Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fachtagung »Anlagenbau der Zukunft« – Wege in die Digitalisierung

09.06.2016

Wie schafft der deutsche Maschinen- und Anlagenbau den Sprung in die digitalisierte Produktion? Auf der 9. Tagung »Anlagenbau der Zukunft« am 22. und 23. Juni 2016 in Magdeburg diskutieren Fachexperten aus Wirtschaft und Forschung über den »Anlagenbau 4.0«, neue Technologien und alte Herausforderungen.

»Die Industrie 4.0 ist zwar als Begriff eine deutsche Erfindung, aber leider kein Alleinstellungsmerkmal der deutschen Industrie. Der globale Wettbewerb um die Digitalisierung der Wirtschaft, um Effizienzzuwächse und moderne Produktionsmethoden geht aktuell in die nächste Runde, und der deutsche Maschinen- und Anlagenbau droht den Anschluss zu verlieren«, sagt Professor Michael Schenk, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF in Magdeburg.


Die Tagung »Anlagenbau der Zukunft« 2016 diskutiert Wege in die Digitalisierung für den Anlagenbau und die Prozessindustrie.

Fraunhofer IFF | Dirk Mahler

Die Forschungseinrichtung lädt alle zwei Jahre Fachexperten aus Wirtschaft und Forschung zu der in Magdeburg stattfindenden Fachtagung »Anlagenbau der Zukunft« ein.

Den Grund für das drohende internationale Abrutschen deutscher Unternehmen sehen viele Experten in der fehlenden flächendeckenden Nutzung digitaler Technologien in den produzierenden Branchen. Dazu gehören beispielsweise prozessübergreifende Werkzeuge für Planung, Entwicklung, Bau und Instandhaltung, ein durchgängiges digitales Datenmanagement und die Vernetzung im Unternehmen und über Unternehmensgrenzen hinaus.

Zwar bringen Maschinen- und Anlagenbauer, Komponentenlieferanten und Dienstleister immer wieder neue Konzepte, Komponenten und Werkzeuge für die vernetzte Produktion auf den Markt. Doch der Weg hin zu deren Nutzung ist noch weit und für viele Unternehmen oftmals sehr aufwendig und kompliziert. Wettbewerber im globalen Markt wie die USA gehen mit dem »Industrial Internet« ähnliche Wege, aber oft mit pragmatischerem Ansatz.

Digitalisierung für den Mittelstand

Der Blick der Tagung »Anlagenbau der Zukunft« geht darum insbesondere in Richtung der kleinen und mittelständischen Unternehmen. Sie müssen ebenso wie die Großkonzerne die Potenziale und die Chancen der Vernetzung über Unternehmensgrenzen hinweg und somit zu Industrie 4.0 für sich erkennen und umsetzen.

Denn noch hat der deutsche Maschinen- und Anlagenbau die Chance, im globalen Wettbewerb ganz vorn mitzuspielen. Auf der zweitägigen Konferenz soll die Vermittlung neuer Konzepte und von Best-Practice-Beispielen helfen, erfolgreiche Ideen für zukunftsorientierte Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus und der Prozessindustrie zu generieren.

Die diesjährigen Schwerpunkte der Veranstaltung lauten «Digitalisierung im Fabrik- und Anlagenlebenszyklus«, »Einsatz mobiler Endgeräte und Assistenzsysteme für effizienten und sicheren Betrieb« sowie »Innovative Qualifizierung von Mitarbeitern zum sicheren und effizienten Betreiben von Anlagen und Fabriken«.

Die Tagung »Anlagenbau der Zukunft« ist Teil der 19. IFF-Wissenschaftstage in Magdeburg. Zu diesem aus mehreren Fachtagungen bestehenden Wissenschaftskongress versammelt das Fraunhofer IFF alljährlich hunderte Entscheidungsträger und Fachexperten aus Wirtschaft und Forschung, um sich fachlich auszutauschen und gemeinsam neue Entwicklungswege für ihre Branchen zu diskutieren.

Programm und Anmeldung unter: http://www.wissenschaftstage.iff.fraunhofer.de

Weitere Informationen:

http://www.iff.fraunhofer.de/de/presse/2016/fachtagung-anlagenbau-der-zukunft-20...

René Maresch | Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018
20.06.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

nachricht Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung
19.06.2018 | Universität Heidelberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics