Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fachtagung „Re-Cycle - Reindustrialisierung - Neue Strategien für periphere Industrieregionen"

05.07.2013
Montag, 8. Juli 2013, 9-16 Uhr, Dienstag, 9. Juli, 9-10 Uhr, BTU Cottbus-Senftenberg, Campus Cottbus-Sachsendorf, Lipezker Straße 47, Gebäude 7, Konzertsaal

Am 8. und 9. Juli 2013 beraten Experten aus Deutschland und Italien an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg, zum Thema Reindustrialisierung. Im Mittelpunkt stehen neue Strategien für periphere Industrieregionen.

Ziel der Tagung ist eine Gegenüberstellung der landschaftlichen, städtebaulichen und architektonischen Transformationsprozesse in den post-industriellen Kontexten des Bergbaus in den Regionen Lausitz und Sulcis Iglesiente auf Sardinien, um ein perspektivisches strategisches Management der territorialen Transformationsprozesse zu entwickeln.

Verglichen werden die beiden unterschiedlichen Konzepte und deren Durchführung sowie die Chancen einer nachhaltigen Weiterentwicklung der begonnen Restrukturierung. Hierbei stellt sich die Frage, ob die post-industriellen Leitbilder von Tourismuslandschaften alleine tragfähig sind. Gerade die Diskussion zur Reindustrialisierung der Europäischen Union im Kontext der Eurokrise zeigen auf, das Ressourcen und Potentiale in ehemaligen Industrieregionen bei deren Revitalisierung nicht ausreichend in Betracht gezogen wurden. Es stellt sich die Frage, ob die tradierten baulichen, räumlichen und kulturellen Strukturen sich reaktivieren lassen und ob die Reindustrialisierung auch eine Strategie in peripheren Industrieregionen sein kann.

Die Regionen der Lausitz in Brandenburg und der Provinz Sulcis Iglesiente auf Sardinien werden durch Jahrhunderte alte Bergbauindustrie und deren Rückgang in den vergangenen 20 Jahren geprägt. Diese wirtschaftlich bedingte De-Industrialisierung wurde an beiden Standorten planerisch durch unterschiedliche Initiativen und Instrumente begleitet. Neben der Neuinterpretation der Leitbilder von der Industrieregion in eine postindustrielle Freizeitregion wurden landschaftliche Wunden geheilt, Umweltprobleme beseitigt und neue wirtschaftliche Strukturen im Bereich Tourismus aufgebaut. Die in diesem Rahmen gegründeten Organisationen "IBA Fürst-Pückler-Land" in der Lausitz sowie der "Carbonia Landscape Machine" in Carbonia kooperierten während der gesamten Maßnahme mit den ansässigen Hochschulen. Zwischen 2000 und 2010 wurden zahlreiche Pilotprojekte realisiert, deren Ergebnisse nun betrachtet und evaluiert werden können.

Ausgerichtet wird die Fachtagung von der Fakultät für Bauen der BTU Cottbus-Senftenberg mit ihrem Studiengang Architektur auf dem Campus Cottbus-Sachsendorf in Kooperation mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst und der Universitá degli Studi di Cagliari. Die Finanzierung erfolgt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Unter den Referenten sind auch Salvatore Cherchi, Präsident der Provinz Sulcis Iglesiente (Salvatore CHERCHI, President of the Province of Carbonia Iglesias) auf Sardinien, und Klaus AHA, Mitglied des Vorstandes der Vattenfall Europe Mining & Generation AG.

Weitere Informationen und Anmeldungen:
Prof. Ilija Vukorep E-Mail: ilija.vukorep@hs-lausitz.de

Iris Mrosk | idw
Weitere Informationen:
http://www.hs-lausitz.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen
18.01.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht 6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“
18.01.2018 | Technische Hochschule Wildau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten