Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fachkräfte – das soziale Kapital der Region für den Weg in die Wissensgesellschaft

13.05.2013
Konferenz am Institut Arbeit und Technik thematisiert Strategien gegen den Fachkräftemangel

Wie innovativ eine Region sich entwickelt, hängt weniger von Technologie und Wissen ab als vielmehr von den Menschen, die in ihr leben. Nur sie sind in der Lage, Wissen zu generieren, zu bewerten und für neue Produkte, Dienstleistungen und zur Lösung gesellschaftlicher Probleme nutzbar zu machen.

Mit dieser neuen Sicht auf das Humankapital einer Region will das Institut Arbeit und Technik (IAT / Westfälische Hochschule) in der Diskussion um den drohenden Fachkräftemangel neue Akzente setzen. Auf der Konferenz „Brain Flow“ am 20. Juni 2013 im Wissenschaftspark Gelsenkirchen geht es um regionale Attraktivität und Fachkräfte als soziales Kapital für den Weg in die Wissensgesellschaft.

Wissenschaftler und Praktiker aus Deutschland, Italien, den Niederlanden, der Schweiz und Spanien tragen auf der Tagung aus verschiedenen Perspektiven zur neuen Bewertung von Fachkräften für die regionale Entwicklung bei. Vorgestellt werden Ergebnisse zweier Projekte des INTERREG IVC Mini-Programms “Brain Flow”, die vom IAT wissenschaftlich begleitet und aus dem European Regional Development Fund mitfinanziert wurden. Als Keynote-Speaker spricht Christian Girardi, Geschäftsführer Braindock GmbH, über Botschafternetzwerke für regionale Entwicklung „Auf der Suche nach dem verlorenen Wissen“.
Anhand bestehender Aktivitäten wie der Humankapital Agenda der Region Twente, der Fachkräfteinitiative der Ems-Achse und des Falls der Region Galicien als Beispiel einer peripheren Region werden verschiedene Strategien gegen den Fachkräftemangel erörtert. In weiteren Beiträgen geht es um den Leitgedanken des INTERREG IVC Mini-Programms “Brain Flow”, um Lebensqualität als Standortfaktor und Hochschulen als Attraktor für High Potentials: Alumni Netzwerke als Maßnahmen zur Wissensbindung.

Die Veranstaltung wendet sich an Vertreter aus kommunalen und regionalen Wirtschaftsförderungen ebenso wie aus Verbänden, Wirtschaft und Wissenschaft. Anmeldungen bis zum 15. Juni 2013 an david@iat.eu.

Weitere Informationen:
http://www.iat.eu/files/flyer_iat_konferenz_final.pdf (Einladung und Programm)

Ihre Ansprechpartnerin: Alexandra David, Durchwahl: 0209/1707-171, david@iat.eu

Claudia Braczko | idw
Weitere Informationen:
http://www.brain-flow.eu
http://www.iat.eu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

Biocompatible 3-D tracking system has potential to improve robot-assisted surgery

17.02.2017 | Medical Engineering

Real-time MRI analysis powered by supercomputers

17.02.2017 | Medical Engineering

Antibiotic effective against drug-resistant bacteria in pediatric skin infections

17.02.2017 | Health and Medicine