Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Flusslandschaften im Spektrum

04.02.2010
Die Jahrestagung der Deutschen Akademie für Landeskunde e.V., die vom Institut für Geographie der Universität Leipzig organisiert wird, beschäftigt sich in diesem Jahr mit dem Thema "Flusslandschaften".

Dabei geht es um Hochwasserrisiko und -management ebenso wie um Wasser als touristische Ressource und die Leipziger Gewässerlandschaft aus der Sicht der Regionalplanung.

Zeit: 06.02.2010
Ort: Institut für Geographie der Universität Leipzig
Johannisallee 19a
Werkstatt
"Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Fluss- und Gewässerlandschaften besitzt in der Geographie und Landeskunde eine lange Tradition. Flusslandschaften sind dabei einerseits als Naturräume und Ökosysteme, andererseits als Kultur- und Wirtschaftsräume von Bedeutung.", sagt Prof. Dr. Reinhard Wießner, vom Institut für Geographie der Universität Leipzig, der gemeinsam mit Institutsdirektorin Prof. Dr. Vera Denzer und Dr. Ute Wardenga, Stellvertretende direktorin des Leibniz-Instituts für Länderkunde, die Veranstaltung organisiert.

Die Wissenschaftler wollen mit der Tagung, verschiedene Perspektiven des Problems aufgreifen und vernetzen. So geht es z.B. darum, Konflikte zwischen dem ökologischen Schutz von Flusslandschaften oder der Erhaltung historisch gewachsener Kulturlandschaften auf der einen Seite und der wirtschaftlichen Erschließung der Landschaften sowie den damit verbundenen menschlichen Eingriffen auf der anderen Seite in die Betrachtung einzubeziehen und nach Lösungswegen zu suchen. "Eine solche vernetzende Perspektive ist insbesondere auch für die Raum-, Regional- und Stadtplanung von Bedeutung, die in der Vermittlung zwischen unterschiedlichen Zielen und Interessen wesentliche Leitlinien für die Gestaltung und Nutzung von Fluss- und Gewässerlandschaften entwickelt", so Wießner.

Im Rahmen der Tagung werden derartige Fragen an verschiedenen Beispielen thematisiert:

- an (auch durch die menschliche Nutzung hervorgerufenen) Hochwasserereignissen und dem darauf bezogenen Risikomanagement,

- an der touristischen Nutzung und wirtschaftlichen Erschließung und Entwicklung bisher nicht oder wenig genutzter Räume (Inwertsetzung) und möglichen ökologischen Gefährdungen,

- an den Zielsetzungen der Regionalplanung und den konkreten Maßnahmen bei der Neugestaltung der Gewässerlandschaft in der Region Leipzig.

Die Leipziger Gewässerlandschaft aus der Sicht der Regionalplanung

Die Sicht der Regionalplanung am Beispiel der Leipziger Gewässerlandschaft wird Prof. Dr. Andreas Berkner, der Leiter der Regionalen Planungsstelle Westsachsen, als profunder Kenner der Region vorstellen. Prof. Berkner ist gleichzeitig Honorarprofessor am Institut für Geographie der Universität.

Auf einer Exkursion zum Tagungsthema werden ausgewählte Entwicklungen in der Leipziger Gewässerlandschaft unter unterschiedlichen Gesichtspunkten reflektiert. So beschäftigen sich die Wissenschaftler am Cospudener See mit der Entwicklung von Bergbaufolgegebieten zum Naherholungsgebiet, im südlichen Auenwald mit seinen ökologischen Strukturen und Problemen an der Weißen Elster mit Wohnen am Wasser in den ehemaligen Buntgarnwerken und in der Innenstadt unter dem Motto "Pleiße ans Licht" mit der Wiederfreilegung der Pleiße und dem geplanten Stadthafen.

Dr. Bärbel Adams | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-leipzig.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?
21.06.2018 | ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

nachricht Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Sensoren auf Gummibärchen: Team druckt Mikroelektroden-Arrays auf weiche Materialien

21.06.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics