Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Experten aus aller Welt diskutieren an der Saar-Uni über Journalismus und Medientechnologien

13.03.2013
150 Jahre Journalismusgeschichte beleuchtet die internationale Tagung „Technologies, Media and Journalism“, die der Lehrstuhl für Kultur- und Mediengeschichte der Universität des Saarlandes veranstaltet.
Zu dieser Konferenz kommen am 22. und 23. März Experten aus der Journalismusforschung, der Technik- und Mediensoziologie sowie der Technik- und Mediengeschichte in der Villa Lessing in Saarbrücken zusammen. Im Mittelpunkt stehen die Entwicklung der Kommunikationstechnologien und ihr Einfluss auf die Arbeit der Medien.

Von der Datenübertragung per Telegraf bis zum Smartphone: Die Entwicklung technischer Kommunikationsmittel in den vergangenen 150 Jahren und wie Journalisten sie sich aneigneten und mit ihnen umgingen, beleuchten Experten aus aller Welt bei der Tagung, die der Professor für Kultur- und Mediengeschichte Clemens Zimmermann und der wissenschaftliche Mitarbeiter des Lehrstuhls Martin Schreiber in der Saarbrücker Villa Lessing veranstalten.

„Dabei werden die Entwicklungen und Prozesse in einen Forschungskontext eingebettet, der technische, soziale, kulturelle und mediale Entwicklungen miteinander verbindet“, erläutert der Wissenschaftler der Saar-Uni, der zur Tagung Experten aus Deutschland, Holland, Großbritannien, Israel, Japan und den USA erwartet.

Mit jeder medientechnologischen Neuerung ändert sich nicht nur die Geschwindigkeit der Nachrichtenübermittlung – auch die Arbeitsweise von Journalisten, ihr Selbstverständnis und die Produktionsprozesse in den Medienbetrieben wandeln sich. Bei der Konferenz werden Text- und Bildjournalismus im Printbereich im Vordergrund stehen, aber auch Rundfunk und Fernsehen sollen berücksichtigt werden. Das Spektrum des Tagungsprogramms reiche von der journalistischen Nutzung von Technologien wie dem Telegrafen bis zu den aktuellen digitalisierten Kommunikations- und Produktionssystemen, insofern verbinde die Konferenz erstmals eine aktuell hoch relevante Fragestellung mit einer historischen, erklärt Zimmermann.

Link zur Tagung: http://www.kmg.uni-saarland.de

Kontakt:
Prof. Clemens Zimmermann
und Martin Schreiber
Lehrstuhl für Kultur- und Mediengeschichte
Universität des Saarlandes, Fachrichtung 3.4 Geschichte
Tel.: 0681 302-6550, -6551
E-Mail: cl.zimmermann@mx.uni-saarland.de, m.schreiber@mx.uni-saarland.de

Gerhild Sieber | Universität des Saarlandes
Weitere Informationen:
http://www.kmg.uni-saarland.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung
19.06.2018 | Universität Heidelberg

nachricht LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018
19.06.2018 | Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vorhersage von Kristallisationsprozessen soll bessere Kunststoff-Bauteile möglich machen

20.06.2018 | Materialwissenschaften

Agrophotovoltaik goes global: von Chile bis Vietnam

20.06.2018 | Energie und Elektrotechnik

Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

20.06.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics