Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fahrzeugdesign im Zeitalter des Internets der Dinge

13.01.2015

Am 22. und 23. April 2015 treffen sich Ingenieure und Designer in Stuttgart, um auf der VDI-Tagung „DES=ING – Technisches Design und Integrierte Produktentwicklung im Fahrzeug“ über innovative Konzepte und eine veränderte Zusammenarbeit zu diskutieren

Die industrielle Fertigung verändert sich rasant. Industrie 4.0, additive Fertigungsverfahren oder das Crowd Sourcing sind Megatrends, die das Fahrzeugdesign und die Arbeitswelt aktuell revolutionieren. Welche Auswirkungen haben diese Entwicklungen auf die Zusammenarbeit von Ingenieuren und Industriedesignern sowie Fahrzeugkonzepte? Über diese und weitere Fragen diskutieren erstmals Experten auf der VDI-Tagung „DES=ING – Technisches Design und Integrierte Produktentwicklung im Fahrzeug“ am 22. und 23. April 2015 in Stuttgart. Tagungsleiter ist Prof. Dr. Thomas Maier vom Institut für Konstruktionstechnik und Technisches Design (IKTD) an der Universität Stuttgart.


Zusammenarbeit von Ingenieuren und Industriedesignern bei der VDI-Tagung „DES=ING – Technisches Design und Integrierte Produktentwicklung im Fahrzeug“ (Bild: VDI Wissensforum GmbH/IKTD, Uni Stuttgart)

Die Tagung eröffnet der Vorstandsvorsitzende von Wittenstein und Leiter des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation Prof. Dr. Dieter Spath. Der vielfach ausgezeichnete Forscher auf dem Gebiet der zukünftigen Arbeitswelten spricht darüber, wie durch individuelle Kundenwünsche und das Internet der Dinge die Produktentwicklung revolutioniert wird. Welchen nachhaltigen Beitrag die VDI-Richtlinien Industrial Design VDI-VDID 2424 und Methodik der Produktentwicklung VDI 2221 für die Zusammenarbeit von Ingenieuren und Industriedesignern im Automotive Umfeld haben wird, berichten Andreas Schmieg vom Verband Deutscher Industriedesigner (VDID) und Prof. Dr. Frank Mantwill von der Universität Hamburg.

Warum Formensprache beziehungsweise die Ästhetik eine benutzergerechte Bedienbarkeit von mobilen Anwendungen beeinflusst, berichten Experten unter anderem von der Hochschule für Gestaltung, Porsche und dem Institut für Konstruktionstechnik und Technisches Design.

Dr. Dietrich Mannstetten von Robert Bosch thematisiert, wie sich die Rolle des Fahrers durch Automatisierungsprozesse gewandelt hat und diese Entwicklung das technische Design verändert. Wie sich digitale Menschmodelle als Werkzeug der virtuellen Ergonomie in Nutzfahrzeugen beispielsweise einsetzen lassen, berichten Fachleute von MAN.

Welche Gründe es dafür gibt, dass das Interface-Design immer anspruchsvoller wird, um die Mensch-Maschine-Schnittstelle kundenfreundlich zu gestalten, erläutern Fachleute von amplify und BMW sowie Prof. Wolfgang Henseler von der Hochschule Pforzheim.

Weitere innovative Design-Konzepte stellen Experten von IPDD, Daimler, EDAG, Recaro Aircraft und Mercedes-AMG vor. Lutz Dietzold, Geschäftsführer vom Rat für Formgebung, wirft abschließend einen Blick auf das Design in einer zunehmend globalisierten Welt und erläutert, welchen wirtschaftlichen Stellenwert dieses für die integrierte Produktentwicklung hat.

Im Anschluss an das Vortragsprogramm können die Teilnehmer an einer Besichtigung der Mercedes-AMG Motorenmanufaktur oder der Design-Labs an der Universität Stuttgart teilnehmen. Am Tag vor der Veranstaltung, dem 21. April 2015 findet der Workshop „1x1 der nutzerzentrierten Fahrzeugentwicklung für Interieur und Exterieur“ statt.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/technisches-design  oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Über die VDI Wissensforum GmbH
Die VDI Wissensforum GmbH mit Sitz in Düsseldorf gehört zur Unternehmensgruppe des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) und ist seit mehr als 50 Jahren der führende Weiterbildungsspezialist für Ingenieure, für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Es vermittelt das Wissen aus allen automobilrelevanten Technikdisziplinen und bietet eine umfassende Themenvielfalt rund um die Fahrzeugindustrie. Fragen zu aktuellen Antriebsaggregaten, zur Fahrzeugelektronik und Fahrerassistenzsystemen stehen im Fokus neben Themen wie Anforderungen zur Fahrzeugsicherheit, Komfortoptimierung oder auch Lösungen zur CO2-Reduktion und Nachhaltigkeit des Automobils. Das Unternehmen bietet eines der größten Automobilindustrie-Netzwerke mit weltmarktführenden Herstellern, Zulieferern und Dienstleistern sowie international renommierten Wissenschaftlern. Die Veranstaltungen der VDI Wissensforum GmbH sind unverzichtbar für die Automobilindustrie.

Jennifer Wienand | VDI Wissensforum GmbH
Weitere Informationen:
http://www.vdi-wissensforum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics