Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forschungstag der Leipziger Ägyptologie

11.06.2012
41. Neue Forschungen zur ägyptischen Kultur und Geschichte und 23. Siegfried-Morenz-Gedächtnis-Vorlesung
Das jährliche Kolloquium „Neue Forschungen zur ägyptischen Kultur und Geschichte“ (seit 1971) versammelt am 14. Juni 2012 Nachwuchswissenschaftler und gestandene Forscher der Universitäten, ägyptischen Museen und Akademien von Leipzig und Berlin zum Austausch über aktuelle Erkenntnisse und Fortschritte von Projekten. Die thematische Ausrichtung ist weit gefächert:

Den Auftakt absolviert Dr. Dietrich Raue, Kustos des hiesigen Ägyptischen Museums. Er spricht über Inschriften aus dem 2. Jahrtausend vor Christus aus Elephantine/Südägypten. Weitere Grabungsfunde präsentiert Manuela Lehmann aus Berlin. Sie analysiert das Nildelta in der Spät- und Ptolemäerzeit.

Den Vormittag beschließt Dr. Thomas Gertzen (Berlin) mit einem wissenschaftsgeschichtlichen Thema: Er nimmt die Bedeutung von ägyptologischen Fachzeitschriften bis zum 1. Weltkrieg in den Blick – insbesondere die bis heute in Leipzig verlegte „Zeitschrift für ägyptische Sprache und Altertumskunde“.

Mit Prof. Roger Bagnall (New York) konnte eine internationale Koryphäe auf dem Gebiet der Papyrusforschung für die Leipziger Konferenz gewonnen werden – ihm und seinem Team ist es gelungen, in der Oase Dakhla eine antike Schule auszugraben. Im Anschluss spricht Hans-Werner Fischer-Elfert, Professor für Ägyptologie an der Universität Leipzig und Mitglied der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig, über Personen aus dem antiken Libyen, die in kniffligen Texten aus dem Sudan vorkommen.

Sabrina Bernhardt stellt Erkenntnisse ihrer Abschlussarbeit vor. Die Leipziger Absolventin erforschte einen Sarg, der aus der Sammlung des Naturalienkabinetts in Waldenburg stammt. Gunnar Sperveslage aus Berlin beschließt das Tagesprogramm in der Akademie mit einem Vortrag über ägyptische Einflüsse auf das Königreich von Lihyan im antiken Saudi-Arabien.

Die „Neue Forschungen zur ägyptischen Kultur und Geschichte“ finden von 10:30 bis 16:30 Uhr in der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig, Karl-Tauchnitz-Straße 1, 04107 Leipzig, statt.

Das Abendprogramm verspricht einen weiteren Höhepunkt: Um 18:15 Uhr beginnt der Festvortrag im Hörsaal 8 des Hörsaalgebäudes in der Universitätsstraße – die mittlerweile 23. Siegfried-Morenz-Gedächtnisvorlesung. Seit 1990 ist es Leipziger Tradition, mit einem jährlichen Festvortrag das Andenken an den bedeutenden Leipziger Ägyptologieprofessor (1914-1970) zu bewahren. In diesem Jahr spricht Prof. Antonio Loprieno, Professor für Ägyptologie und Rektor der Universität Basel, über neue Erkenntnisse zur Traumforschung. Der Titel seines Vortrags lautet: „Der Traum im Alten Ägypten zwischen Fiktion und Simulation“.

Zum Ausklang erwartet die Leipziger und ihre Gäste ein Empfang im Ägyptischen Museum im Kroch-Hochhaus.

Die Teilnahme zur Veranstaltung ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kontakt:
Dr. Franziska Naether (Universität), Naether@uni-leipzig.de, Tel. 0341-97 30 146
Agnes Schaefer (Akademie), Schaefer@saw-leipzig.de, Tel. 0341-711 53 50

Agnes Schaefer | idw
Weitere Informationen:
http://www.gko.uni-leipzig.de/fileadmin/user_upload/aegyptologie/aktuelles/neue_forschungen/Neue_Forschungen_2012_-_Programm.pdf

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Lebensdauer alternder Brücken - prüfen und vorausschauen
29.05.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Internationale Konferenz an der Schnittstelle von Literatur, Kultur und Wirtschaft
29.05.2017 | Universität Mannheim

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Methode für die Datenübertragung mit Licht

Der steigende Bedarf an schneller, leistungsfähiger Datenübertragung erfordert die Entwicklung neuer Verfahren zur verlustarmen und störungsfreien Übermittlung von optischen Informationssignalen. Wissenschaftler der Universität Johannesburg, des Instituts für Angewandte Optik der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) präsentieren im Fachblatt „Journal of Optics“ eine neue Möglichkeit, glasfaserbasierte und kabellose optische Datenübertragung effizient miteinander zu verbinden.

Dank des Internets können wir in Sekundenbruchteilen mit Menschen rund um den Globus in Kontakt treten. Damit die Kommunikation reibungslos funktioniert,...

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Lebensdauer alternder Brücken - prüfen und vorausschauen

29.05.2017 | Veranstaltungen

49. eucen-Konferenz zum Thema Lebenslanges Lernen an Universitäten

29.05.2017 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz an der Schnittstelle von Literatur, Kultur und Wirtschaft

29.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Lebensdauer alternder Brücken - prüfen und vorausschauen

29.05.2017 | Veranstaltungsnachrichten

49. eucen-Konferenz zum Thema Lebenslanges Lernen an Universitäten

29.05.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Internationale Konferenz an der Schnittstelle von Literatur, Kultur und Wirtschaft

29.05.2017 | Veranstaltungsnachrichten