Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forum Bioethik: Klone im Stall? Tierklonierung und Fleischproduktion

18.09.2009
Öffentliche Abendveranstaltung des Deutschen Ethikrates

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 18:00 Uhr s. t.
dbb forum berlin, Atrium I + II
Friedrichstraße 169/170
10117 Berlin
(U6 Französische Straße)

Anmeldung bis 15. Oktober erforderlich unter http://anmeldung.ethikrat.org/ethikrat/forum_bioethik.

Für Hörgeschädigte steht während der Veranstaltung eine Simultanmitschrift zur Verfügung.

Begrüßung

Prof. Dr. jur. Edzard Schmidt-Jortzig
Vorsitzender des Deutschen Ethikrates
Einführung und Moderation
Prof. Dr. med. Frank Emmrich
Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie, Leipzig; Translationszentrum für Regenerative Medizin der Universität Leipzig; Mitglied des Deutschen Ethikrates

Vorträge

Prof. Dr. med. vet. Heiner Niemann
Friedrich-Loeffler-Institut, Institut für Nutztiergenetik, Neustadt
Prof. Dr. phil. Eve-Marie Engels
Lehrstuhl Ethik in den Biowissenschaften, Universität Tübingen
Prof. Dr. theol. Hille Haker
Professur Moraltheologie/Sozialethik, Universität Frankfurt am Main; Mitglied der Europäischen Gruppe für Ethik in Wissenschaft und neuen Technologien bei der EU-Kommission (EGE)

Podium

Prof. Dr. med. vet. Heiner Niemann
Friedrich-Loeffler-Institut, Institut für Nutztiergenetik, Neustadt
Prof. Dr. phil. Eve-Marie Engels
Lehrstuhl Ethik in den Biowissenschaften, Universität Tübingen
Prof. Dr. theol. Hille Haker
Professur Moraltheologie/Sozialethik, Universität Frankfurt am Main; Mitglied der Europäischen Gruppe für Ethik in Wissenschaft und neuen Technologien bei der EU-Kommission (EGE)
Dr. med. Stefan Etgeton
Verbraucherzentrale Bundesverband, Fachbereich Gesundheit, Ernährung, Berlin
Dr. agr. Dettmar Frese, Geschäftsführung Masterrind, Rinderzucht und Vermarktung, Verden

Zum Thema

In den USA findet man seit 2008 Lebensmittel von Nachkommen geklonter Tiere im Kühlregal. Auch die europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hält solche Produkte für gesundheitlich unbedenklich.

Seit Juni 2009 wird in Deutschland die Diskussion um das Klonen von Nutztieren zur Lebensmittelproduktion verstärkt öffentlich geführt. Anlass war der Vorschlag der EU-Kommission, die Einfuhr des Fleisches von Nachkommen geklonter Tiere der europäischen Novel-Food-Verordnung zu unterstellen, die bereits seit 1997 den Umgang mit "neuartigen Lebensmitteln" regelt. Nach diesem Regelungsvorschlag werden nur die Gesundheitsaspekte des Klonfleisches für den Menschen geprüft. Dies ist jedoch nur ein - wenngleich wichtiger - Aspekt.

In die Bewertung der Verwendung geklonter Tiere in der Tierzucht und zur Herstellung von Lebensmitteln sind vor allem auch Aspekte des Tierschutzes, der Tiergesundheit und grundlegende ethische und auch rechtliche Fragen einzubeziehen. Der Deutsche Ethikrat möchte mit seiner Veranstaltung insbesondere folgende Aspekte in den Blick nehmen:

- Hat das Klonen Leiden für die betroffenen Tiere zur Folge?
- Welche Fragen ergeben sich im Hinblick auf den Erhalt der Artenvielfalt von Nutztieren?
- Sind durch das Klonen gegenüber dem bisherigen Umgang mit Tieren bestehende ethische Grenzen betroffen oder überschritten?

- Ergeben sich durch das Klonen besondere Fragen hinsichtlich der Patentierung und wirtschaftlichen Verwertung von Tieren und der Kennzeichnungspflicht bei der Vermarktung von Waren, die auf geklonte Tiere zurückzuführen sind?

Prof. Dr. Heiner Niemann wird in einem naturwissenschaftlichen Vortrag in das Thema einführen. Im Anschluss daran wird Prof. Dr. Eve-Marie Engels die tierethischen Aspekte herausarbeiten. Prof. Dr. Hille Haker wird das Thema in eine europäische Perspektive einordnen. An der nachfolgenden Podiumsdiskussion werden außer den Referenten Dr. Stefan Etgeton und Dr. Dettmar Frese teilnehmen. Die Veranstaltung moderiert Prof. Dr. Frank Emmrich.

Ulrike Florian | idw
Weitere Informationen:
http://www.ethikrat.org/de_veranstaltungen/fb_2009-10-21.php

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus
21.02.2017 | VDI Wissensforum GmbH

nachricht Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik
21.02.2017 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten

Wie Proteine zueinander finden

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neues Labor für die Aufbautechnik von ultradünnen Mikrosystemen

21.02.2017 | Interdisziplinäre Forschung