Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Future Megacities in Action

05.04.2013
Wie zukünftige Megastädte dieser Erde durch die Entwicklung und Anwendung innovativer Lösungen dem Klimawandel begegnen: Internationale Konferenz „Future Megacities in Action" vom 14. bis 16. Mai 2013 in Hamburg.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) lädt vom 14. bis 16. Mai 2013 zur zweiten internationalen Konferenz „Future Megacities in Action – Innovative Solutions for Energy- and Climate-Efficient Urbanisation“ nach Hamburg ein.

Die Konferenz stellt die Ergebnisse des BMBF-Förderschwerpunkts „Future Megacities“ vor und beleuchtet diese im Kontext weiterer guter Praxis-Beispiele aus Afrika, Asien, Lateinamerika und Europa. Sie richtet sich an Personen aus den Bereichen Stadtpolitik, Stadtmanagement, Forschung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft und wird sich mit den folgenden Themen auseinandersetzen:

- Planung, Management und Steuerung
- Nachhaltige urbane Infrastrukturen und Dienstleistungen
- Erneuerbare urbane Energieversorgung
- Intelligente Mobilitäs- und Transportsysteme
- Ressourceneffizienz
- Architektur und Urban Design
- Urbane Landwirtschaft
- Anpassung und Resilienz
- Partizipation und Governance
- Capacity Building

Die Early Bird Registrierung endet am 26. April 2013.

Der Projektträger im DLR betreut den Förderschwerpunkt „Nachhaltige Stadtentwicklung: Forschung für die Megastädte von morgen" („Future Megacities“). Die Konferenz wird von den Begleitvorhaben an der TU Berlin und dem TÜV Rheinland in Zusammenarbeit mit dem Projektträger im DLR organisiert.

Der Projektträger im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist mit rund 900 Mitarbeitern, 10.000 Projekten und jährlich mehr als einer Milliarde betreuten Forschungsgeldern der größte Projektträger Deutschlands. Er hat sich auf Dienstleistungen zur Förderung von Forschung, Innovation und Bildung spezialisiert. Das Spektrum der Themen reicht von Umwelt, Kultur, Nachhaltigkeit über Gesundheit, Bildung, Schlüsseltechnologien bis hin zu Innovation und Forschungstransfer.

Kontakt:

Projektträger
im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V.
Umwelt, Kultur, Nachhaltigkeit
Dr. Andrea Koch-Kraft
Tel.: 0228 3821-1552
andrea.koch-kraft@dlr.de

Petra Richter | idw
Weitere Informationen:
http://www.future-megacities-2013.org
http://www.dlr.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Mehr wärmeliebende Tiere und Pflanzen durch Klimawandel

20.02.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz