Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Führende Kardiologen tagen in Leipzig

09.05.2011
Bereits zum 14. Mal treffen sich vom 13. – 14. Mai 2011 führende Kardiologen zur Frühjahrstagung im Herzzentrum Leipzig.

Traditionell sind neben einer Vielzahl wissenschaftlicher Vorträge auch wieder umfassende Live-Übertragungen aus den Herzkatheter-, Rhythmus- und Angiologielaboren sowie den Operationssälen geplant. Wie auch in den Vorjahren haben sich bereits jetzt viele Mediziner und beruflich Pflegende für diesen Kongress angemeldet, um fachübergreifend und praxisnah über die verschiedenen Möglichkeiten im Bereich der präventiven, medikamentösen und interventionellen Behandlung und Therapie von Herz- und Gefäßerkrankungen zu diskutieren.

„Noch immer rangieren die Herzerkrankungen in den modernen Industrieländern auf Platz eins der Todesursachen. In diesem Kontext hat die jährlich stattfindende Frühjahrstagung nicht nur einen traditionell bedeutenden Aspekt, sondern wir sind – als im kardiologischen rhythmologischen, angiologischen sowie auch herzchirurgischen Felde tätige Mediziner – in der Verantwortung, uns über die neuesten Möglichkeiten der Behandlung zum Wohle unserer Patienten zu informieren und fortzubilden.“ so Prof. Dr. med. Gerhard Schuler, Direktor der Klinik für Innere Medizin / Kardiologie am Herzzentrum Leipzig.

Interdisziplinärer Austausch steht im Mittelpunkt

In bewährter und gewohnter Weise legt die Frühjahrstagung ihren Schwerpunkt wieder auf die interdiziplinäre Zusammenarbeit. Im Rahmen der geplanten Expert-Meetings, Symposien, Hauptsitzungen und Workshops treten internationale Spezialisten aus den Bereichen Allgemeinmedizin, Kardiologie, Rhythmologie, Angiologie, Diabetologie und Herzchirurgie in den direkten Austausch.

Die Frühjahrstagung gehört mit rund 1.300 Teilnehmern, die sowohl aus der stationären als auch aus der ambulanten Behandlung kommen, zu den größten kardiologischen Kongressen in Deutschland. Als eine umfassende Weiterbildungsveranstaltung konzipiert, zeichnet sie sich vor allem durch eine sonst eher selten vorzufindende Interaktivität aus. „Wie im vergangenen Jahr werden wir neben den wissenschaftlichen Vorträgen mehrere interaktive Fallbesprechungen mit TED-Abstimmung anbieten.“, erläutert Prof. Dr. Schuler. Jeder Teilnehmer entscheidet sich hierbei für einen Therapieweg, welche er gemeinsam mit dem Patienten beschreiten würde. Die anonyme TED-Abstimmung erlaubt anschließend einen Blick auf die Meinung der medizinischen Kollegen. „Diese moderne, wechselseitige Form der Weiterbildung bezieht jeden einzelnen Teilnehmer direkt mit ein und erlaubt damit eine interessante, praxisnahe Fortbildung.“, bestätigt Prof. Dr. Schuler.

Unmittelbare Klinikanbindung bildet Grundstein der ärztlichen Vernetzung

Wie in den vergangenen Jahren liegt auch bei der Frühjahrstagung 2011 der Focus auf den Live-Übertragungen aus den Herzkatheter-, Rhythmus- und Angiologielaboren sowie den Operationssälen des Herzzentrums Leipzig. Die bei der Durchführung medizinischer Kongresse in dieser Größenordnung eher unübliche unmittelbare Klinikanbindung gewährt den Teilnehmern – insbesondere den niedergelassenen Haus- und Fachärzten – einen umfassenden fachlichen Einblick in die Arbeit am Herzzentrum Leipzig. Dies wiederum bildet den Grundstein für die im Rahmen der täglichen Arbeit - zum Wohle der Patienten - zwingend notwendige enge interdisziplinäre Vernetzung zwischen den einzelnen Kliniken und Abteilungen sowie auch den Zuweisern.

Erst in der jüngsten Medizingeschichte etabliert, gehört das Herzzentrum Leipzig zu den deutschlandweit wenigen Krankenhäusern, die ein sogenanntes MitraClip-System bei Patienten, die an den Folgen einer Mitralklappeninsuffizienz leiden, einsetzen. Die bei diesem Krankheitsbild notwendige Mitralklappenrekonstruktion kann patientenschonend mittels eines Zugangs über die Leistenvene erfolgen. Bisher wurde dieser Eingriff nur in kleinen Rahmen live gezeigt. Die Frühjahrstagung 2011 bietet die Live-Verfolgung dieser Operation, bei der die Mitralklappe über einen Clip gerafft wird, nunmehr allen Medizinern – insbesondere auch den niedergelassenen - an.

Anmeldungen zur Tagung sind online unter http://www.fruehjahrstagung.de möglich.

Frühjahrstagung 2011 auf einen Blick:
13. – 14. Mai 2011
Herzzentrum Leipzig – Universitätsklinik
Strümpellstr. 39
04289 Leipzig
Germany
http://www.fruehjahrstagung.de
Wichtiger Hinweis für die Medien: Akkreditierung
Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen, die Frühjahrstagung 2011 journalistisch zu begleiten. Wenden Sie sich bezüglich einer Akkreditierung bitte an unten stehenden Pressekontakt.

Dr. Iris Minde | idw
Weitere Informationen:
http://www.fruehjahrstagung.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer
24.11.2017 | Universität Paderborn

nachricht Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet
24.11.2017 | Hochschule RheinMain

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metamaterial mit Dreheffekt

Mit 3D-Druckern für den Mikrobereich ist es Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gelungen ein Metamaterial aus würfelförmigen Bausteinen zu schaffen, das auf Druckkräfte mit einer Rotation antwortet. Üblicherweise gelingt dies nur mit Hilfe einer Übersetzung wie zum Beispiel einer Kurbelwelle. Das ausgeklügelte Design aus Streben und Ringstrukturen, sowie die zu Grunde liegende Mathematik stellen die Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift Science vor.

„Übt man Kraft von oben auf einen Materialblock aus, dann deformiert sich dieser in unterschiedlicher Weise. Er kann sich ausbuchten, zusammenstauchen oder...

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungen

Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet

24.11.2017 | Veranstaltungen

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student

24.11.2017 | Förderungen Preise

Treibjagd in der Petrischale

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie