Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forum Medientechnik und All Around Audio Symposium, 23./24.11.2016

28.10.2016

Ende November widmen sich das Forum Medientechnik und das All Around Audio Symposium an der Fachhochschule St. Pölten aktuellen Entwicklungen im Bereich der Medientechnik. Die Fachtagungen betrachten, wie die omnipräsenten digitalen Technologien den Alltag und die Medienproduktion verändern. Am Programm stehen unter anderem Vorträge zu Augmented Reality, Lernspielen und Datenjournalismus.

Audiovisuelle, interaktive und mobile Medien durchdringen längst den Alltag. In nahezu allen Lebensbereichen verändern sie das Handeln und beeinflussen Wahrnehmung, Denken und Fühlen. Das neunte Forum Medientechnik der FH St. Pölten präsentiert aktuelle Ergebnisse aus der angewandten Forschung und Entwicklung, neue theoretisch-wissenschaftliche Erkenntnisse und Fallbeispiele sowie praxisbezogene Projekte, Formate, Dienste und Prototypen.


Das Forum Medientechnik findet am 23. und 24. November statt.

FH St. Pölten / Schascha Qiu

„Die Tagung soll einen intensiven fachlichen Dialog zwischen Agenturen, Studios und Produktionsfirmen mit Studierenden, Lehrenden, Forscherinnen und Forschern sowie Entwicklerinnen und Entwicklern anregen und damit die Basis für neue Kooperationen schaffen“, sagt Wolfgang Aigner, Organisator der Tagung und Leiter des Instituts für Creative\Media/Technologies. Am Programm stehen die Themenbereiche Datenanalyse, Informationsvisualisierung, digitale Medien sowie mobile Anwendungen.

Breites Spektrum an Vorträgen
Tobias Schreck von der TU Graz hält die Keynote zu visuell-interaktiver Datenanalyse, mit deren Hilfe Wissenschaft, Technik und Firmen aus der zunehmenden Menge an komplexen und verstreuten Daten relevante Informationen, Muster und Erkenntnisse ziehen können. Andreas Jakl von der Softwarefirma Tieto wird im abschließenden Vortrag zur Tagung erklären, wie neue Apps, Augmented Reality und Wearables (in Kleidung oder Gegenstände integrierte Computer) in der Welt der NutzerInnen ankommen können.

Ein Team des Departments Medien und Digitale Technologien der FH St. Pölten zeigt, wie ortsbezogene Lernspiele für mobile Anwendungen gestaltet werden können; Tassilo Pellegrini vom Department Medien und Wirtschaft der FH St. Pölten wird neue Entwicklungen zum Erstellen elektronischer Informationen im Bereich der Finanzberichterstattung vorstellen.

Wie Medientransparenz mit Hilfe von neuen Methoden des Datenjournalismus untersucht werden kann, präsentieren Forscher der FH St. Pölten gemeinsam mit Projektpartnerinnen und -partnern; ein Team der TU Wien zeigt, wie automatische Musikgenre-Klassifikation funktioniert und Michael Zeiller von der FH Burgenland wird eine Analyse von interaktiven Infografiken in deutschsprachigen Online-Zeitungen vorstellen.

Audio-Symposium
Mit dem (Re-)Design akustischer Umwelten befasst sich das All Around Audio Symposium, das heuer zum zweiten Mal stattfindet und von FH-Dozent Michael Iber organisiert wird. Vortragende der FH St. Pölten und anderer Hochschulen berichten unter anderem über die Analyse sozialer Medien als Marketinginstrument in der Musikindustrie, das Erkennen musikalischer Inhalte durch Verfahren des maschinellen Lernens, den Einsatz von Audioelementen im Gesundheitswesen im Zuge von Digital Healthcare, elektronische Musikarchäologie und neue technische Entwicklungen im Audiobereich.

Das All Around Audio Symposium findet im Rahmen der internationalen Woche des Departments Medien und Digitale Technologien für Austauschstudierende statt, die ihre Arbeiten präsentieren werden. Teil des Symposiums ist auch ein „Graduate Consortium“ unter Leitung von FH-Dozent Grischa Schmiedl, bei dem Master- und PhD-Studierende die Forschungsansätze ihrer Abschlussarbeiten mit einem fachkundigen Publikum diskutieren können.

Abendprogramm und Medienpreis
Am Abend des zweiten Konferenztages wird der Medienpreis der FH St. Pölten „Golden Wire“ verliehen: Multimediale, medientechnische Kreativarbeiten von Studierenden und Alumni der FH St. Pölten werden im Rahmen der Gala gezeigt und von einer Jury prämiert. Im Zuge des Golden Wire wird auch der Best Paper Award zum Forum Medientechnik vergeben.

Forum Medientechnik & All Around Audio Symposium 2016
23. und 24.11.2016 (jeweils 09:00 bis 18:00 Uhr)
Fachhochschule St. Pölten, Matthias Corvinus-Straße 15, 3100 St. Pölten
Teilnahmegebühr: 90 Euro
Informationen und Anmeldung: http://fmt.fhstp.ac.at

Golden Wire 2016
24.11.2016, 19:00 Uhr (Einlass ab 18:30 Uhr)
Fachhochschule St. Pölten, Matthias Corvinus-Straße 15, 3100 St. Pölten
Eintritt frei
http://goldenwire.fhstp.ac.at

Anmeldung für JournalistInnen: presse@fhstp.ac.at.

Tagungsband:
Ein Tagungsband zum Forum Medientechnik & All Around Audio Symposium 2016 wird mit allen peer-reviewten Beiträgen in der Open-Access-ISSN-Publikationsreihe CEUR-WS online erscheinen: http://ceur-ws.org.

Über die Fachhochschule St. Pölten
Die Fachhochschule St. Pölten ist Anbieterin praxisbezogener und leistungsorientierter Hochschulausbildung in den sechs Themengebieten Medien & Wirtschaft, Medien & Digitale Technologien, Informatik & Security, Bahntechnologie & Mobilität, Gesundheit und Soziales. In mittlerweile 17 Studiengängen werden rund 2.600 Studierende betreut. Neben der Lehre widmet sich die FH St. Pölten intensiv der Forschung. Die wissenschaftliche Arbeit erfolgt zu den oben genannten Themen sowie institutsübergreifend und interdisziplinär. Die Studiengänge stehen in stetigem Austausch mit den Instituten, die laufend praxisnahe und anwendungsorientierte Forschungsprojekte entwickeln und umsetzen.

Informationen und Rückfragen:
FH-Prof. Priv.-Doz. Dipl.-Ing. Dr. Wolfgang Aigner, MSc
Institutsleiter Institut für Creative\Media/Technologies
Department Medien und Digitale Technologien
T: +43/2742/313 228 611
E: wolfgang.aigner@fhstp.ac.at
I: https://www.fhstp.ac.at/de/uber-uns/mitarbeiter-innen-a-z/aigner-wolfgang

FH-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Grischa Schmiedl
FH-Dozent
stellvertretender Studiengangsleiter Digitale Medientechnologien (MA)
Department Medien und Digitale Technologien
M: +43/676/847 228 613
E: grischa.schmiedl@fhstp.ac.at
I: https://www.fhstp.ac.at/de/uber-uns/mitarbeiter-innen-a-z/schmiedl-grischa

Pressekontakt:
Mag. Eva Marchhart, Bakk.
Marketing und Unternehmenskommunikation
T: +43/2742/313 228 265
M: +43/676/847 228 265
E: eva.marchhart@fhstp.ac.at
I: https://www.fhstp.ac.at/de/presse
Pressetext und Fotos zum Download verfügbar unter https://www.fhstp.ac.at/de/presse.

Mag. Eva Marchhart | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt
20.02.2018 | ISF München - Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung e.V.

nachricht Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung
19.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon

Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen ist eines der zentralen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Besonders in der Luftfahrtindustrie und in anderen Transportbereichen sind Leichtbaustrukturen gefragt. Sie ermöglichen Energieeinsparungen und reduzieren den Ressourcenverbrauch bei Treibstoffen und Material. Zum Einsatz kommen dabei Verbundmaterialien in der so genannten Sandwich-Bauweise. Diese bestehen aus zwei dünnen, steifen und hochfesten Deckschichten mit einer dazwischen liegenden dicken, vergleichsweise leichten und weichen Mittelschicht, dem Sandwich-Kern.

Aramidpapier ist ein etabliertes Material für solche Sandwichkerne. Sein mechanisches Strukturversagen ist jedoch noch unzureichend erforscht: Bislang fehlten...

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste Verteidigungslinie gegen Grippe weiter entschlüsselt

21.02.2018 | Medizin Gesundheit

Der „heilige Gral“ der Peptidchemie: Neue Strategie macht Peptid-Wirkstoffe oral verfügbar

21.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Designvielfalt für OLED-Beleuchtung leicht gemacht

21.02.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics