Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fans im Fokus

04.12.2012
Pyrotechnik im Stadion, Ausschreitungen rund um die Spiele und neue Sicherheitskonzepte: Zu besprechen gibt es viel. Anfang Januar 2013 richtet deshalb der Lehrstuhl Sportwissenschaft der Uni Würzburg das zweite interdisziplinäre Forschungskolloquium zur Fankultur aus.
Wenn am Wochenende Fußball-Fans im Stadion mal wieder Feuerkörper entzündet haben, wenn die Anhänger gegnerischer Mannschaften schon am Bahnhof aufeinander losgegangen sind, wird regelmäßig der Ruf nach neuen Sicherheitskonzepten und einem härteren Durchgreifen der Polizei laut.

Dabei zeigt die Diskussion nach Ansicht von Professor Harald Lange, Inhaber des Lehrstuhls für Sportwissenschaft an der Universität Würzburg und Leiter des Instituts für Fankultur, vor allem eines: „Im Bereich der Fankultur gibt es mehr Fragen als Antworten. Wir verfügen über viel zu wenig wissenschaftlich abgesichertes Wissen.“ Weil überdies das verfügbare Wissen seiner Ansicht nach nur ausschnitthaft genutzt wird, verlaufe die Diskussion häufig „unsachlich, populistisch oder naiv-alltagstheoretisch“.

Das Wissensdefizit beheben

Was den Sportwissenschaftler besonders ärgert: Auf der Basis dieser Diskussionen werden häufig politische Beschlüsse gefasst von zum Teil beachtlicher gesellschaftlicher, aber auch juristischer Reich- und Tragweite. Schon allein aus diesem Grund hält es Lange für dringend erforderlich, dies Wissensdefizit zu beheben.

Aus diesem Grund richtet das Institut für Fankultur in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Sportwissenschaft der Universität Würzburg am 11. und 12. Januar 2013 das zweite interdisziplinäre Forschungskolloquium zu Fragen und Problemen der Fankultur aus. In mehr als 14 Vorträgen und Diskussionsrunden werden die Experten verschiedener Fachrichtungen Hintergründe, Probleme und Entwicklungsprognosen der Fankultur vorstellen und erörtern.

Themen und Dozenten

Phänomenologie und Bindungskraft des Fußballs (Harald Lange, Würzburg)
Geschichte der Fankultur (Rudolf Oswald, München)
Kommerzialisierung und kritische Gegenbewegungen (Peter Czoch, Berlin)
Juristische Fallstricke zum Umgang mit der Fankultur (AG Fananwälte)
Gruppendynamiken und Gruppenerleben (Gabriel Duttler, Würzburg)
Identifikation im Fußball (Sebastian Hess, Würzburg)
Fankultur als sozialpolitischer Indikator in internationaler Perspektive (James Dorsey, Singapur)
Fankultur und Wirtschaft (Tom Winterstein, Bayreuth)
Fans und Jugendkultur (Donato Melillo, Berlin)
Traditionen, Werte und Symbolik in der Fankultur (Steven Adam, Bochum)
Politik und Politisierung (Markus Kringel, Berlin)
Gewalt in Fankulturen (Peter Schüngel und Heinz Georg Lützenkirchen, Dortmund)
Diskurse und Kommunikation in der Fankultur (Boris Haigis, Würzburg)
Inszenierung und Dramaturgie in der Fankultur (Matthias Wissmeier, Würzburg)

Die Ergebnisse dieses Kolloquiums dienen als Basis eines Handbuchs, das das aktuell vorhandene Wissen zum Thema „Fankultur“ sammelt. Damit legt das Institut für Fankultur den Grundstock für weitergehende wissenschaftliche Studien in diesem neuen Forschungszweig.

Link
Institut für Fankultur: http://www.fankultur-institut.de/
Kontakt
Prof. Dr. Harald Lange, (0931) 31-80283,
harald.lange@uni-wuerzburg.de

Gabriel Duttler, (0931) 31-88910,
gabriel.duttler@uni-wuerzburg.de

Gunnar Bartsch | idw
Weitere Informationen:
http://www.fankultur-institut.de/
http://www.uni-wuerzburg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht THETIS - Branchentreff für Meeresenergien
27.03.2015 | Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland

nachricht 1. HAMMER BIOENERGIETAGE
27.03.2015 | Hochschule Hamm-Lippstadt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: FiberLab-Roboter begeistert auf Photonics West in San Francisco

Mit ihrem „humanisierten“ Roboter zeigten Anna Lena Baumann und Wolfgang Schade erstmalig die erfolgreiche Umsetzung der 3D-Navigation über eine neuartige Lasermethode, der Standard Single-Mode-Glasfaser. Mehr als 17.000 Teilnehmer konnten den Roboter und FiberLab, das erste Projekt des Photonik Inkubators in Göttingen, auf der Photonics West in San Francisco kennen lernen.

Mit Hilfe eines in die Kleidung eingenähten Fasersensors wurden Armbewegungen eines Probanden dokumentiert und nach entsprechender Auswertung an den Roboter...

Im Focus: Femto Photonic Production: Neue Verfahren mit Ultrakurzpulslasern für die Fertigung von morgen

Für die deutsche Wirtschaft spielt die Lasertechnik eine herausragende Rolle: Etwa 40 Prozent der weltweit verkauften Strahlquellen und 20 Prozent der Lasersysteme für die Materialbearbeitung stammen aus Deutschland.

Beim Einsatz von Lasern in der Produktion sind deutsche Unternehmen führend. Diese Stärken gilt es zu erhalten und auszubauen. Deswegen hat das...

Im Focus: Theorie der starken Wechselwirkung bestätigt: Supercomputer bestimmt Neutron-Proton-Massendifferenz

Nur weil das Neutron ein klein wenig schwerer ist als das Proton, haben Atomkerne genau die Eigenschaften, die unsere Welt und letztlich unsere Existenz ermöglichen.

80 Jahre nach der Entdeckung des Neutrons ist es einem Team aus Frankreich, Deutschland und Ungarn unter Führung des Wuppertaler Forschers Zoltán Fodor nun...

Im Focus: Neurochip für die Hirnforschung erfolgreich im Markt

Neues Mess- und Stimulationssystem nimmt die Kommunikation von Nervenzellen in Echtzeit auf und ermöglicht damit lang erhoffte Grundlagenforschung

Für die Enträtselung neurologischer und neurodegenerativer Erkrankungen wie Parkinson, Alzheimer, Depression oder verschiedene Erblindungsformen verspricht ein...

Im Focus: Klassisch oder nicht? Physik der Nanoplasmen

Die Wechselwirkung von intensiven Laserpulsen mit Partikeln auf einer Nanometer-Skala resultiert in der Erzeugung eines expandierenden Nanoplasmas.

In der Vergangenheit wurde die Dynamik eines Nanoplasmas typischerweise durch klassische Phänomene wie die thermische Emission von Elektronen beschrieben. Im...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

THETIS - Branchentreff für Meeresenergien

27.03.2015 | Veranstaltungen

1. HAMMER BIOENERGIETAGE

27.03.2015 | Veranstaltungen

Technologietag bei der SCHOTT AG - Neue Strukturierungstechnologien für Dünngläser

26.03.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Motormanagement-System kommuniziert per Modbus

27.03.2015 | HANNOVER MESSE

Ein Elektron auf Tauchgang

27.03.2015 | Physik Astronomie

Material für dichtere Magnetspeicher

27.03.2015 | Materialwissenschaften