Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fachausstellung zeigt aktuelle Trends der Automobilelektronik

26.09.2013
Auf ausgebuchter Ausstellungsfläche präsentieren führende Hersteller bei der „Elektronik im Fahrzeug“ am 16. und 17. Oktober 2013 in Baden-Baden innovative Entwicklungen von Infotainment bis zum Ladesystem für Elektrofahrzeuge

Innovative Entwicklungen und aktuelle Trends – dies gilt für das Vortragsprogramm der „Elektronik im Fahrzeug“ ebenso wie für die begleitende Fachausstellung. Über 110 Aussteller werden am 16. und 17. Oktober 2013 in Baden-Baden ihr Angebot präsentieren und unterstreichen damit die Bedeutung des internationalen Kongresses als Branchentreffpunkt. Die Erweiterung des Kongresshauses Baden-Baden konnte das gestiegene Interesse an der Fachausstellung teilweise auffangen, doch wie bereits 2011 ist die Fläche komplett ausgebucht.

„Die hohe Nachfrage verdeutlicht, dass die Kompetenz unseres Publikums und die Möglichkeit, sich mit führenden Fachexperten auszutauschen, wichtiger Anreiz für die ausstellenden Firmen sind“, erklärt Timo Taubitz, Geschäftsführer der VDI Wissensforum GmbH. „Das Portfolio der Aussteller deckt wie der Kongress selbst die aktuellen Themen der Branche ab.“

Eine zukunftssichere und globale Elektromobilität sind das Ziel der „Initiative Ladeschnittstelle“. Die Kooperation von Audi, BMW, Daimler, Porsche und Volkswagen hat in enger Abstimmung mit den amerikanischen Automobilherstellern Chrysler, Ford und General Motors die Entwicklung des Combined Charging Systems zu einem offenen, universellen Ladesystem für Elektrofahrzeuge vorangetrieben. Das System vereint alle verfügbaren Ladearten in nur einer Schnittstelle im Fahrzeug. Ein-phasiges Laden mit Wechselstrom oder schnelles Wechselstromladen mit Drehstromanschluss sind ebenso möglich wie Gleichstromladen für Haushalte oder ultraschnelles Gleichstromladen an Stromtankstellen. Zudem maximiert das System die Fähigkeit zur Integration von E-Fahrzeugen in zukünftige Smart Grids mithilfe einer einheitlichen Breitbandkommunikation.

Aktuelle Entwicklungen aus dem Bereich Infotainment stellt die Renesas Electronics Europe GmbH mit der „R-Car“ Prozessor Plattform vor. Eine 3D-Navigation und ein Multimedia-System veranschaulichen vor Ort die Eigenschaften der „R-Car“ Familie: eine CPU-Performance von 25.000 DMIPS, HD-Qualität bei der Bildverarbeitung sowie eine integrierte Graphic Processing Unit, die sich auch für 3D-Grafikanwendungen eignet.

Elektronische Lösungen der Fahrzeugdiagnose zeigt die Softing Messen & Testen GmbH. Im Mittelpunkt steht hierbei die achte Version des Diagnostic Tool Sets (DTS), das neben dem Standard ODX 2.2.0 auch den ISO Standard OTX (Open Test Sequence Exchange) unterstützt. Speziell für Fahrversuche und Prüfstandanwendungen entwickelte Messtechnik ist mit den Produkten SMT und der µ-Serie ebenfalls zu sehen.

Mit den Themengebieten Fahrassistenz und Connectivity setzt sich auf der Fachausstellung unter anderem die ESG Elektroniksystem und Logistik-GmbH auseinander. Sie präsentiert Advanced Driving Assistent Systems (ADAS), hier insbesondere Lösungen zur Bilderkennung von Kamerasystemen, sowie Connected Car Services inklusive einer end2end Diagnose für C2X-Systeme. Eine interoperable Testplattform zur Evaluierung drahtloser Ladekommunikationsverfahren aufzubauen, ist der Beitrag von ESG für den Einsatz von ISO/IEC 15118 als Kommunikationsstandard für induktive Ladesysteme und ebenfalls Teil des Ausstellungsprogrammes.

Weitere namhafte Aussteller sind IAV, Spansion und Synopsys sowie Carmeq, Math Works, NXP und L&T Technology Services.

Anmeldung und Programm unter www.elektronik-im-fahrzeug.de oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Über das VDI Wissensforum
Das VDI Wissensforum mit Sitz in Düsseldorf gehört zur Unternehmensgruppe des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) und ist seit mehr als 50 Jahren der führende Weiterbildungsspezialist für Ingenieure, für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Es vermittelt das Wissen aus allen automobilrelevanten Technikdisziplinen und bietet eine umfassende Themenvielfalt rund um die Fahrzeugindustrie. Fragen zu aktuellen Antriebsaggregaten, zur Fahrzeugelektronik und Fahrerassistenzsystemen stehen im Fokus neben Themen wie Anforderungen zur Fahrzeugsicherheit, Komfortoptimierung oder auch Lösungen zur CO2-Reduktion und Nachhaltigkeit des Automobils. Das Unternehmen bietet eines der größten Automobilindustrie-Netzwerke mit weltmarktführenden Herstellern, Zulieferern und Dienstleistern sowie international renommierten Wissenschaftlern. Die Veranstaltungen des VDI Wissensforums sind unverzichtbar für die Automobilindustrie.

Jennifer Rittermeier | VDI Wissensforum GmbH
Weitere Informationen:
http://www.elektronik-im-fahrzeug.de
http://www.vdi-wissensforum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW
08.12.2016 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht NRW Nano-Konferenz in Münster
07.12.2016 | Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einzelne Proteine bei der Arbeit beobachten

08.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen

08.12.2016 | Messenachrichten

Seminar: Ströme und Spannungen bedarfsgerecht schalten!

08.12.2016 | Seminare Workshops