagen und Dr. Patrick Kim, Vice President bei Renault SAS aus Frankreich, in ihrer Keynote.

Welche Leichtbau- und Optimierungspotenziale in der Karosserie, im Antrieb und in den Fahrwerkskomponenten liegen, berichten Dr.-Ing. Lutz-Eike Elend und Dr.-Ing. Klaus Koglin von Audi, neben Experten von BMW, Daimler, Ford und ZF Sachs.

Wie die besonderen Herausforderungen bei Verbindungs- und Fügetechniken und dem Materialmix für Entwickler und Konstrukteure gelöst werden können, darüber sprechen unter anderem Prof. Dr. Bernd Mayer, Institutsleiter Klebetechnik und Oberflächen beim Fraunhofer Institut IFAM und Dr.-Ing. Axel von Hehl von der Stiftung Institut für Werkstofftechnik. Die brisante Fragestellung, ob CFK im Automobilbau zukünftig bezahlbar sein wird, greift Prof. Dr.-Ing. Axel S. Herrmann, Vorstandsvorsitzender des CFK-Valleys Stade auf. Diskutiert wird ebenfalls über aktuelle Recyclingstrategien im Automobilbau.

In der Abschlusskeynote berichtet die Technische Universität Dresden, welchen Einfluss die Elektromobilität auf Innovationen im Leichtbau hat.

Ergänzend zum Programm können sich die Teilnehmer an einer Werksführung durch die Leichtbaufertigung des Audi A8 beteiligen.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/leichtbau oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-2 01, Telefax: -154.

Abdruck honorarfrei. Belegexemplar erbeten.

Über das VDI Wissensforum
Das VDI Wissensforum mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die fast 1.000 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.

Nora Kraft | VDI Wissensforum GmbH
Weitere Informationen:
http://www.vdi.de
http://www.wissensforum-vdi.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise