Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forum Europrofession: Innovative Personalqualifizierung in Unternehmen

18.10.2011
Qualifiziertes Personal gilt als ein wesentlicher Faktor für Produktivität, Leistungsfähigkeit und Erfolg jeder Institution. Doch wie wird Personal qualifiziert? Welche innovativen Konzepte und aktuelle Umsetzungsszenarien gibt es, und welche Rolle spielen dabei Online-Netzwerke und Social-Media-Angebote?

Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich das 17. Forum Europrofession, das am 25. und 26. Oktober 2011 im Europäischen Bildungszentrum Otzenhausen stattfindet. Referenten aus Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen werden dabei aktuelle Erkenntnisse aus Theorie und Praxis präsentieren und Zukunftsszenarien für die Entwicklung der Personalqualifizierung diskutieren.

Das Forum wird von der Stiftung Europrofession und der Universität des Saarlandes veranstaltet.

Webbasierte Qualifizierung ist eines der Hauptthemen des Forums Europrofession, bei dem sich die Teilnehmer in der Reihe „Wirtschaft und Wissenschaft im Dialog“ in diesem Jahr mit der innovativen Personalqualifizierung in Unternehmen beschäftigen werden – nach den Themen Consulting in 2009 und Personalauswahl im vergangenen Jahr. „Die Stiftung Europrofession fokussiert ihre Aktivitäten bereits seit ihrer Errichtung im Jahr 2000 in besonderem Maße auf einen der drei in ihrer Satzung verankerten Förderschwerpunkte, die Förderung beruflicher Bildung. Das jährlich einmal stattfindende Forum Europrofession ist Ausdruck dieser Fokussierung. Bereits das Forum im Jahr 2000 stand unter dem Thema 'Neue Medien in der Personalentwicklung: Web-Based-Training im Einzelhandel' und gab erste Hinweise auf Entwicklungen, deren Konsequenzen im Blickpunkt der Präsentationen im Forum 2011 stehen werden“, erläutert Rudolf Schäfer, Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung Europrofession und Initiator des Forums „Wirtschaft und Wissenschaft im Dialog“.

Zu den Referenten über webbasiertes Lernen gehören unter anderem Professor Jörg Siekmann, Wissenschaftlicher Direktor des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz, der über „Innovationstechnologien für Bildungsprozesse“ spricht, und die Professorin Andrea Back von der Universität St. Gallen, die in ihrem Vortrag vorstellt, „Wie Social Media und Web 2.0-Werte auf das Bildungsmanagement wirken“. Weitere Themen aus der Wissenschaft sind lebenslanges Lernen, die Weiterbildung und Medienkompetenz von Lehrern sowie die Weiterbildung in Hochschulen. Anwendungen und Erfahrungen aus der Praxis stellen Vertreter von Unternehmen vor, etwa von Cisco Systems, Hager, Festo Lernzentrum und IMC AG. Dabei geht es unter anderem um technologiebasierte Personalentwicklung und Kundenqualifizierung sowie um das Thema „Human Resource Development aus Sicht eines Global Players“, das Alexander Uelsberg von Microsoft Deutschland vorstellt.

„Die Zahl der Unternehmen und öffentlichen Institutionen, die Innovationstechnologien zu Personalauswahl und Personalentwicklung nutzen, wächst stetig. Kaum ein Mitarbeiter verzichtet auf die immensen Wissensquellen des Internets, weder beruflich noch privat“, sagt Christoph Igel, Managing Director des Centre for e-Learning Technology (CeLTech), dem Kompetenzzentrum für Innovationstechnologien in der Bildung der Saar-Uni, der Hochschule für Technik und Wirtschaft und des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI). So würden Mitarbeiter im Idealfall künftig nicht mehr nur von Bildungsanbietern lernen, sondern auch durch selbstgesteuerte und eigenverantwortliche Kommunikation und Interaktion mit Kunden, Kollegen und themenbasierten Communities aus aller Welt.

Die Veranstaltung richtet sich an Führungskräfte, Personalentwickler und IT-Verantwortliche sowie an Hochschullehrer und Studenten. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist bis einschließlich 21. Oktober 2011 möglich.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: http://www.forum.celtech.de/
Informationen zur Stiftung Europrofession unter: http://www.europrofession.de

Gerhild Sieber | Universität des Saarlandes
Weitere Informationen:
http://www.forum.celtech.de/
http://www.europrofession.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Technologievorsprung durch Textiltechnik
17.11.2017 | Technische Universität Chemnitz

nachricht Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS
17.11.2017 | Frankfurt University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Im Focus: «Kosmische Schlange» lässt die Struktur von fernen Galaxien erkennen

Die Entstehung von Sternen in fernen Galaxien ist noch weitgehend unerforscht. Astronomen der Universität Genf konnten nun erstmals ein sechs Milliarden Lichtjahre entferntes Sternensystem genauer beobachten – und damit frühere Simulationen der Universität Zürich stützen. Ein spezieller Effekt ermöglicht mehrfach reflektierte Bilder, die sich wie eine Schlange durch den Kosmos ziehen.

Heute wissen Astronomen ziemlich genau, wie sich Sterne in der jüngsten kosmischen Vergangenheit gebildet haben. Aber gelten diese Gesetzmässigkeiten auch für...

Im Focus: A “cosmic snake” reveals the structure of remote galaxies

The formation of stars in distant galaxies is still largely unexplored. For the first time, astron-omers at the University of Geneva have now been able to closely observe a star system six billion light-years away. In doing so, they are confirming earlier simulations made by the University of Zurich. One special effect is made possible by the multiple reflections of images that run through the cosmos like a snake.

Today, astronomers have a pretty accurate idea of how stars were formed in the recent cosmic past. But do these laws also apply to older galaxies? For around a...

Im Focus: Pflanzenvielfalt von Wäldern aus der Luft abbilden

Produktivität und Stabilität von Waldökosystemen hängen stark von der funktionalen Vielfalt der Pflanzengemeinschaften ab. UZH-Forschenden gelang es, die Pflanzenvielfalt von Wäldern durch Fernerkundung mit Flugzeugen in verschiedenen Massstäben zu messen und zu kartieren – von einzelnen Bäumen bis hin zu ganzen Artengemeinschaften. Die neue Methode ebnet den Weg, um zukünftig die globale Pflanzendiversität aus der Luft und aus dem All zu überwachen.

Ökologische Studien zeigen, dass die Pflanzenvielfalt zentral ist für das Funktionieren von Ökosys-temen. Wälder mit einer höheren funktionalen Vielfalt –...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS

17.11.2017 | Veranstaltungen

Börse für Zukunftstechnologien – Leichtbautag Stade bringt Unternehmen branchenübergreifend zusammen

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

IHP präsentiert sich auf der productronica 2017

17.11.2017 | Messenachrichten

Roboter schafft den Salto rückwärts

17.11.2017 | Innovative Produkte