Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Experten diskutieren Ursache und Therapien von Gestose

31.03.2009
Schwangerschaftserkrankung steht im Mittelpunkt einer Fachtagung vom 2. bis 4. April in Jena

Etwa 200 Teilnehmer - klinische Forscher, Ärzte und Geburtshelfer - erwarten die Organisatoren des 13. Deutschen Gestose-Kongresses in dieser Woche in Jena.

Im Mittelpunkt der Fachtagung, die von der Arbeitsgemeinschaft Schwangerschaftshochdruck/Gestose e. V. der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe ausgerichtet wird, stehen neue Forschungsergebnisse zu den Ursachen, der Diagnose und der Behandlung dieser schweren schwangerschaftsbedingten Erkrankung.

"Ein neu in der Schwangerschaft auftretender Bluthochdruck ist eine der häufigsten Ursachen für schwere Komplikationen, die das Leben der werdenden Mutter gefährden und zu Frühgeburten führen können", beschreibt Prof. Dr. Ekkehard Schleußner die Gestose, die früher vereinfachend als Schwangerschaftsvergiftung bezeichnet wurde. Durch intensive Forschungsarbeit hat sich in den letzten Jahren das Wissen über die Entstehung und den Verlauf der Präeklampsie, der häufigsten Gestose-Form, bedeutend erweitert. "Dennoch sind wir auch heute noch weit entfernt, die Komplexität der Erkrankung wirklich zu verstehen", so der Direktor der Abteilung Geburtshilfe an der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Universitätsklinikums Jena.

Neben Vorträgen zu molekularmedizinischen Forschungsergebnissen und Behandlungsstudien wird die Erkrankung mütterlicher Blutgefäße ein wissenschaftlicher Schwerpunkt der Tagung sein. Der Fehlfunktion von den Gefäßwand-Zellen, die bei einer Vielzahl von Herz-Kreislauf-Erkrankungen eine Rolle spielt, ist ein interdisziplinärer Workshop gewidmet. "Wir wollen von den Erfahrungen bei der Behandlung von Endothelerkrankungen in anderen Fachgebieten lernen für die Behandlung der Präeklampsie", sagt Tagungspräsident Schleußner.

Eingebettet in den Kongress ist am 4. April das 11. Jenaer Geburtshilfe-Symposium. Darin wenden sich die Experten mit ihren Erfahrungen und Forschungsergebnissen zum schwangerschaftsbedingten Bluthochdruck direkt an Frauenärzte, Geburtshelfer und Hebammen. "Die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse sollen möglichst schnell in die tägliche Arbeit in Klinik und Praxis einfließen, damit unsere Patientinnen davon profitieren können", betont Professor Schleußner.

Terminhinweis:
13. Deutscher Gestose-Kongress
2.-4. April
Campus der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Carl-Zeiß-Str. 3)
Kontakt:
Prof. Dr. Ekkehard Schleußner
Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Abteilung Geburtshilfe
Universitätsklinikum Jena
Tel.: 03641/933230
E-Mail: ekkehard.schleussner[at]med.uni-jena.de

Uta von der Gönna | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-jena.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil
14.12.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF
13.12.2017 | VDI Technologiezentrum GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten