Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Front-End-Module müssen leicht und robust sein

12.01.2009
7. Internationales CTI Symposium „Vorderwagen“
am 2. und 3. Februar 2009 im Dorint Hotel an der Kongresshalle, Augsburg
Leichtbau und Funktionsintegration sind die aktuellen Herausforderungen im Vorderwagenbau. Weniger Gewicht bedeutet auch weniger Kraftstoffverbrauch und Schadstoffemissionen. Dabei darf sich die Fahrzeugsicherheit jedoch nicht verringern, und das Front-End soll effizient montiert werden können.

Dr. Frank Henning vom Fraunhofer Institut für Chemische Technologie (ICT) setzt auf funktionsintegrierende Leichtbaulösungen, die kostengünstig und flexibel produziert werden können: „Die Leichtbauweise ist für Deutschland eine Schlüsseltechnologie.“ (InsideB-Magazin, August 2008) Henning leitet das 7. Internationale CTI Symposium „Vorderwagen“, das am 2. und 3. Februar 2009 im Dorint Hotel an der Kongresshalle in Augsburg stattfindet. Mehr als 20 internationale Referenten diskutieren dort über Materialauswahl und Architektur, Crash-Management-Systeme und Montage von Vorderwagen-Bauteilen.

Das Veranstaltungsprogramm ist im Internet abrufbar unter:
www.frontend-symposium.com/de/?inno-presse


Lösungen für Leichtbau, Crash-Management und Integration

Leichtbaukonzepte für Vorderwagenstrukturen stellt Guido Opperbeck von HBPO vor. Johannes Götzelmann von Decoma berichtet über die Herstellung eines „Organomontageträgers“. Wie das Front-End aerodynamisch gestaltet und die Fahrzeugkühlung ausgelegt wird, erläutern Günter Lindbichler und Stefan Nemec von Magna Steyr. Bernd Gosolits von Opel berichtet über neue Methoden bei der Frontalaufprall-Simulation am Beispiel des Opel Insignia. RCAR-Bumper-Testresultate und deren Verbesserung betrachtet Matthew Avery von Thatcham MIRRC. Frank Masuch von Witol Witte-Velbert referiert über Montagezeitreduzierung und Befestigungskonzepte für Front-End-Module.

Kontakt:
Carsten M. Stammen
Pressereferent
Car Training Institute – Ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE
Westhafenplatz 1
D-60327 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69 / 244 327-3390
E-Mail: carsten.stammen@informa.com

Carsten M. Stammen | Car Training Institute
Weitere Informationen:
http://www.informa.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ALMA beginnt Beobachtung der Sonne

18.01.2017 | Physik Astronomie

Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

18.01.2017 | Architektur Bauwesen

Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern

18.01.2017 | Geowissenschaften