Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Familienunternehmen zwischen erben und erwerben

16.06.2011
Professor Dr. Bruno Hildenbrand widmet sich Dienstag, den 21. Juni, den Besonderheiten bei der Nachfolge in Familienunternehmen auf dem Land

Professor Dr. Bruno Hildenbrand aus Jena betrachtet am Dienstag, den 21. Juni, von 18:00 bis 20:00 Uhr die Übergabe in Familienunternehmen am Beispiel eines landwirtschaftlichen Familienunternehmens. Bruno Hildenbrand ist Experte auf dem Gebiet der Biographie- und Familienforschung, er erforscht und berät seit vielen Jahren aktiv Familienunternehmen. Der Prozess der Übergabe an die nächste Generation steht hierbei besonders im Fokus seiner Tätigkeiten.

Hildenbrand bringt diverse Dilemmata und Zwickmühlen der Übergabe auf den Punkt, wenn er meint, dass dabei wohl „alles außer Harmonie“ zu erwarten sei. Konflikte seien in solchen Fällen eher als schmerzhafte Normalität anzusehen. Jede Übergabe schlägt seiner Ansicht nach Wunden in das Familienunternehmen, da sie im Spannungsfeld von erben (übernehmen) und erwerben (etwas Eigenes daraus machen) stehen. Er geht damit von dem Goethewort aus: «Was du ererbt von deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen». Dies kann nicht ohne Krise vonstatten gehen, so Hildenbrands Fazit.

Außerdem zeigen seine Untersuchungen eine starke Abschottung der landwirtschaftlichen Familienunternehmen nach außen. Er spricht hier von „Hofindividualismus“: Was auf dem Hof passiert, geht niemanden etwas an. Auf diese Weise können sich viele kleine Geschehnisse zu Skandalen anhäufen, die im Endeffekt den Bestand des familiengeführten Agrarbetriebes gefährden können. Prof. v. Schlippe, der akademische Direktor des Wittener Instituts für Familienunternehmen meint hierzu: „Die Erkenntnisse von Professor Hildenbrand sind nicht nur für Landwirtschaftsbetriebe lehrreich. Denn auch Familienunternehmen anderer Branchen haben ähnlich verwundbare Stellen, die es gilt zu reflektieren!“

Termin:
Dienstag, 21.06. – 18:00 bis 20:00 Uhr – Witzelraum (Raum 1.203) der Universität Witten/Herdecke, Alfred-Herrhausen-Str.50
Professor Dr. Bruno Hildenbrand, Universität Jena
Festgefahren im Übergang – der Fall eines innovativen landwirtschaftlichen Familienunternehmens.

Das Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU) ist in Deutschland der Pionier und Wegweiser akademischer Forschung und Lehre zu Besonderheiten von Familienunternehmen. Drei Lehrstühle - Betriebswirtschaftslehre, Psychologie / Soziologie und Rechtswissenschaften - bilden das wissenschaftliche Spiegelbild der Gestalt von Familienunternehmen. Dadurch hat sich das WIFU eine einzigartige Expertise im Bereich Familienunternehmen erarbeitet. Seit 2004 ermöglichen die Institutsträger, ein exklusiver Kreis von über 40 Familienunternehmen, dass das WIFU auf Augenhöhe als Institut von Familienunternehmen für Familienunternehmen agieren kann. Mit aktuell acht Professoren leistet das WIFU mittlerweile seit über zwölf Jahren einen signifikanten Beitrag zur generationenübergreifenden Zukunftsfähigkeit von Familienunternehmen.

Weitere Informationen bei Dipl. rer. soc. Audris Alexander Muraitis,
02302-926-541, audris.muraitis@uni-wh.de

Kay Gropp | idw
Weitere Informationen:
http://wifu.uni-wh.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

Engineers program tiny robots to move, think like insects

15.12.2017 | Power and Electrical Engineering

One in 5 materials chemistry papers may be wrong, study suggests

15.12.2017 | Materials Sciences

New antbird species discovered in Peru by LSU ornithologists

15.12.2017 | Life Sciences