Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Experten für medizinische Leitlinien aus allen Kontinenten tagen in Berlin!

21.08.2012
Einladung zur Pressekonferenz
anlässlich der Jahrestagung des Guidelines International Network (G-I-N)
am Donnerstag, 23. August von 12.30 - 13.30 Uhr im Berliner Congress Center
Leitlinien verändern das Gesundheitswesen

Kaum ein anderes Thema wird in den letzten Jahren in gesundheitswissenschaftlichen Medien so ausführlich diskutiert wie die Evidenzbasierte Medizin (EbM) und ihre Anwendung in medizinischen Leitlinien (guidelines).

Die evidenzbasierte Medizin – also die Entscheidung über die angemessene medizinische Vorgehensweise in der Behandlung von Patienten auf der Grundlage der besten verfügbaren wissenschaftlichen Erkenntnisse – hat die Gesundheitssysteme zweifellos durch die Schaffung einer soliden Wissensbasis grundlegend verändert: Wissen wird demokratisiert und Ärzte gründen ihr Handeln auf dieses Wissen und nicht auf Expertenmeinungen allein.

Vor allem Patienten und Angehörige profitieren von dieser Entwicklung: Indem evidenzbasiertes Medizinwissen allgemein verfügbar gemacht wird, können sie eine aktive und selbstbestimmte Rolle im Behandlungsprozess einnehmen. Internationale Leitlinien-Datenbanken, allen voran die nunmehr öffentlich zugängliche International Guideline Library des G-I-N mit derzeit mehr als 6.500 internationalen Leitlinien, spielen hierbei eine wichtige Rolle, denn sie gewährleisten die schnelle Verfügbarkeit von praxisorientiertem medizinischen Wissen.

G-I-N-Jahrestagung in Berlin

G-I-N, das internationale Netzwerk für medizinische Leitlinien, tagt 2012 in Berlin. Auf Einladung des Ärztlichen Zentrums für Qualität in der Medizin (ÄZQ) und der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) treffen sich Leitlinien-Experten und Anwender aus aller Welt. Die Rekordbeteiligung von über 400 eingereichten Beiträgen aus 44 Ländern zeigt eindrücklich, wie sehr das Thema Leitlinien die nationalen Gesundheitssysteme beschäftigt.
G-I-N heißt internationales Lernen – diesen Ansatz verfolgt das Netzwerks auch bei seinem zehnten Jahreskongress unter dem Motto „Global Evidence – International Diversity“ konsequent: Gemeinsam die Methoden für die Entwicklung, die Verbreitung und die Anwendung medizinischer Leitlinien voranzubringen und die besten Ansätze zur Verbesserung der Patientenversorgung auszutauschen, steht vom 22. - 25. August 2012 in Berlin auf der Tagesordnung. Nach seinen Jahreskongressen in Edinburgh (UK), 2003, Wellington (NZ), 2004, Lyon (FR), 2005, Toronto (CA), 2007, Helsinki (FI), 2008, Lissabon (PT), 2009, Chicago (US), 2010 und Seoul (KR), 2011, begeht G-I-N sein 10jähriges Jubiläum jetzt in Berlin.

Deutschsprachiges Symposium

Speziell für das deutschsprachige Publikum wird am 22. August ein Satellitensymposium „Leitlinien und Qualitätsförderung“ angeboten, ebenfalls organisiert von ÄZQ und AWMF.
Unter dem Motto: „Leitlinien: Hoffnungsträger für das Deutsche Gesundheitssystem?“ diskutieren Entscheidungsträger des deutschen Gesundheitssystems im Rahmen einer Podiums- und Plenumsdiskussion über die Bedeutung von medizinischen Leitlinien für die Versorgung.
Detaillierte Informationen über den Kongress und das Programm finden Sie im Internet unter www.gin2012.de und www.gin2012.org.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an der Pressekonferenz am Donnerstag, den 23. August 2012 in Berlin. Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme per Mail an sauder@azq.de.

Karsta Sauder | idw
Weitere Informationen:
http://www.gin2012.org/
http://www.gin2012.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise