Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fit für die Bewerbung: Absolventenkongress Deutschland

12.11.2014

Der Absolventenkongress Deutschland bietet seinen Teilnehmern ein Rundum-Sorglos-Paket für den Karrierestart: Direktkontakte zu 300 Unternehmen, CV-Checks und Bewerbungsfotos.

Der Stellenwert eines guten Fotos wird in der Bewerbung gerne unterschätzt. Viele Studenten greifen zu selbst gemachten Fotos, um sich den teuren Termin beim Fotografen zu ersparen. Diese Bewerbungsbilder liefern einen ersten Eindruck, der besser aussehen könnte.

Auf dem Absolventenkongress in Köln bietet der Veranstalter Staufenbiel Institut Absolventen die Chance, sich kostenlos von einem professionellen Fotografen in Szene setzen zu lassen.

Daneben unterstützt Kienbaum Consultants International Kongressteilnehmer mit kostenfreien CV-Checks. Absolventen und Young Professionals bringen ihre Bewerbungsunterlagen mit zum Kongress und sichern sich am Messestand von Kienbaum einen kostenfreien Beratungstermin.

Mit dem so genannten „JobDate“ konnten sich bereits viele Absolventen vor dem Kongress auf konkrete Jobangebote bei Firmen wie Barilla, Fujitsu oder Miele bewerben. Ihre potenziellen Arbeitgeber können sie nun zu einem festen Termin vor Ort treffen.

Den Weg zum perfekten Berufsstart ebnet Staufenbiel Institut zudem mit kostenlosen Karriere-Publikationen. Die Besucher erhalten unter anderem die Ausgaben Banking & Finance, IT in Business und Consulting sowie das Staufenbiel Karrieremagazin und die Staufenbiel Handbücher für Wirtschaftswissenschaftler und Ingenieure gratis zum Mitnehmen.

Als Deutschlands größte Jobmesse präsentiert der Absolventenkongress Deutschland rund 300 Arbeitgeber an zwei Tagen in der Koelnmesse. Studenten, Absolventen und Young Professionals lernen die Unternehmensvertreter in lockeren Gesprächen kennen und können sie mit anderen Unternehmen vor Ort vergleichen. Unternehmen wie Allianz, EY (Ernst & Young), Freudenberg, HUGO BOSS, L’ORÉAL und Samsung Electronics suchen Einsteiger für Praktika, Traineeprogramme oder den Direkteinstieg.
Anmeldung: www.absolventenkongress.de

Termin und Ort: 26. und 27. November 2014, Mittwoch: 9:30 bis 18 Uhr, Donnerstag: 9:30 bis 17 Uhr. Koelnmesse, Halle 8
Teilnahmegebühr: 5 Euro oder kostenlos mit Gutschein-Code von vielen deutschen Hochschulen

Über Staufenbiel Institut:
Engagierte Absolventen auf der Suche nach ihrem ersten Job, Arbeitgeber auf der Suche nach jungen Talenten und den Führungskräften von morgen – wir von Staufenbiel Institut bringen sie zusammen. Als führender Recruiting-Dienstleister kennen wir die Anforderungsprofile auf beiden Seiten.
Unsere Lösungen: maßgeschneidertes Personalmarketing für Unternehmen. Services für Studenten, Absolventen und Young Professionals, die unsere Zielgruppe dort erreichen, wo sie lebt und arbeitet. Unsere Jobbörse staufenbiel.de liefert individuelle Jobmails, unsere Karriere-Publikationen bieten schon an den Hochschulen alles für den perfekten Berufsstart und unsere Jobmessen in Campusnähe erreichen Studenten in ganz Deutschland. Wir veranstalten mit dem Absolventenkongress in Köln die führende überregionale Bewerbermesse Deutschlands.

Pressekontakt:
Katrin Besch
Staufenbiel Institut GmbH
Wildunger Straße 6
60487 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0)69 25537-141
E-Mail: presse@staufenbiel.de

Katrin Besch | Staufenbiel Institut GmbH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet
24.11.2017 | Hochschule RheinMain

nachricht Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb
24.11.2017 | Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metamaterial mit Dreheffekt

Mit 3D-Druckern für den Mikrobereich ist es Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gelungen ein Metamaterial aus würfelförmigen Bausteinen zu schaffen, das auf Druckkräfte mit einer Rotation antwortet. Üblicherweise gelingt dies nur mit Hilfe einer Übersetzung wie zum Beispiel einer Kurbelwelle. Das ausgeklügelte Design aus Streben und Ringstrukturen, sowie die zu Grunde liegende Mathematik stellen die Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift Science vor.

„Übt man Kraft von oben auf einen Materialblock aus, dann deformiert sich dieser in unterschiedlicher Weise. Er kann sich ausbuchten, zusammenstauchen oder...

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet

24.11.2017 | Veranstaltungen

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungen

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet

24.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Heidelberger Forscher untersuchen einzigartige Unterwasser-Tropfsteine

24.11.2017 | Geowissenschaften