Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wie funktioniert ein Webinar?

15.04.2009
Neue Version 13 der IBT® SERVER-Software bei time4you erläutert das Procedere

Immer mehr Unternehmen beschäftigen sich mit E-Learning und prüfen die dafür zur Verfügung stehenden Instrumente. So hat sich in den letzten Jahren für effiziente Wissensvermittlung die Form des Webinars durchgesetzt.

Hier treffen sich Experten und ein zahlenmäßig begrenzter Personenkreis von Interessenten (in der Regel maximal 25 Teilnehmer), um aktuelle Themengebiete kennen zu lernen und individuelle Fragen klären zu können. Die time4you GmbH als einer der führenden Anbieter von Software-Lösungen für Personal-, Informations- und Trainingsmanagement präsentiert in ihrer Livesession am 16. April die Innovationen der Version 13 der IBT® SERVER-Software. Diese Softwarefamilie steuert als international führendes System in zahlreichen Unternehmen und Organisationen die zentralen Bildungs- und Wissensprozesse. Die IBT Live Collaboration wird dabei seit Jahren für die eigenen Livesessions genutzt.

Innovationen bei der Version 13 der IBT® SERVER-Software sind das IBT Resource Management mit zahlreichen Erweiterungen, Verwaltungs- und Managementfunktionalitäten sowie vielfältigen Kalender- und Belegungsansichten sowie die Web 2.0-Integration auf Basis der IBT Application Farm und zusätzliche Community Tools. Bei den Kalenderfunktionen erscheint die integrierte Darstellung aller persönlichen Kalenderquellen wie persönliche Termine, Termine aus Terminforen, Termine mit eigener Teilnahme oder Mitwirkung (als Trainer z.B.), Belegungen und Abwesenheiten. Die persönliche Bildungshistorie zeigt jedem Benutzer seinen eigenen Erfolgsstand. Da die HR Verantwortlichen sich verstärkt dem Reporting und Bildungscontrolling widmen, gibt es jetzt im Rahmen des IBT Management Information Paketes die Baukasten-Berichte. Baukasten-Berichte ermöglichen das Reporting über voneinander abhängige Daten und damit komplexere Auswertungen und Darstellungen.

LIVETERMIN am 16. April

Am 16. April 2009 gibt Anne Wiegand, Sales Consultant und Projektleiterin bei time4you GmbH, einen direkten Einstieg ins Live Online Training von 16.00 bis 17.00 Uhr. Der Titel des Events lautet: "Einfach und schnell: IBT Live Collaboration für Ihre Webinare". In der Live Session erfährt man, was bei der Planung und Vorbereitung von Live Events beachtet werden sollte, für welche Szenarien Live Events geeignet sind und wie man mit IBT Live Collaboration einfach, schnell und methodisch abwechslungsreich zum Ziel kommt.

Bei den time4you LiveSessions können sich Interessenten kostenfrei als Gesprächsteilnehmer oder Experten beteiligen. Die Anmeldung erfolgt über events@time4you.de. Zugangsdaten für den Login erhält jeder Teilnehmer per Mail. Journalistenanfragen bitte unter press@time4you.de

Weitere Termine:

>> Interaktive Videos im E-Learning!
23. April 2009, 16.15 bis 17.15 Uhr,
Moderation: Prof. Dr. Franz Lehner, Universität Passau (ausgebucht),
Teilnahme nach Absprache nur für Pressevertreter möglich
>>Microcontent im Blog bricht E-Learning Dogmen!
07.05.2009, 16.00 - 17.00 Uhr

Unternehmensprofil time4you GmbH
Die time4you GmbH communication & learning gehört im deutschsprachigen Raum (Dtl/A/CH) zu den führenden Anbietern von Software und Dienstleistungen für Personal-, Informations- und Trainingsmanagement. Das innovative Karlsruher Unternehmen bietet seinen nationalen und internationalen Mittelstands- und Konzernkunden sowie Öffentlichen Einrichtungen und Bildungsanbietern maßgeschneiderte schlüsselfertige High-End-Lösungen. Die Kunden der time4you GmbH profitieren seit vielen Jahren von dem erfolgreichen Einsatz der IBT® SERVER-Software. Unternehmen und Organisationen wie die Hugo Boss AG, HUK-COBURG, Deutsche Telekom/T-COM, Manor AG, die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, die InWEnt gGmbh, die Bertelsmann Stiftung oder das Schweizer Bundesamt für Informatik und Telekommunikation (BIT) nutzen seit Jahren die Expertise der time4you GmbH. Realisiert werden Lern- und Informationsportale im Intranet und Internet, Mitarbeiterportale, Wissensportale sowie Produkttrainings, multimediale Lerninhalte, Kompetenz- und Trainingsmanagement, Zertifizierungsprogramme, internationale Projektarbeit, Corporate Universities und virtuelle Hochschulen.

time4you ist Mitglied im BITKOM e.V., bwcon (baden-württemberg: connected), Q-Verband e.V. , DGFP e.V. sowie Gründungsmitglied und Mitglied des Vorstandes des D-ELAN - Deutsches Netzwerk der E-Learning-Akteure e.V.

time4you GmbH
communication & learning
Maximilianstr. 4
76133 Karlsruhe
Fon: +49 (0)721 / 83 01 60
Fax: +49 (0)721 / 83 01 616

Claudia Burkhardt | PRBüro Berlin
Weitere Informationen:
http://www.time4you.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Operatortheorie im Fokus
20.07.2017 | Technische Universität Chemnitz

nachricht Technologietag der Fraunhofer-Allianz Big Data: Know-how für die Industrie 4.0
18.07.2017 | Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Im Focus: Manipulating Electron Spins Without Loss of Information

Physicists have developed a new technique that uses electrical voltages to control the electron spin on a chip. The newly-developed method provides protection from spin decay, meaning that the contained information can be maintained and transmitted over comparatively large distances, as has been demonstrated by a team from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute. The results have been published in Physical Review X.

For several years, researchers have been trying to use the spin of an electron to store and transmit information. The spin of each electron is always coupled...

Im Focus: Das Proton präzise gewogen

Wie schwer ist ein Proton? Auf dem Weg zur möglichst exakten Kenntnis dieser fundamentalen Konstanten ist jetzt Wissenschaftlern aus Deutschland und Japan ein wichtiger Schritt gelungen. Mit Präzisionsmessungen an einem einzelnen Proton konnten sie nicht nur die Genauigkeit um einen Faktor drei verbessern, sondern auch den bisherigen Wert korrigieren.

Die Masse eines einzelnen Protons noch genauer zu bestimmen – das machen die Physiker um Klaus Blaum und Sven Sturm vom Max-Planck-Institut für Kernphysik in...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Operatortheorie im Fokus

20.07.2017 | Veranstaltungen

Technologietag der Fraunhofer-Allianz Big Data: Know-how für die Industrie 4.0

18.07.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - September 2017

17.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

1,4 Millionen Euro für Forschungsprojekte im Industrie 4.0-Kontext

20.07.2017 | Förderungen Preise

Von photonischen Nanoantennen zu besseren Spielekonsolen

20.07.2017 | Physik Astronomie

Bildgebung von entstehendem Narbengewebe

20.07.2017 | Biowissenschaften Chemie